1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ferguson ARIVA @link TT TWIN-Tuner mit 1 x SATkabel

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von Hardy_S, 5. Juni 2013.

  1. Hardy_S

    Hardy_S Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    ARIVA @link TT
    Homecast Magic Pro
    Yamaha RX-V 7.1
    Canton Heco 5.1
    Anzeige
    Achtung ...............Bitte................Beachten.............Danke: hier geht es um den

    ARIVA @link TT TWIN von Ferguson ...... (und nicht um den ARIVA TT PVR von Ferguson)

    Hardware:
    Ferguson Ariva @link TT (wie @link 200, nur mit TwinTuner)
    HD extern 1TB mit eSata (angeschlossen) + USB2.0
    1 x Sat-Anschluß-Kabel mit Astra Signal
    Loop-Kabel (angeschlossen von Sat1-out nach SAT2-in, siehe unten)
    FB RCU-511 (original)

    Der @link TT ist bereits seit einiger Zeit bei mir, wurde aber erst vor kurzem in Betrieb genommen. Habe natürlich erst mal durchgetestet und dann, als alles zur Zufriedenheit funktionierte (insbes. Server), damit begonnen ihn für die Dauer einzurichten.

    Dabei entstand ein überraschendes Problem mit der Nutzung des SAT-Signals, daher erhoffe ich Hilfe von @link tt - Besitzer oder Spezialisten hier!

    Es geht darum, den @link TT mit 1 x Satkabel auf Sat1-in und Loop-Kabel von SAT1-out nach SAT2-in zu nutzen, wobei die Verbindung zum TV per HDMI über AV-Receiver Yamaha RX-V665 hergestellt wird.

    Der @link TT soll per integr. PVR über eSata (altern. noch USB2.0) aufzeichnen in HD und SD und er soll die weiteren Sender die noch parallel ankommen bereitstellen zum sehen oder für eine etw. 2. Aufnahme.

    Zur Info: ich habe noch 1 HC MagicPro 1TB, der das problemlos erledigt bzw. dies in der Sofware beim Sendersuchlauf bzw. -speichern anbietet.

    Hier der KERN vom PROBLEM in Gruppe:

    A: ich suche Sender auf Tuner SAT1 (A) und finde ca. 1000.
    Ich speichere 50 Sender auf FAV1 ab, schließe die HD an und nehme 1 Prog auf
    Resultat: es bleiben nur noch 4-6 weitere erreichbar (bei MagicPro ca. 25-30)

    B: ich suche Sender auf Tuner SAT1 (A) und SAT2 (B) und finde 2000, d.h. 2 x 1000 weil alle doppelt vorhanden sind.
    Ich lege 50 Sender von SAT1 in FAV1 ab und dann von bei SAT2 gefundenen gleichen 50 Sender in FAV2.
    Resultat: ich zeichne auf 1 Progr. von SAT1 (A) FAV1 und es werden bei SAT2 (B) FAV2 alle 50 Sender angezeigt. Ca. 25-30 sind real erreichbar, bei den anderen bleibt der Bildschirm dunkel. (bei MagicPro werden die nicht empfangbaren Sender ausgeblendet).

    C: in der Software beim @link TT wird neben dem Suchen auf nur A, A+B, nur B noch zus. der Anschluß mit 1-Kabel-Technik angeboten. Gehe aber davon aus, dass damit das alternative System für Installation gemeint ist.

    Problem:
    Ich könnte eigentlich auch mit der Lösung "B" (s.o.) leben, aber manchmal bleibt der Receiver stehen, wenn ich mehrmals auf einem Kanal schalte, der eigentlich nicht erreichbar ist (wg. PVR aktiv). Dazu wird dann die Aufnahme abgebrochen und ich muß neu booten, d.h. die Aufnahme ist verloren. Dazu habe ich dann auch noch 1 ext. HD "zerschossen", sodass ich das jetzt mal nicht mehr so verwende.

    Also bitte ... bitte (keine Info, dass ich zus. ein 2. SAT-Kabel anschließen soll) ... Danke!

    Ich hoffe auf Tips zur Nutzung des @link TT w.o. angeführt oder

    zu einem altern. Twin-Sat-Receiver, der Loop intern oder mit Loop-Kabel untertützt (dazu Display alphanumerisch, PVR, 2-3 USB2.0 or eSATA, Conax, CI, LAN, evtl. Netzwerk-Server)

    Hat jemand den AMIKO Alien 2 Twin-Sat (or baugleich)? Kann der das evtl.? Budged bis ca. 200€. No Dreambox!

    LG aus Stuttgart
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2013
  2. Hardy_S

    Hardy_S Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    ARIVA @link TT
    Homecast Magic Pro
    Yamaha RX-V 7.1
    Canton Heco 5.1
    AW: Ferguson ARIVA @link TT TWIN-Tuner mit 1 x SATkabel

    zur weiteren Info wg. Sat-Empfang, was für Spezialist verm. wichtig ist:

    Konfiguration SAT:

    8-Fam-Haus
    SAT Astra 90cm
    Quattro-LNB
    Multi-Swich 5/16
    4 TV (5 Tuner erwünscht)

    zus. Antenne, weitere Anschlüsse sind nicht möglich!

    jede Wohnung bekommt 2 Sat-Kabel,
    weil meine Whg. 2 Etagen hat, d.h. jew. 1 SAT-Kabel.

    Es sind je Etage 1 TV am SAT-Kabel und 2 TV sind mit einem alten ALICE-DSL (jetzt o2) per IP-TV-Box angebunden.

    Könnte ich evtl. auch 2 SAT-Kabel "splitten" und daraus 4 machen? Welche Technik würde gehen? Welche Sender würden total / ztw. wegfallen?

    Eigentlich hätte ich gerne in beiden Etagen je 2 "Voll"-Anschlüsse bzw. SAT-Kabel.

    Viell. kann mich ja jemand hier weiterbringen? Würde mich freuen!

    LG aus Stuttgart
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2013
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.292
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Ferguson ARIVA @link TT TWIN-Tuner mit 1 x SATkabel

    Problem: keine weitere Kabelverlegung zu den Wohnungen möglich?

    Wenn alle Ausgänge am 5/16 Multischalter schon belegt sind, einen größeren Multischalter montieren:
    z.B. Spaun SMS 52403 NF (5/24) > http://www.milan-berlin.de/componen...ption,com_virtuemart/Itemid,1/product_id,3472
    Dann sind pro Koaxialleitung zur Wohnung zwei SAT-Zuführungen möglich,
    > Johansson Stacker - Destacker Einkabelsung - Einkabelsystem fr Satellite und Unicable | HM-Sat
    Mit zwei Stacker-Destacker Sets > aus zwei mach vier :)! (keine Unicable-Empfangstechnik erforderlich)

    Wenn an den zwei Destacker-Sets in der Wohnung noch ein Quad-LNB-fähiger Multischalter angeschlossen wird, dann sollte z.B. mit einem 5/8 Multischalter auch die Versorgung von acht Empfangsgeräten möglich sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2013
  4. Hardy_S

    Hardy_S Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    ARIVA @link TT
    Homecast Magic Pro
    Yamaha RX-V 7.1
    Canton Heco 5.1
    AW: Ferguson ARIVA @link TT TWIN-Tuner mit 1 x SATkabel

    Danke für die Info: Multischalter 5/X braucht 4 SAT-Kabel-Eingänge, aber Multischalter nach Multischalter? Dachte stets, das geht nicht?

    Könnte man einen alten 3/4 mit 2 SAT-Kabel-Eingängen nach dem Multiswich in der Whg. anschließen und damit einen Großteil der vorhandenen Sender einspeisen bzw. verteilen?

    Dennoch wäre es mir eigentlich lieber, ohne weitere große Änderungen einen Receiver mit einer LOOP-Funktion zu nutzen.

    LG aus Stuttgart
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.292
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Ferguson ARIVA @link TT TWIN-Tuner mit 1 x SATkabel

    Zwei Stacker-Destacker Sets liefern dann am Quad-LNB-fähigen Multischalter die erforderlichen vier SAT-ZF-Varianten (mit der Nutzung an einem Quad-LNB vergleichbar) :)! Am Haupt-Multischalter (z.B. 5/25) werden dann vier Nutzer-Ausgänge belegt (für die zwei Stacker-Komponenten / zwei Koaxialleitungen zur Wohnung).

    Nachtrag bzgl. Funktion von einem quadfähigen-Multischalter > http://forum.digitalfernsehen.de/fo.../322733-selfsat-und-tv-karte.html#post5983753
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2013

Diese Seite empfehlen