1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fernseher in neuer Wohnung - Kabellose Signalübertragung

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von mynizzlChrizzl, 29. Juni 2011.

  1. mynizzlChrizzl

    mynizzlChrizzl Neuling

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich weiß nicht genau wie ich es anders kurz beschreiben kann, deshalb dieser Titel :)

    Also hier mein Problem, das es zu lösen gilt:
    Ich bin im Moment am umziehen. In der neuen Wohnung habe ich keinen Platz mehr für meine alte Röhre, deshalb soll jetzt was schönes flaches ins Haus.
    Die Kiste sollte 40-42 Zoll haben und Full-HD. Preislich sollte sich das nicht über 1200€ hinausbewegen.

    Jetzt aber meine eigentliche Frage: gibts Fernseher die das Signal kabellos von der Kabel- / Antennendose bekommen?
    Oder ist es evtl. möglich das Signal über das Netzwerk zu übertragen? Da könnte ich das LAN über das Stromnetz aufbauen (dLan oder so heißt das ja).

    Ein Kabel kann/will ich nicht verlegen, da ich sonst um mind. eine Tür rumlegen müsste.

    Ich weiß einfach nicht, was heute technisch möglich ist, bzw. welche die empfehlenswerten Techniken sind. Ich hoffe mal, dass Ihr mir da weiterhelfen könntet :)

    Danke und Gruß
    Christian
     
  2. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Fernseher in neuer Wohnung - Kabellose Signalübertragung

    Ja, das Ganze heißt DVB-T ;)
    Du mußt an die Antennendose einen Empfänger anschließen (Sat oder Kabel, je nach dem ..) Dessen Ausgangssignal (digital auf HDMI, USB oder WLAN) müßte man dann zu einem entsprechenden Empfänger, der direkt mit dem TV verbunden ist, drahtlos senden. TV mit WLAN gibts schon. Google mal nach drahtlos HDMi o.ä. bzw. suche Receiver mit WLAN-Ausgang.
    Denkbar wäre auch ein Zwischensender, der das ganze Signalgemisch der Dose wieder "on Air" gibt. Ist aber wahrscheinlich nicht erlaubt.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Fernseher in neuer Wohnung - Kabellose Signalübertragung

    Ist aber alles nicht der Brüller, wen es den funktioniert.
    Ausnahme DVB-T sieht auf großem TV aber wegen der geringen Bandbreite auch Sch... aus.
     
  4. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.577
    Zustimmungen:
    4.240
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Fernseher in neuer Wohnung - Kabellose Signalübertragung


    Mumpitz !

    DVB-T kommt grundsätzlich genauso wie DVB-S und DVB-C aus der "Dose".

    Das kabellose Übertragen eine TV-Signals hat überhaupt nichts mit der Empfangsweise zu tun.

    Die Antwort auf die Frage des Themenstellers ist: NEIN.

    Es gibt natürlich Funkübertragungssysteme "Dose-TV/Receiver", aber das ist reiner Behelf und qualitativ minderwertig.

    DVB-T kann ich (je nach Abdeckung) auch mit einer Zimmerantenne eingestöpselt im TV (so der denn DVB-T hat) empfangen, aber das war nicht die Frage.

    Gruß
     
  5. anton551

    anton551 Platin Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    2.019
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Fernseher in neuer Wohnung - Kabellose Signalübertragung

    Wenn man schon über 1000 € für einen Fernseher ausgibt und ihm dann kein vernünftiges Antennenkabel legt, ärgert man sich hinterher schwarz, weil das Bild einfach bescheiden ist, vom Ton gar nicht zu reden.

    Natürlich sähe es nicht schön aus, wenn man das Kabel im Wohnzimmer über den Türrahmen verlegen würde. In so einer Situation braucht es etwas Phantasie und Kreativität. Vielleicht kann man ja durch die Wand bohren und dadurch den größten Teil des Kabels durch andere Zimmer (hinter Schränken oder anderen Möbeln) oder den Flur legen.
     
  6. mynizzlChrizzl

    mynizzlChrizzl Neuling

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fernseher in neuer Wohnung - Kabellose Signalübertragung

    Erstmal vielen Dank für die Antworten!

    Ich habe sowas mal bei einem Sony Fernseher bei Bekannten gesehen und fand das total genial, dass heutzutage schon die Datenmenge der HD Signale kabellos übertragen werden können. Deshalb bin ich etwas verwirrt, dass Ihr sagt sowas geht nicht?
     
  7. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Fernseher in neuer Wohnung - Kabellose Signalübertragung

    Diese Antwort ist erstens Blödsinn! DVB-T kommt "on Air", wer sollte das in eine Dose einspeisen wollen? Wer das macht, dem ist nicht zu helfen. Klar könnte man das. Aber wozu, wenn es auch mit (aktiver) Zimmerantenne geht?
    Zweitens hättest Du mal auf den Smiley achten sollen ...

    mfg
    Smokey
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2011
  8. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.577
    Zustimmungen:
    4.240
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Fernseher in neuer Wohnung - Kabellose Signalübertragung

    Hi,

    dann frag mal den Bekannten WAS du da genau gesehen hast.

    PC/Internet-Inhalte per WLAN auf den TV gestreamt ?

    Gruß
     
  9. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.577
    Zustimmungen:
    4.240
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Fernseher in neuer Wohnung - Kabellose Signalübertragung

    Immer noch nicht die Ursprucngsfrage gelesen/verstanden ? Er will von der Dose zum TV.
    Und natürlich kommt DVB-T tw. aus der Dose, wenn es eine Dachantenne mit Mehrparteienverkabelung gibt. (Nur weil du es nicht kennst, muss es das ja nicht nicht geben, oder ? )

    DVB-S kommt auch "on air.....aus dem Himmel...physikalisch.....und DVB-C auch oft..." ;)

    Und ja, den Smilie habe ich übersehen.

    Gruß
     
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.969
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Fernseher in neuer Wohnung - Kabellose Signalübertragung

    Wer sagt denn dass das auch dort geht?
     

Diese Seite empfehlen