1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplatte: Welche Formatierung ist die geeignetste?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von steve, 9. März 2017.

  1. steve

    steve Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo Leute!
    Habe mir den Technisat digipal ISIO HD und Festplatte gekauft. Frage ist nach der besten Formatierung der Festplatte. NTFS scheidet für mich aus, da dort die Funktion "Bereich löschen" nicht zur Verfügung steht, die mir aber sehr wichtig ist. Das Gerät bietet mir noch an: FAT32, TSD, EXT3, HFS und HFS+. Kenne mich in Computertechnik so gut wie gar nicht aus und kenne weder die Unterschiede der Formatierungs-Möglichkeiten noch Vor- und Nachteile. Die Festplatte bleibt dauerhaft an der Settopbox, Anschluss an den Computer ist zumindest momentan noch zweitrangig.

    2. Frage: Unter der Formatierung FAT32 hat mir eine fehlerhafte Aufnahme des (verschlüsselten) Senders RTL HD zweimal das Dateisystem auf der Festplatte beschädigt. War zwar reparierbar, aber die vorher angelegten Ordner waren damit gelöscht. Ein Bekannter sagte mir, dass könne auch an derFormatierung Fat32 liegen, dass die instabiler sei. Kann das sein oder ist das von der Formatierung unabhängig? Danke für eure Antworten.
     
  2. Rod Cor

    Rod Cor Gold Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das Format wird durch das Betriebssystem der STB vorgegeben. Findest du in der Anleitung :)

    Fehlerhafte Aufnahmen zerstören kein Dateisystem. Das macht die schlecht programmierte FW der STB ;)
     
  3. ekl69

    ekl69 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Technicorder STC ISIO
    Technisat Digit ISIO
    LG 50LB650V
    @Rod Cor

    Die Technisat-Receiver bieten mehres mögliche Formate an. Wie steve bereits geschrieben hat.

    Ich habe meine Aufnahmefestplatten an meinen Technisat-Receivern immer mit TSD formatiert, und hatte bisher noch keine Probleme damit.

    Gruß
     
  4. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.975
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    TechniSat hat mal TSD entwickelt. Hiermit kann man die Aufnahmen gleich noch zusammenschneiden. Durch viel schneiden und löschen entstehen freie Felder. Es kann von Zeit zu Zeit nicht schaden das Dateisystem zu prüfen. Das Gerät meint dann immer "Dateisystem repariert". Die Aufnahmen der Privaten Freenet Programme lassen sich aber nicht zurechtschneiden.

    Ich betreibe den Digipal ISIO HD mit einer 128GB SD Karte und TSD. Aufnahmeprobleme bei Freenet habe ich noch keine festgestellt. Vielleicht hilft aber auch eine aktuelle Software. Die aktuellste hat die 3340g und ist vom 14.2.2017
    TechniSat: DIGIPAL ISIO HD, anthrazit [0000/4931] - DVB-T2-Receiver - Digitalreceiver - DE
     
  5. steve

    steve Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das ist gut zu wissen. Mein Receiver war zu diesem Zeitpunkt noch nicht freigeschaltet. Hatte aus Versehen RTL HD als Quelle gewählt statt RTL SD. Dass er die Aufnahme nicht gemacht hatte, war klar, nur dass er damit gleich das Dateisystem beschädigt hatte und vor allem die angelegten Ordner weg waren, hatte mir Kummer gemacht. Habe mich seitdem nicht mehr getraut, RTL HD aufzunehmen, auch mit Freischaltung nicht, weil ich nicht wusste, ob er das dann nochmal macht. Scheint aber dann doch korrekt zu klappen, sobald der Receiver freigeschaltet ist.

    Nachfrage: Ist es egal, welche der 5 möglichen Formatierungen man wählt, oder gibt es Vor- und Nachteile?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2017
  6. steve

    steve Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo!?! Noch jemand da?

    Gibt es jemand, der von Computertechnik Ahnung hat und mir die Unterschiede der verschiedenen Formatierungen (FAT32, TSD, EXT3, HFS, HFS+) erklären kann? Und der mir sagen kann, ob alle Formatierungen gleichwertig sind, oder ob eines mehr geeignet ist als die anderen? Vielen Dank!
     
  7. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    153
    Punkte für Erfolge:
    73
    Mit FAT 32 und TSD kannst du die Aufnahmen bearbeiten, zB. Werbung rausschneiden.
    Mit NTFS nicht, bei den anderen weiß ich es nun nicht.

    Nachteil von TSD, die Platte läuft nur auf Technisat Geräten.
     
  8. Bomb

    Bomb Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Technisat DIGIT ISIO S1
    Ist leider bei den neuen Technisat Geräten so. :mad:
    Z.B. beim Digit ISIO S1 oder Technistar S1 konnte noch getauscht werden.
     
  9. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    153
    Punkte für Erfolge:
    73
    Du kannst doch keine TSD Platte am PC nutzen oder an einem fremden TV anschließen!

    Unter den TS Geräten geht das.
     
  10. steve

    steve Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Danke für die Antworten! Für mich kristallisiert sich heraus, das FAT32 am sichersten ist, jedenfalls wenn man die Aufnahmen schneiden will. Danke für die Hilfe.
     

Diese Seite empfehlen