1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fernsehballett verklagt MDR auf Schadenersatz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. Dezember 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Streit um das Ende des Deutschen Fernsehballetts geht weiter. Jetzt hat der Ballett-Besitzer Peter Wolf den MDR auf Schadenersatz verklagt.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. mmaikilein

    mmaikilein Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Technistar Digit ISIO S2, Unicam Evo, Sky V13,
    AW: Fernsehballett verklagt MDR auf Schadenersatz

    Denken die, die sind was besseres...
     
  3. Supermario67

    Supermario67 Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fernsehballett verklagt MDR auf Schadenersatz

    Das Deutsche Fernsehballett schrieb Fernsehgeschichte.Eigentlich schade das man sowas einfach fallen lässt.
     
  4. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Fernsehballett verklagt MDR auf Schadenersatz

    Schadensersatzklage ? Für was ? Da läuft doch einfach der Vertrag aus und gut ...
    Das ist in der "Freien Wirtschaft" nun mal Gang und Gebe.
     
  5. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    180
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Fernsehballett verklagt MDR auf Schadenersatz

    Es kommt darauf an, wie weit etwaige Verhandlungen fortgeschritten sind.

    Selbstverständlich kann es eine Option sein, bei zugesagten, aber später abgesagten Terminen, Schadenersatz zahlen zu müssen. Das sind dann so Klauseln, wie "bei Rücktritt vom Vertrag sind ... % vom Auftragswert an den Vertragspartner zu zahlen".

    Solche Klauseln sind notwendig, damit die Termin- und Vertragstreue der Vertragspartner sichergestellt werden. Beide Parteien stellen sich ja entsprechend drauf ein und planen und/oder tätigen sonstige Investitionen (welche vielleicht sogar in demselben Vertrag vereinbart sind). Wenn dann einer von beiden abspringt, ist das u.U. mit nicht unerheblichen Mehrkosten für den Vertragspartner verbunden.
     
  6. heianmo

    heianmo Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fernsehballett verklagt MDR auf Schadenersatz

    Bis jetzt steht Aussage gegen Aussage.
    Gut ist solch eine öffentliche Auseinandersetzung nicht, weder für den MDR noch für das Fernsehballett.

    Ich bin kein Kenner der "Unterhaltungsszene", aber zu lesen war:
    - Die sind vielseitig,
    - Auch die privaten Sender suchen nach einem Konzept für die Familienunterhaltung,
    - Selbst Florian Silbereisen hat auch jüngere Zuschauer (freilich längst nicht so, wie bei 60+), weil die Musikauswahl vielseitiger wird und die Sendung nicht mehr "altbacken" daher kommt.

    Wenn man also nicht ganz dumm mit einander tut, findet man sicher auch Formate, die die auch neues Publikum haben.
    Wenn nicht, ist's halt Geschichte oder Nische.
    Diesen Wandel gab's schon immer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2013

Diese Seite empfehlen