1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fernseher mit eingebauten DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Gerd54, 18. Oktober 2007.

  1. Gerd54

    Gerd54 Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hameln
    Technisches Equipment:
    Kabel Deutschland Receiver
    Panasonic Festplatten-Recorder
    Anzeige
    Ich beabsichtige, den Panasonic TX-37 LZD7OF zu kaufen.;)
    Weil Speicherkartenleser, Empfänger für DVB-T und Schacht für Ci-Modul für Bezahl-TV drin ist.
    Nun bin ich bei Kabel Deutschland und habe auch einen Digitalreceiver von denen. Jedoch gucken wir meistens analog, weil wir nicht immer den Receiver extra anmachen wollen.
    Mit DVB-T habe ich nun keine Erfahrungen. Ob wir das hier in Hameln bekommen, weiß ich nicht, weil wir laut Karte ziemlich an der Grenze sind.
    Kriege ich hier auch alle Sender rein?:confused:
    Kann ich meine Karte aus dem Receiver nun in den Fernseher stecken?
    Hat jemand Erfahrung damit? Dies ist für mich Neuling mein erster Beitrag.
    Gruß Gerd
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Fernseher mit eingebauten DVB-T

    Die Karte ist für einige Pay-TV Sender im digitalen Kabel. Über DVB-T gibts kein Pay-TV (OK, in Berlin gibts Pay-Radio, und irgendwo an der Grenze gibts auch Pay-TV über DVB-T. Aber da ist hier nicht relevant).

    DVB-C (digitales Kabel TV) und DVB-T haben nichts miteinander zu tun. Die sind vollkommen unabhängig voneinander.
    D.h. für die digitalen Kabelkanäle brauchst du weiterhin deinen Receiver. Der DVB-T Receiver im TV ist nur dafür da um die DVB-T Kanäle zu empfangen (Welche das in Hameln sind must du nachschauen).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2007
  3. Gerd54

    Gerd54 Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hameln
    Technisches Equipment:
    Kabel Deutschland Receiver
    Panasonic Festplatten-Recorder
    AW: Fernseher mit eingebauten DVB-T

    Na ja, dann kann ich ja wenigstens einige Sender digital anschauen, ohne jedesmal den Receiver anzuschalten.
    Vielen Dank für deine Info, Usul.
    Gruß Gerd
     
  4. zetti2000

    zetti2000 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    133
    AW: Fernseher mit eingebauten DVB-T

    oder du kaufst nen Fernsehr wo auch ein DVB-C reciever drin ist. Von Metz, Loewe und Sony gibts solche geräte
     
  5. Gerd54

    Gerd54 Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hameln
    Technisches Equipment:
    Kabel Deutschland Receiver
    Panasonic Festplatten-Recorder
    AW: Fernseher mit eingebauten DVB-T

    Die Fernseher von Metz und Loewe sind sauteuer. Ob Sony auch einen Speicherkartenleser am Fernseher hat, weiß ich nicht. Da lege ich auch großen Wert drauf.
    Wenn ich einen Fernseher mit DBV-C Receiver kaufe, kann ich dann die Modul Karte in den Fernseher stecken?:confused:
    Gruß Gerd
     
  6. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Fernseher mit eingebauten DVB-T

    Ein Fernsehgerät mit DVB-T kann kein DVB-C empfangen.

    DVB-T Geräte mit CA Schacht sind für DVB-T Gebiete in Europa vorbereitet wo es DVB-T PayTV gibt.

    In eurem Falle wird ein Fernsehgerät mit DVB-C Tuner benötigt.

    Gibbet es z.B. von Sony; sogar bei einigen die DVB-T und DVB-C empfangen können.

    Ja Sony hat auch natürlich auch einen CA Schacht wenn ein solcher DVB-C Tuner verbaut ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2007
  7. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Fernseher mit eingebauten DVB-T

    Nebenbei Info:

    Man kann in Hameln "13" DVB-T Sender vom Teutoburger Wald wunderbar empfangen.
     
  8. persi

    persi Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    33
    AW: Fernseher mit eingebauten DVB-T

    StephanG das ist eine glatte Lüge! Vonwegen DVB-T oder DVB-C im TV.
    Mein TV hat drei digitale Tuner drinne und ich kann alle drei auf einmal benutzen. Und so viel Kohle hab ich net bezahlt. Loewe ist da doppelt so teuer aber auch verdammt gut. Genauso wie Metz. Halt Made in Germany!
    Mein TV: http://www.technisat.de/index3016.html?nav=LCD,de,74-44
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.267
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Fernseher mit eingebauten DVB-T

    Deswegen ist der Beitrag von StefanG aber keineswegs gelogen.
     
  10. persi

    persi Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    33
    AW: Fernseher mit eingebauten DVB-T

    Sorry hab nicht ganz zu Ende gelesen. Trotzdem wird meiner Meinung nach viel zu wenig an deutsche Produkte gedacht. Sprich Loewe,Metz,Technisat.
    Die können nämlich alles. Und unterstützen unsere Wirtschaft. Das ist schon Grund genug so einen zu kaufen, auch wenn die Geräte nicht immer die neusten Errungenschaften sprich Full-HD haben. Das ist meine Meinung zu allem was produziert wird. Auch kaufe ich kein Siemens oder AEG mehr.
    Wer der Meinung ist im Ausland wird billiger produziert, den muß man boykotieren.
     

Diese Seite empfehlen