1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fernsehteam zahlte prügelnden Jugendlichen 200 Euro

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von gabbiano, 6. April 2006.

  1. gabbiano

    gabbiano Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Ein Hamburger Schulleiter erhebt schwere Vorwürfe gegen das ZDF. Seinen Schülern soll Geld gezahlt worden sein, damit sie sich vor der Kamera prügeln. Das ZDF wehrt sich: Die Schlägerei sei nicht inszeniert worden. Der Sender räumt jedoch ein, dass ein Jugendlicher eine "Aufwandsentschädigung" erhalten habe.

    Hamburg - Der Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg ist das, was man gern einen sozialen Brennpunkt nennt. Allzu gut passt es ins Bild, wenn dort Jugendliche brutal aufeinander losgehen, ihren Frust abreagieren, indem sie auf am Boden liegende Schüler eintreten. Solche Szenen waren am 29. März in einem Beitrag des TV-Magazins "ZDF.reporter" zu sehen. Zufällig war ein Kamerateam bei der Schlägerei anwesend. Es filmte die Szene für den Bericht über eine gewalttätige Jugendgang namens die "Mümmler", vor der sich angeblich der ganze Stadtteil fürchtet. Filmaufnahmen einer alltäglichen Prügelszene?

    Ein Hamburger Schulleiter erhebt massive Vorwürfe gegen den öffentlich-rechtlichen Sender. Das "Hamburger Abendblatt" zitiert den Leiter der Gesamtschule Mümmelmannsberg, Klaus Reinsch, mit den Worten: Die Schüler seien durch "finanzielle Anreize" angehalten worden, Straftaten zu begehen. Dies sei "unseriöser Journalismus". Er behalte sich vor, den Presserat einzuschalten. Mathematiklehrer Volker Krane, dessen Schüler vom ZDF gefilmt wurden, hatte diese laut "Abendblatt" nach der ZDF-Sendung zu Rede gestellt. "Ich kenne sie seit vielen Jahren, die sind nicht so wie in dem Film dargestellt", sagte Krane. Auf die Frage, warum sie sich vor der Kamera geprügelt hätten, habe er die Antwort erhalten: "Weil wir dafür Geld bekommen haben." Noch am gleichen Tag habe sich der Mathematiklehrer ans ZDF gewandt, berichtet das "Abendblatt". "Zunächst haben die bestritten, dass Geld geflossen sei", wird Krane zitiert. "Dann habe es plötzlich geheißen, dass eine Aufwandsentschädigung gezahlt worden sei." Kranes Vorwurf geht noch weiter: Zunächst sei der umstrittene Beitrag von der Internetseite des ZDF verschwunden, dann habe ihm der Sender angeboten, bald einen freundlichen Beitrag über seine Schule zu machen, berichtet das "Abendblatt".

    Der Zeitung gelang es nach eigenen Angaben auch selbst, mit einem der Jugendlichen aus dem Beitrag zu sprechen. Der 15-Jährige habe zugegeben, für die Prügelszenen bezahlt worden zu sein: "Die haben uns richtig gekauft. Erst haben sie gesagt, sie wollten viel Positives über den Stadtteil sagen, dann wollten sie Action sehen. Wir sollten so tun, als würden wir uns prügeln und Drogen kaufen."

    ZDF: "Reporterin verhinderte Schlägerei"

    Der Sender will den Vorwurf jedoch nicht stehen lassen. Ein Sprecher sagte SPIEGEL ONLINE, die beanstandete Prügelszene sei authentisch. Schon gar nicht sei für eine Prügelei Geld bezahlt worden. Das ZDF räumte allerdings ein, dass einem Jugendlichen eine "Aufwandsentschädigung" in Höhe von 200 Euro gezahlt worden sei. Die Reportage sei jedoch nicht von ZDF-Angestellten produziert worden, sondern von einer externen Produktionsfirma, heißt es in einer Stellungnahme des Senders. Der Jugendliche habe dem Fernsehteam der Firma an insgesamt acht Tagen zur Verfügung gestanden. Die Redaktion von "ZDF.reporter" habe von der Zahlung an den Jugendlichen nichts gewusst.

    Die Reporterin der Produktionsfirma, so das ZDF, habe bei den Dreharbeiten darauf geachtet, dass die Jugendlichen nicht durch die Kamera zu gewalttätigen Aktionen animiert würden. Als während der Dreharbeiten eine ernsthafte Schlägerei auszubrechen drohte, sei die Reporterin sogar dazwischen gegangen und habe den Jugendlichen gedroht, die Polizei zu rufen. Diese Szene sei auch filmisch dokumentiert und liege dem ZDF vor.

    Zu dem Vorwurf des Mathematiklehrers, das ZDF habe ihm einen positiven Beitrag über seine Schule in Aussicht gestellt, äußerte sich der Sender auf Nachfrage von SPIEGEL ONLINE bisher nicht. Krane ist empört: "Hier sind Jugendliche zu ihrem eigenen Schaden vom ZDF instrumentalisiert worden. Jetzt wird es für junge Leute aus Mümmelmannsberg schwieriger, einen Praktikumsplatz zu bekommen. Von einem öffentlich-rechtlichen Sender hätte ich so etwas nicht gedacht."

    dab


    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,410103,00.html
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Fernsehteam zahlte prügelnden Jugendlichen 200 Euro

    Ich habe diesen Beitrag beim ZDF gesehen.

    Ich muß sagen ich hatte auch einen fahlen Beigeschmack.
    Dieser Film war reißerisch gemacht. Genüsslich konnten die Jugendlichen Ihre schlägerischen Veranlagungen und Beweggründe darstellen.
    Das ist in keinem Fall hilfreich. Wenn zum Beispiel ein Jugendlicher, beim Beisein eines Elternteils, sagt er wäre zu Hause ein lieber ordentlicher Junge aber auf der Strasse ein Schlägertyp, dann stimmt etwas nicht.
     
  3. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.123
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Fernsehteam zahlte prügelnden Jugendlichen 200 Euro

    Wäre ja nicht das erste Mal, daß so was gestellt wird und als exklusiv gezeigt wird. Gerade den Privaten traue ich da oft nicht.

    Mich überrascht eigentlich nur, daß es das ZDF betrifft.
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Fernsehteam zahlte prügelnden Jugendlichen 200 Euro

    Bei "klipp und klar" sagten das auch jugendliche aus der Rüthli Oberschule, das habe ich doch vor Tagen schon im anderen Thread gepostet, schön das man mich da konsequent überlaß.
     
  5. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: Fernsehteam zahlte prügelnden Jugendlichen 200 Euro

    Kann man mal sehen wie doof und käuflich die Kiddies sind.
    Aber irgendwie muß das Kiffen und die Jamba-Rechnungen bezahlt werden.
    Ich hebe das Glas- Auf die nächste Generation.
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Fernsehteam zahlte prügelnden Jugendlichen 200 Euro

    Da kann man mal sehen wie doof das deutsche Fernsehpublikum ist, das meinte das migrantenkinder ständig prügelnd und Mülleimer aus dem Fenster werfend durch die Schulen ziehen.

    Nicht wahr?
     
  7. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: Fernsehteam zahlte prügelnden Jugendlichen 200 Euro

    Ist klar.
    Jetzt gehst wohl davon aus das jeder Bericht gestellt ist.
    Und dann gebe ich dir mit dem Fernsehpublikum recht.
     
  8. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Fernsehteam zahlte prügelnden Jugendlichen 200 Euro

    Man sinkt immer weiter ab. :(
     
  9. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Fernsehteam zahlte prügelnden Jugendlichen 200 Euro

    ... und wie skrupellos manche Menschen sind. Mal ehrlich jeder Journalist sollte sich doch für sowas zu Schade sein oder? Aber es gibt auch Schmierfinken die für die Bild schreiben u. Techniker die sich nicht zu Schade für TrashTV sind. Eigentlich müsste ich jetzt zu dem Schluss kommen: Die können nix anderes. :rolleyes:
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Fernsehteam zahlte prügelnden Jugendlichen 200 Euro

    Man paßt sich eben immer weiter an.
     

Diese Seite empfehlen