1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fernsehen am Notebook im Urlaub

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von nikobu, 24. Juni 2004.

  1. nikobu

    nikobu Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wien
    Anzeige
    Hi Leute!

    Bin neu hier und habe gleich mal eine Anfänger-Frage. Ich fahre in einer Woche nach Griechenland auf Urlaub und möchte bis dorthin mein Notebook fernsehtauglich machen. Das heisst ich möchte einfach nur die terrestrischen Programme empfangen und zwar sowohl hier bei mir in Österreich als auch in Griechenland (bin halber Grieche). Das ganze sollte nicht zu viel kosten, hab ja keine besonderen Ansprüche. Ich habe übrigens im Notebook nur eine USB 1 Schnittstelle.
    Was brauch ich alles für dieses Vorhaben? Und ich hab von jemandem gehört der im Urlaub seine D-Box mitnehmen will und sie mit dem Notebook verbinden will. Wie soll das gehen? Ich hätte nämlich auch Premiere zuhause

    Danke!
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Fernsehen am Notebook im Urlaub

    Dafür brauchst Du eine analoge TV-Karte. Es gibt welche mit USB-Schnittstelle, z.B. diese: http://www.hauppauge.de/prod_usb.htm


    Dafür brauchst Du eine DVB-TV-Karte. Es gibt welche mit USB-Schnittstelle, z.B. diese: http://www.hauppauge.de/prod_novausb.htm
    Damit kannst Du aber nur Free-Tv-kanäle gucken, also kein Premiere.

    Außerdem muß natürlich eine Satelliten-Schüssel vorhanden sein.

    Wenn Du also beides willst (terrestrische Programme + digitale Sat-Programme), so brauchst Du zwei Karten. Und falls Du auch Premiere gucken willst, dann brauchst Du noch mehr Hardware, und zwar ein Common Interface-Modul (CI).

    Tipp: Schau mal in http://www.digitalfernsehen.de/home/index_6838.html rein, da wird beschrieben, wie das alles funktioniert ;)
     
  3. nikobu

    nikobu Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wien
    AW: Fernsehen am Notebook im Urlaub

    Erst mal danke für die Antwort! Ich hab jetzt gehört dass eine USB 1 Karte wie die Hauppauge WinTV USB ein ruckelndes Bild liefern soll. Sollte man demnach nur eine USB 2 Karte kaufen?
     
  4. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    AW: Fernsehen am Notebook im Urlaub

    Falls die Griechen auch schon mit DVB-T anfangen, solltest Du eine USB-Box für DVB-T kaufen (die darf dann auch USB1.1 haben, da die Daten bereits komprimiert ankommen)

    Wenn Du was analoges kaufst, sei Dir bewußt, dass das in Deutschland (ausser am Kabel) ab sofort Elektroschrott ist und in Griechenland vermutlich auch schon in 2-3 Jahren (wenn nicht früher).
     

Diese Seite empfehlen