1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplatte vom PVR8000 formatieren?

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von AndyP1, 10. November 2004.

  1. AndyP1

    AndyP1 Senior Member

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    276
    Anzeige
    Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich die noch unbenutzte Festplatte vom PVR8000 in den Computer einbaue und diese dort erstmal ganz normal mit Fat32 formatiere und sie erstmal dort benutze. Gibt es da was zu beachten, wenn ich sie später in den PVR einsetze und dort zum aufnehmen benutzen möchte?

    Gruß Andy
     
  2. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Festplatte vom PVR8000 formatieren?

    Hast du den PVR mit der HDD bestellt?

    Dann sollte diese bereits vorbereitet sein.

    Tipp meinerseits:
    Nimm die HDD im PVR kurz in Betrieb, so daß du aufnehmen kannst. Dann baue sie einfach in den PC. Später löscht du deine PC-Daten und baust sie zurück.

    Wenn du sie im PC formatierst, musst du sie anschließend im Humax wieder initialisieren. Ich habe es noch nicht gemacht, aber ich denke, es bedeutet nichts anderes, als daß der Hummi seine Ordnerstruktur anlegt.

    Willst du etwas vom PC auf der HD behalten, setze sie erst im Hummi ein, dann kannst du beliebig wechseln, da FAT32.
     
  3. WAKQM12

    WAKQM12 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    66
    Technisches Equipment:
    Vantage VT-1
    Panasonic TX-P42V10E
    AW: Festplatte vom PVR8000 formatieren?

    Nein, das ist nicht richtig,

    Du kannst die Platte im PC formatieren (FAT32), legt's die Ordner MP3, Radio, TV an und kannst Sie dann im Humi nutzen. Wird sofort erkannt.
    Wenn am PC darauf gearbeitet wird, muß nach Beendigung alles bis auf diese Ordnerstruktur runter.
     
  4. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Festplatte vom PVR8000 formatieren?

    Stimmt, Initialisieren gibt`s gar nicht, hatte ich falsch im Kopf, sorry.

    Wenn du die HDD im Humax formatierst, passiert das gleiche wie im PC, er legt nur zusätzlich die Ordner an, die er zum Speichern braucht.
    Sicher kannst du das auch am PC machen, wenn du das über den Hummi machst, kannst du sichergehen, daß es funktioniert.

    Ich habe es selbst noch nicht ausprobiert. Ich kenne einige Geräte, die die HDD über einen geänderten Masterbootrecord ansprechen, da hättest du leider verloren.
    Daher empfehle ich die sichere Variante.
     
  5. WAKQM12

    WAKQM12 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    66
    Technisches Equipment:
    Vantage VT-1
    Panasonic TX-P42V10E
    AW: Festplatte vom PVR8000 formatieren?

    Auch nicht richtig.
    Beim Formatieren wird die Platte segmentiert und das Dateisystem erzeugt. In diesem Fall FAT 32. Ist dieser Schritt erledigt, wird die Ordnerstrucktur erzeugt.
    Ohne Betriebsystem und ohne Partitionen (gibt es hier nicht) gibt es auch darüber keine Einträge im Masterbootrecord. Ergo bleibt bei FAT32 hier alles unberüht.
    Entscheidend für den Humi ist ja, das das eigentliche Betriebsystem auf Eprom's im Reciver liegt und die Platte als Wechseldtenträger angebunden wird.

    Praktische Test bei mir waren bis jetzt immer erfolgreich. Platten von Maxtor, Samsung und WD habe ich dazu verwendet.

    Im Humi gibt es allerdings den Punkt Festplatte initialisieren. Da passiert aber nicts anderes als am PC und wie eben beschrieben. Logischerweise gehen alle Daten dabei auf der Platte verloren. der Humi warnt davor natürlich.
     
  6. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Festplatte vom PVR8000 formatieren?

    Ich hab mich nicht auf den Hummi bezogen, was den MBR angeht. Aber solange ich es nicht sicher weiß (wie in diesem Fall), empfehle ich den sicheren Weg.

    Allerdings wird hier eine Partition erstellt. Das Dateisystem wird in der Partitiontable definiert und diese wird geschrieben, wenn du eine Partition anlegst.
    Auch Microsoft kann auf Dateiebene kein physikalisches Speichermedium ansprechen, wenn keine Partition vorhanden ist.
     

Diese Seite empfehlen