1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplatte für alle USB-PVR-Receiver

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von digi45, 26. August 2010.

  1. digi45

    digi45 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo Community,
    habe soeben von Technisat eine email erhalten (nachdem ich an die
    Geschäftsführung einen Brief wegen der Aufnahmeproblematik) geschrieben habe.
    Nach der IFA kommt eine Technisat-Festplatte namens "Technisat-Streamstore 24" mit 500GB zum Preis von 119,99€ auf den Markt.
    Vielleicht behebt das ein für allemal die Probleme.

    Gruß
    digi45
     
  2. sebastianw

    sebastianw Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Festplatte für alle USB-PVR-Receiver

    120 Euro ist aber schon ein deftiger Preis. 500 GB als 2,5" Platte bekommt man ja schon ab 60 Euro.

    Interessant ist auch der Name. Wenn man bei Google nach "Streamstore 24" sucht findet man einen 9 Jahre alten TechniSat-Receiver:D:
    TechniSat StreamStore 24
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2010
  3. digi45

    digi45 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Festplatte für alle USB-PVR-Receiver

    Hi,
    mit dem Preis gebe ich dir recht.
    Aber da es ja ein Technisat "zertifiziertes Gerät" ist, sind evtl. Probleme
    bei der Hotline oder beim Fachhändler in guten Händen ;)
    Lieber etwas Kohle in die Hand nehmen und hoffentlich Ruhe haben.

    Gruß
    digi45
     
  4. eifelman

    eifelman Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Festplatte für alle USB-PVR-Receiver

    Warten wir es ab - seit dem neuesten Update vom TechniStar S1 funktionieren auch viele Platten, die vorher nicht liefen.

    Meines Erachtens Geldmacherei - natürlich positiv, dass man dort auch Support hat. Aber drin stecken wird wohl eine WD oder Seagate Platte.

    Ist doch wie bei Kathrein --> verkaufen auch eine 500 GB Platte als PVR-Medium. Ist nichts weiter als eine umgenannte Western Digital Elements Portable.

    Aber dank der Foren wissen wir Nutzer, welche Platten laufen und welche nicht.
     
  5. digi45

    digi45 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Festplatte für alle USB-PVR-Receiver

    Hallo eifelmann,
    ganz so ist es leider nicht.
    2 WD Passport Essential 2,5" die lt. Foren am HD8-S laufen sollen,
    haben mir in den letzten Wochen mehrfach die Aufnahmen total versaut.
    Aktuell habe ich jetzt eine Seagate Freeagent go 2,5" 320GB dran.
    Wurde mir am Montag sogar von der Technisat Hotline empfohlen.
    Warten wir's ab was damit passiert.

    Gruß
    digi45
     
  6. sebastianw

    sebastianw Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Festplatte für alle USB-PVR-Receiver

    Also ich hab jetzt seit 3 Wochen eine 320 GB 2,5" Platte von Medion dran (eingebaut ist ne Seagate-Platte) und bis jetzt noch keinerlei Probleme.
    Hoffe es bleibt auch so ;)
     
  7. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Festplatte für alle USB-PVR-Receiver

    Die Festplatten in den Geräten sind eh immer zu klein. Innerhalb von sechs Wochen habe ich 2TB voll mit Aufnahmen, alles aus dem TV aufgenommen!
     
  8. digi45

    digi45 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Festplatte für alle USB-PVR-Receiver

    hi sebastianw,
    auszug aus der Technisat-email :

    Zitatanfang:
    Leider ist es so, dass sehr viele Festplatten am Markt nicht die genormte Stromaufnahme einhalten und daher mehr Strom über die USB-Buchse ziehen, als erlaubt ist, was zu den in den Internetforen diskutierten Problemen führt.
    Da sich die Modellpalette der Festplattenhersteller sehr schnell ändert, ist es für uns mehr oder weniger unmöglich, gewisse Typen als geeignet zu deklarieren. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, eine Festplatte als TechniSat anzubieten, die auf jeden Fall an unserem Gerät getestet ist und auch hundertprozentig funktioniert. Dies ist eine 2,5" Festplatte, die unter der Bezeichnung "TechniSat Streamstore 24" mit 500 GB zum Preis von 119,99 € im Fachhandel vertrieben wird. Da das Produkt noch sehr neu ist, haben wir Ihnen eine Kurzinformation beigefügt.
    Zitatende

    Daher denke ich auch, dass die verbaute FP erstmals keine entscheidende
    Rolle spielt.

    Gruß
    digi45
     
  9. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Festplatte für alle USB-PVR-Receiver

    Das kann ich nur bestätigen. Nun verwendet ich eine 2,5" Seagate. Vor dem Kauf mußte ich extra nach den Werten schauen. Bei einer anderen bin ich vorher reingefallen!
     
  10. eifelman

    eifelman Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Festplatte für alle USB-PVR-Receiver

    @digi45: Hattest du von der Platte mittels PC sämtlich Partitionen gelöscht? Denn die Platte bietet (wie viele andere auch) Dienste wie z. B. Auto-BackUp an, wodurch einige Receiver Probleme haben. Hierzu muss die Platte vollständig leergeputzt werden. Glaube gelesen zu haben, dass es von einigen Herstellern auch Programme gibt, um diese Funktionen zu deaktivieren. Was am PC sinnvoll und komfortabel ist, kann den Receiver stören.

    Kann natürlich auch sein, dass nur die Passport an sich Probleme mit dem Receiver hat bzw. zuviel Leistung braucht.

    Ich kann nur empfehlen für die Nutzung als PVR-Platte eine einfache HDD ohne Schnick-Schnack wie BackUp oder Passwortschutz zu kaufen. Zudem sind diese meist noch 10 EUR günstiger wie die Versionen mit Extras.

    Da wären als Beispiel:
    - Western Digital Elements Portable
    - Seagte Expansion

    Beide hab ich in der 2,5 Zoll Version erfolgreich an einem UFS 903 testen können. Beim TechniStar S1 lief nur die Seagate Expansion absolut problemlos. Die WD nur, wenn sie im Betrieb eingesteckt wurde. Sonst gab es Hänger. Laut Berichten ist dies aber mit der neuesten Firmware behoben. Da ich nur noch die Expansion habe, kann ich es nicht testen.

    Also zumindest die Seagate Expansion kann ich für den TechniStar S1 absolut empfehlen. Auch andere Nutzer berichten von guten Erfahrungen mit dieser Platte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2010

Diese Seite empfehlen