1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplatte zeigt weniger an

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von siegi, 8. November 2012.

  1. siegi

    siegi Platin Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    Anzeige
    Samsung FP HD 50 1LJ S ATA 500 GB
    Am PC werden nur 221 GB angezeigt.
    Wie kommt das? Die Platte war vorher in meinen alten Medion PC von 2005.
    Hab die in einer ICY Box.
    Noch was. Hinten ist die o.a. 3,5" Platte, vorne eine neue 2,5" WD6400BPVT 640 GB. Die wird unter Laufwerk nicht angezeigt, aber unter Datenträgerverwaltung, auch wenn ich die nur alleine in der ICY Box habe. Neben 3,5" Schlitz steht Source und neben der 2,5" Target. was bedeutet das?
    Gruß
    Siegi
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Festplatte zeigt weniger an

    1. Dass du nur 221 GB angezeigt bekommst, liegt wohl daran, dass die Platte in mehrere Partitionen aufgeteilt ist. Es ist dabei sehr gut möglich, dass dort eine zweite, verdeckte Partition vorhanden ist.

    2. Kann es sein, dass deine "Icy Box" eine Kopierstation ist? Könnte das Teil hier sein: https://www.amazon.de/dp/B006CS1VN4...iveASIN=B006CS1VN4&adid=07RPXR00NZKTKVV10246&

    3. Wenn die 2,5"-Platte nicht als Laufwerk angezeigt wird, wohl aber als Datenträger, dann ist sie nicht initialisiert und formatiert.
     
  3. siegi

    siegi Platin Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    AW: Festplatte zeigt weniger an

    Danke
    Zu1.) Ja so wird es sein. Die Platte war ja vorher in meinem alten PC. Habe die Bilder darauf gelöscht. Trotzdem nur 221 GB. Es tauchten dann noch andere Sachen auf, Programme vom Windows XP, usw. Wie bekomme ich zugriff auf die ganzen 500 GB.
    zu2.) Ja das ist die Box. Vorne steht auch Reset und Copie drauf. Was mache ich mit dem Ding, wollte eigentlich nur die beiden FP benutzen. Da diese aus dem alten PC sind.
    Zu3.) Wie soll ich Die initialisieren/formatiren, wenn ich da nicht ran komme?
    Habe schon Festplattenerkennung aufgerufen, wie hier hier im Forum schon mal beschrieben wurde. Komme da aber nicht weiter.
    Gruß
    Siegi
    (Der Computer beseitigt viele Probleme, doch ohne Ihn hätte ich die nicht!)
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Festplatte zeigt weniger an

    In der Datenträgerverwaltung bekommst du die Partitionen angezeigt.

    Sieht z.B. so aus:

    [​IMG]

    Dort kannst du den einzelnen Partitionen Laufwerksbuchstaben zuweisen, sie löschen, formatieren, usw.

    Wenn du deine Platte vollständig nutzen willst, musst du letztlich alle Partitionen entfernen und eine einzelne, neue erstellen. Dabei sollte klar sein, dass alle Daten verloren gehen.

    Es gibt auch Tools, die Partitionsgrößen ändern können, ohne die Daten zu löschen.

    Mit dem Ding kannst du eine in "Source" eingesteckte Festplatte komplett auf die in "Target" eingesteckte kopieren.

    Inwieweit du diese Station auch einfach nur als Docking-Station für externe Platten verwenden kannst, müsstest du in der Anleitung nachschlagen.

    So wie oben erwähnt über die Datenträgerverwaltung.
     
  5. siegi

    siegi Platin Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    AW: Festplatte zeigt weniger an

    Danke, jetzt habe ich 3 Portionen: 123, 221, 121 GB = 465 GB zusammen. :winken:
    Jetzt kommt das ja fast hin mit 500 GB. Mit Schwund muß man wohl rechnen;).
    Was ist der Vorteil, wenn ich diese 3 Portionen lasse? Die zusammenfassen habe ich noch nicht probiert, weiß auch noch nicht so richtig, wie? Macht auch nichts. Werde es später vieleicht mal versuchen.
    Gruß
    Siegi
     
  6. siegi

    siegi Platin Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    AW: Festplatte zeigt weniger an

    Vorteil? kann ich wohl selbst beantworten. Eine FP Portion nehme ich für Fotos, eine für Dokumente und eine für Musik. Dann muß ich nicht auf der gesamten FP suchen
    Gruß
    Siegi
     
  7. Tranquilizer

    Tranquilizer Platin Member

    Registriert seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Festplatte zeigt weniger an

    Sollte prinzipiell auch bei einer passen.

    Nebenbei Partition nicht Portion!
     
  8. DannyD

    DannyD Guest

    AW: Festplatte zeigt weniger an

    Na komm... Portion klingt aber wesentlich leckerer. :) Höre ich heute in dem Zusammenhang zum ersten Mal. Aber geil! :love:
     
  9. Tranquilizer

    Tranquilizer Platin Member

    Registriert seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Festplatte zeigt weniger an

    ---
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2012
  10. DannyD

    DannyD Guest

    AW: Festplatte zeigt weniger an

    Widerspruch zwischen angegebener und tatsächlicher Speicherkapazität:

    Viele Leute wundern sich, wenn ihr Betriebssystem meldet, dass z. B. ihre neue Festplatte mit 1000 GB nur 909 GB freie Speicherkapazität meldet. Hier können verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. Leider werden zur Angabe der Speicherkapazität zwei verschiedene Zahlensysteme verwendet: zum einen das binäre Zahlensystem, in dem ein Kilobyte 1024 Byte entspricht, und zum anderen das Dezimalsystem, in dem ein Kilobyte 1000 Byte entspricht. In der Speicherindustrie wird üblicherweise das Dezimalsystem zur Angabe der Speicherkapazität verwendet. Obwohl man im binären System über mehr Byte verfügt, wird in der Dezimaldarstellung eines Gigabyte eine höhere Speicherkapazität angegeben. Zur Bestimmung der exakten Speicherkapazität eines Plattenlaufwerks muss festgestellt werden, auf welchem Zahlensystem (binär oder dezimal) die Darstellung der Speicherkapazität basiert. Ein weiterer Faktor, der zur Falschdarstellung der Kapazität eines Plattenlaufwerks führen kann, ist die BIOS-Begrenzung. Viele ältere BIOS-Versionen unterstützen nur eine begrenzte Anzahl an Zylindern.

    Gründe für die Verwendung von Präfixen für das Vielfache einer binären Zahl
    Einst stellten Computerfachleute fest, dass 1024 bzw. 210 (binär) fast 1000 bzw. 103 (dezimal) entspricht. Daraufhin begannen sie, das Präfix „kilo“ für 1024 zu verwenden. Das funktionierte zehn bis zwanzig Jahre auch relativ gut, weil jeder, der von Kilobyte sprach, wusste, dass diese Bezeichnung für 1024 Byte stand. Sozusagen von einem Tag auf den anderen kaufte jedoch praktisch jedermann Computer und die Computerspezialisten mussten mit Physikern und Ingenieuren und auch mit ganz normalen Durchschnittsbenutzern sprechen, von denen die meisten wissen, dass ein Kilometer 1000 Metern und ein Kilogramm 1000 Gramm entspricht.

    Wenn sich mehrere Personen über Speicherkapazität unterhalten, kommt es oft vor, dass sich einige auf Binärwerte und einige auf Dezimalwerte beziehen, ohne eine Unterscheidung zu machen. Dies hat in der Vergangenheit oft zu großer Verwirrung geführt. Um das zu vermeiden, verwenden alle großen Festplattenhersteller für die Beschreibung der Speicherkapazität Dezimalwerte.
     

Diese Seite empfehlen