1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplatte für Sat-Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Wohoo, 25. April 2010.

  1. Wohoo

    Wohoo Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo !
    Ich habe einen Sat-Receiver OHNE Festplatte und möchte nun auch Filme aus dem Fernsehen aufnehmen und Filme vom Computer, die ich vorher auf Festplatte gemacht habe, vom Receiver abspielen.

    Meine Frage: Reicht eine ganz normale externe Festplatte ?
    Ich hab im Internet auch sogenannte Multimediafestplatten gefunden, die Festplatte und Abspielgerät in einem sind.

    Was davon brauche ich und ist für mich am sinnvollsten ?

    GGf. würde ich die FEstplatte auch gerne an den 2. HD Sat Receiver anschließen.

    Danke im Voraus !
     
  2. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Festplatte für Sat-Receiver

    Bei den meisten Sat Receivern mit USB PVR Funktion mußt Du die Festplatte vorher auf FAT 32 formatieren, damit sie erkannt werden.
    Bei einigen alten Geräten oder Billigkisten laufen auch nur Festplatten bis zu bestimmten Größen.
    Einige Ausnahmen, wie z.B. der Mercury HS 100 von Faval, erkennen aber heute auch schon beide Formatierungen FAT 32 und NTSF.
    Da braucht man dann nichts weiter beachten. Einfach Festplatte im Laden kaufen, anschliessen, fertig.
    Gute HD - Receiver erkennen auch Festplatten bis 1000 GB und spielen sämtlich Dateiformate ab: avi, divx, mkv, vob, jpeg, mp3 .... .
     
  3. Wohoo

    Wohoo Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Festplatte für Sat-Receiver

    Super Vielen Dank !
    Dann mach ich das so.

    Nur eine kleine Frage: Was ist dann genau der Unterschied zu den Multimediafestplatten mit Abspielfunktion ?
     
  4. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Festplatte für Sat-Receiver

    Eine stinknormale externe Festplatte speichert Daten, die von einem Rechner (kann auch der in deinem Receiver sein) typischerweise per USB-Schnittstelle ausgelesen und verarbeitet werden. Eine Multimedia-Festplatte hat schon Kernelemente des Rechners eingebaut: ein Mini-Betriebssystem, das dir z.B. die Verzeichnisse auf einem LCD-Display anzeigt, und vor allem einen Decoder, der aus den Daten Bilder und Musik macht, die man dann direkt per HDMI oder Composite-Kabel oder (bei den teuren) per optischem Ausgang an Fernseher oder Hifi-Anlage schicken kann.

    Gruß
    th60
     
  5. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Festplatte für Sat-Receiver

    Na welchen Receiver hast du denn überhaupt?
     
  6. Wohoo

    Wohoo Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Festplatte für Sat-Receiver

    Also ich habe einmal einen Smart MX05L und dann einen HD Receiver Vantage 1100S. Mit letzterem würde ich auch gerne Filme vom PC über die Festplatte abspielen.
     

Diese Seite empfehlen