1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fernsehempfang über Satellit mit EINEM Receiver im Mehrfamilienhaus

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Katy K, 3. Januar 2003.

  1. Katy K

    Katy K Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Anzeige
    Hallo...ich hab folgendes Problem und vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Ich bin vor zwei Wochen umgezogen und hatte vorher Fernsehempfang über Kabel im Elternhaus. Nun wohne ich in einem Mehrfamilien-Mietshaus und anscheinend läuft hier der Fernsehempfang über Satellit, da an der Seite vom Haus eine Schüssel angebracht ist. Also Receiver hab ich nicht, empfange aber fast alle Programme wie bei Kabel, jedoch manche in sehr sehr schlechter Qualitität. Hat jemand da Erfahrung oder weiss wie ich da weiter vorgehen muss? Muss ich mir extra einen Receiver besorgen oder kann man die Qualität sonstwie verbessern?

    Wer toll wenn mir jemand helfen könnte....

    Gruss Katy
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.774
    Ort:
    Mechiko
    Mal ne Frage:

    Du schreibst, du hast keinen Receiver ?

    Wie empfängst du die Programme?
    Sind sie ins Netz eingespeist ?

    Was ist mit den andern im Haus, ist deren Empfang auch so schlecht ?

    Fragen über Fragen breites_
     
  3. Katy K

    Katy K Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hi Speedy...vielen Dank schonmal für eine Antwort auf meinen Beitrag.
    Wie ich die Programme empfange? Keine Ahnung
    Im Wohnheim an der Fachhochschule an der ich studiere zum Beispiel läuft der Fernsehempfang auch über Sat und die Leute dort haben auch keinen Receiver sondern angeblich soll es dort einen einzigen Receiver geben der über alle Wohnungen im Wohnheim läuft. Von daher dachte ich das sei hier bei mir im Haus genauso. Da ich erst zwei Wochen hier wohne und es hier sowieso ziemlich still ist, bin ich leider noch keinem begegnet den ich hätte fragen können ob die Programme bei ihm auch so schlecht laufen. Kann es vielleicht sein dass ich doch hier eine Gemeinschaftsantenne habe? Aber dann würde ich doch nicht soviel Programme empfangen oder? Also auf alle Fälle hängt mal so ne Schüssel neben dem Haus an der Wand.

    Gruss Katy
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Katy K
    Einen Sat-Receiver zu besorgen, wäre reine Geldverschwendung. Ohne dieses 'Hilfsmittel' bekommst du doch schon fast soviele Programme wie zuvor mit Kabel. Hört sich nach selektiver Kanalaufbereitung in deiner neuen Wohnung an. Da sitzt´ne Schüssel mit ihrer Elektronik irgendwo, angeschlossen an einen Schaltschrank, der mit Modulen vollgepackt ist. Jedes dieser Module empfängt je einen Satellitenkanal und bereitet ihn auf Empfang OHNE Receiver auf. Es kommt z.B. dasunddas Programm vom Sat mit 14,nochwas GHz und wird auf einen, für Fernsehgeräte empfangbaren Kanal umgesetzt. Und was eh mit der normalen Hausantenne vor Ort zu empfangen ist, wird entweder auch umgesetzt oder mit seinem Kanal direkt eingespeist. Könnte aber auch sein, daß selbst die 'normalen' Programme über Sat reingeholt werden.
    So machen es die Kabelnetzbetreiber wie z.B. iesy in Hessen oder die TELEKOMIKER(noch) in etlichen anderen Bundesländern. Wieso das Signal so besch...eiden ist, kann verschiedene Gründe haben. Der Pegel kann zu hoch oder zu niedrig sein, die Anlage wurde vor x Jahren installiert und seitdem ist nix mehr dran gemacht worden usw.
    Klär das doch mal, indem du mal bei der Hausverwaltung fragst. Sollte der Empfang auch in anderen Wohnungen miserabel sein, dann könte, ohne Garantie auf Erfolg, mal etwas unternommen werden.
    Gruß, Reinhold

    <small>[ 03. Januar 2003, 17:04: Beitrag editiert von: Reinhold Heeg ]</small>
     

Diese Seite empfehlen