1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fernseher für 13-jähriges Mädel gesucht

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von dennis3484, 24. Juli 2006.

  1. dennis3484

    dennis3484 Neuling

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    wie man dem Topic ja bereits entnehmen kann, bin ich auf der Suche nach einem neuen Fernseher für meine kleine Schwester. Im Moment schaut sie noch auf ihrem wirklich winzigen Teil, doch das ist ihr inzwischen zu klein geworden, auch weil ihr neues Zimmer größer ist.

    Eigentlich suchen wir nun schon ein halbes Jahr nach einem geeigneten Fernseher, doch bis heute konnten wir uns nicht entscheiden, so dass ich auf professionelle Hilfe angewiesen bin! ;)

    Ihr Wunsch war und ist ein Fernseher mit flacher Bildröhre, da ihr das bei meiner Mutter sehr gut gefällt und sie inzwischen alle leicht gewölbten TVs verabscheut - warum auch immer! :) Vorgestern haben wir einen kleinen Trip zu Media Markt und Saturn gemacht um uns ein paar Geräte in Natur mal anzuschauen. Wir mussten aber direkt feststellen, dass es bei keinem der beiden Läden noch mehr als 10 Röhrenmonitore gibt, sodass dann natürlich auch kein Modell gefallen fand. Im Internet habe ich mich dann ein wenig schlau gemacht und einen Röhrenfernseher für sie herausgesucht, den sie auch schon im Fachhandel gesehen hat und der ihr gut gefiel. Es ist der Philips 29PT8521. Meiner Mutter wäre zwar ein etwas kleineres Gerät lieber (eher 66 oder 70cm), jedoch konnte ich dann auch schon kein entsprechendes Modell mit flacher Bildröhre finden. Nun gut, mit Versand kommt man dann auf ca. auf 400 EUR. Wie ich finde ein doch recht hoher Preis für so "ne alte Kiste".

    Ich habe nun den Vorschlag gemacht etwas mehr auszugeben, da man sich ja nicht alle paar Jahre einen neuen Fernseher kaufen wird und man mit einem LCD-TV auch gleich für die Zukunft gerüstet ist. Perfekt für sie ist auch die Platzersparnis, da so ein Röhren-TV doch gleich eine ganze Ecke vom Zimmer ennehmen würde. Natürlich existiert für meine Schwester ein gewisses Limit und sie soll auf keinen Fall zuviel Geld für einen Fernseher ausgeben, weswegen wir gesagt haben, dass er max. 550 bis 600 EUR kosten darf. Ich stieß dann zu erst auf ein Modell von Acer, den Acer AL2671w. Im Internet habe ich dann nach ein paar Tests gesucht und bin auch auf einen vernünftigen aufmerksam geworden. Man findet ihn hier. Auf einigen anderen Seiten bzw. in einigen Berichten von anderen Usern wurde der Fernseher dann auch mal wieder schlecht bewertet. Das verunsicherte mich etwas, jedoch sollte auch beachtet werden, dass meine Schwester keine High-End ansprüche hat, sondern ein schönes Bild haben möchte und auch mal VIVA ein wenig lauter hören möchte. Mir ist klar, dass man aus solchen schmalen LCDs keinen bombastischen Sound rausbekommt, doch für ihre Schwecke sollte es reichen (man kann sich später immer noch HiFi-Komponenten kaufen).

    Aufgrund dieser unterschiedlichen Bewertungen habe ich nach ein paar Alternativen gesucht, die nicht viel teuerer sind. Dabei kam folgendes raus:Außerdem noch Marken, von denen ich noch gar nicht oder nur ein wenig bisher gehört habe:
    Bei 650 EUR ist dann aber wirklich die Schmerzgrenze erreicht. Eigentlich ist es schon zu viel. Der Preis des Acer Geräts wäre okay!

    Was sagt ihr zu dem bzw. den Geräten? Habt ihr noch Alternativen oder ratet ihr mir ganz von LCDs ab? Würde mich über eure Meinungen und eine Kaufberatung freuen.


    Vielen Dank,
    Dennis
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Fernseher für 13-jähriges Mädel gesucht

    Als allererste Frage steht erstmal die des Empfangs im Raum, bei analog Kabel ist ein LCD da nicht die allererste Wahl. Da werden die Experten hier aber sicher noch mehr zu sagen können.
     
  3. dennis3484

    dennis3484 Neuling

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    9
    AW: Fernseher für 13-jähriges Mädel gesucht

    Hallo und danke für deine Antwort. Wir haben hier ganz normales Kabel, aber evtl. wird sich auch demnächst aufgrund eines Umzugs eine SAT-Anlage angeschafft.
     
  4. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Fernseher für 13-jähriges Mädel gesucht

    Also ich kann derzeit von einem Gerät abraten das du nennst und das ist der Samsung LE-2751B.
    Der macht mit einigen DVD Playern über HDMI auf DVI enorme Probleme. Und da man nie weiss was in Zukunft noch kommt, würde ich ihn desshalb nicht kaufen ! Ich hab ihn Leider, und versuche nun seit Wochen ne Lösung seitens der Verkäufers und Samsungs zu bekommen. Derzeit gibt es aber keine !

    Ansonsten is der Fernseher aber in seiner Preisklasse eine gute Wahl, bin bis auf diese Problematik eigentlich sehr zufrieden mit dem Gerät.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.837
    Ort:
    Ostzone
    AW: Fernseher für 13-jähriges Mädel gesucht

    Mit einem LCD ohne HDTV ist niemand für die "Zukunft" gerüstet. Von daher gibt es für die kleinen LCD (unter 82cm) aus technischer Sicht keinen Kaufgrund. Die Bildqualität ist wie schon erwähnt besonders bei Kabelempfang, gerade auch bei NoName-Geräten, unterirdisch. Wenn es denn unbedingt ein LCD sein muss, dann den LG. Der hat den Faroudja Deinterlacer, das beste, was es an integrierten Interlacern derzeit gibt.

    Grundsätzlich würde ich aber zum 300 Euro billigeren Philips Röhren TV raten. Hier kriegt man trotzdem die bessere Bildqualität.
     
  6. Egon Olsen

    Egon Olsen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    229
    AW: Fernseher für 13-jähriges Mädel gesucht

    Wieso soviel Aufwand für eine 13jährige Göre ? Meine 14 jährige Tochter hat einen 51er Sharp-Röhren TV in ihrem Zimmer und der reicht vollkommen.

    Kostenpunkt 169€.;)
     
  7. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: Fernseher für 13-jähriges Mädel gesucht

    Das sehe ich genau so...ein LG ist schon Klasse. [​IMG]
    Allerdings wirklich nur, wenn Du das dementsprechende digitale Signal zur verfügung hast.[​IMG]

    Grob kann man sagen:

    1. analoge Einspesung <-- nicht zu empfehlen
    2. digitale Einspeisung <-- geht so
    3. hochscaliertes Pal z.B. 1080i Material (DVD Player über HDMI) <--- okay
    4. HDTV <---- erst hier kommt man in den Genuß

    Wenn Du nur analoge Einspeisung hast, nimm lieber eine gute alte Röhre. :winken:
    Es ist im Grunde so als wenn Du einen Porsche kauft, und immer nur 30km/h fahren würdest. Du nutzt das Potential nicht aus. Und so ist es im Grunde auch beim LCD. :)
     
  8. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Fernseher für 13-jähriges Mädel gesucht

    Ich habe zwei Schwestern und glaube mir: In einem Alter zwischen 13 und 25 kannst Du Schwestern beschenken mit was Du willst und sie werden NIE zufrieden sein. Der Pelzmantel ist IMMER aus dem falschen Pelz, der Porsche hat GRUNDSÄTZLICH die falsche Farbe und die Bildröhre ist NIE flach genug.

    Kleiner Tip unter Männern: Mach Dir keinen Streß und bestell einfach irgendwas. Hauptsache der Fernseher ist cooler oder mindestens gleichcool wie der Fernseher ihrer besten Freundin. Sag mal, hat ihre beste Freundin zufällig gerade einen neuen Fernseher bekommen?

    Falsch. Hauptsache 'LCD und gut' ist total falsch, es kommt immer auf die inneren Werte an. Es ist nicht ungewöhnlich das Röhren ein besseres Bild liefern als LCD's. Aber Frauen haben bekanntlich von Technik keine Ahnung, da ist es schon gut das Du Dich kümmerst.

    Wenn ihr unbedingt im Versand kaufen wollt, guckst Du hier: http://www.heise.de/preisvergleich/a197627.html
    Das ist der Philips 24PW6518. 16:9, Röhre und Preis/Leistungsmäßig sehr zu empfehlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2006
  9. Egon Olsen

    Egon Olsen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    229
    AW: Fernseher für 13-jähriges Mädel gesucht

    Sehe ich genauso. Wenn meine Kinder extravagante Wünsche haben dann sage ich immer sie sollen sich das von ihrem Taschengeld und den Sonderzahlungen von Oma und Geburtstag zusammensparen. Dann hat sich das bald erledigt wenn neue Wünsche kommen.

    Ich hatte meinen ersten Fernseher übrigens mit 16 Jahren. Das war ein alter ausgemusterter Schwarz-Weiss Rafena von den Großeltern, bei dem immer das Bild lief. Und selbst für den musste ich erst die Kohlen in den Keller schaufeln.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2006
  10. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Fernseher für 13-jähriges Mädel gesucht

    Hehe,

    mit 13 musste ich mir meine Glotze noch mit meiner Schwester teilen. :D
    OK, war 'eh selten zu Hause.

    Mit 16 hat es gerade mal für eine 51er Röhre gereicht.

    Ich wüsste auch nicht warum ich einem 13jährigen Kind eine Glotze für über 600€ ins Zimmer stellen sollte.

    Mein Tipp: Ferienjob, selber kaufen lassen. Dann lernt man auch was Wert überhaupt bedeudet.
     

Diese Seite empfehlen