1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fernbleiben der Privaten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Maik Rosoft, 22. Dezember 2005.

  1. Maik Rosoft

    Maik Rosoft Junior Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    37
    Anzeige
    Hallo!
    Nicht dass ich nach der Kündigung meines Kabelvertrages die privaten Sender in DVB-T vermissen würde: Ich finde es einfach bedenklich, dass DVB-T im Raum "Mitteldeutschland" nur von den öffentlich-rechtlichen Sendern getragen wird. Könnte durchaus sein, dass am Ende von EU-Seite hier Steine in den Weg gelegt werden (vermeintliche Subention oder was sie sich sonst so einfallen lassen...)

    Was haltet ihr davon, eMails an die Privaten zu senden, in denen wir deutlich machen, dass sie uns als Kunden verloren haben? Wenn genügend Mails dort gelesen werden, überlegen sie es sich vielleicht noch mal...

    Gruß von Einem, der DVB-T nicht mehr missen will!
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Fernbleiben der Privaten

    Kannst du machen. Hinter dem Verhalten der "grossen" Privaten steckt aber ihr Projekt BLUE. Wie die "kleinen" reagieren würde ich erst abwarten. dh. die PM der MSA über die Vorausschreibung ...
    http://www.lra.de/ -> 4.11.05

    mor
     
  3. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Fernbleiben der Privaten

    DVB-T ist für die Privaten eine Sackgasse in der Vermarktung ihrer zukünftigen Pay-TV Angebote. Und diese werden nur über Kabel und Sat angeboten werden. Ergo ist der kleine DVB-T Markt vollkommen nutzlos für die Privaten.
     
  4. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Fernbleiben der Privaten

    Kunden der Privatsender ist nicht der Zuschauer sondern die Werbewirtschaft. Der Zuschauer ist hier die Ware.

    Wenn jemand die Privaten beeinflussen kann, auf DVB-T zu gehen, dann ist es also die Werbewirtschaft.
     
  5. Einste1n

    Einste1n Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    35
    AW: Fernbleiben der Privaten

    Die Zuschauer sind aber maßgeblich für die Werbewirtschaft. Steigen also viele Kunden auf DVB-T um, sind das auch potenzielle wichtige *Kunden* für die Werbewirtschaft ;-)
     
  6. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Fernbleiben der Privaten

    Dafür ist aber nicht die Zählung der Zuschauerbriefe, sondern die Zählung der Tuner-Verkäufe in der jeweiligen Region maßgeblich. Wenn die eine Schwelle von, sagen wir, 15% aller Haushalte erreicht, entstehr für die Privaten ein Grenznutzen und sie ziehen nach mit der Aufschaltung.
     
  7. Einste1n

    Einste1n Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    35
    AW: Fernbleiben der Privaten

    jo ... naja mal abwarten, der verkauf soll ja ganz gut laufen ;-)
     
  8. Maik Rosoft

    Maik Rosoft Junior Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    37
    AW: Fernbleiben der Privaten

    Der Verkauf mag gut laufen. Aber ich habe gelesen, dass im Wesentlichen auch auf die Kaufkraft der jeweiligen Region geachtet wird und da sieht es im Raum Mitteldeutschland nicht so gut aus...
     
  9. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Fernbleiben der Privaten

    Seit wann achtet das Unterschichtenfernsehen auf Kaufkraft?
    Die Kaufkräftisgen Schichten schauen lieber 3sat und arte.
     
  10. Maik Rosoft

    Maik Rosoft Junior Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    37
    AW: Fernbleiben der Privaten

    kaufkräftig ist nicht gleich kaufwütig! ;-)
     

Diese Seite empfehlen