1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fensterdurchführung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Mücke, 12. Februar 2008.

  1. Mücke

    Mücke Neuling

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo,

    ich hab ein kleines Problem. Ich hab meine Schüssel über eine Fensterdurchführung angeschlossen. Leider ist ein Direktanschluss nicht möglich, da ich eigentlich vom Mietvertrag her keine haben dürfte und die Schüssel nur bei Bedarf aufs Fensterbrett stelle. Soweit haut auch alles hin nur bei der Sat1 Gruppe wird’s manchmal bissel dünn mit dem Pegel (manchmal isser aber auch OK, weiß auch nicht so recht wieso). Gibt’s da irgendwie bessere Durchführungen oder gar irgendein anderes System an das ich vll noch nicht gedacht habe? (ich hab so eine ganz flache Durchführung ohne Plastmantel)
    Bringt vll so ein Inline-Verstärker was?

    mfg
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Fensterdurchführung

    Es gibt solche Durchführungen mit einer Dämpfung von ca. 5db, allerdings sollte man vor und nach der Durchführung mit hochwertigen Koax-Kabeln und kurzen Strecken arbeiten. Wenn der Pegel zu dünn ist, könnte das mit einer unzureichenden Ausrichtung, oder zu kleinen Fläche der Schüssel zusammenhängen, ein Inlineverstärker bringt hinter der Durchführung keine Hilfe. Erst mal muß vor der Engstelle ein anständiger Pegel erreicht sein, den man dann auch vor der Fensterdurchführung anheben könnte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Februar 2008
  3. Mücke

    Mücke Neuling

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    7
    AW: Fensterdurchführung

    Naja mir ist schon klar, dass mein Pegel nicht der Brüller ist. Hab halt nur so ne kleine Camping Schüssel. Komme so auf 56% Signalqualli bei guten Sender (z.B. Eurosport) mit der Durchführung. Für Digital reicht das aber locker. Nur halt bei Sat1, Pro7... komm ich manchmal nur auf 26% oder teilweise gar nix mehr. Ohne Durchführung komm ich bei denen aber auch um die 50% und bei den anderen weit höher.
     
  4. KB-L

    KB-L Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    518
    AW: Fensterdurchführung

    @Mücke,

    hast du die von Grognard gepostete Durchführung eventuell getestet, so dass du deine Erfahrungen posten könntest?
     
  5. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: Fensterdurchführung

    Die von Grongard vorgeschlagene Durchführung kann ich nur empfehlen. Setze ich beim Rumexperimentieren mit der Minidish auch immer wieder ein um das Kabel von draußen nach drinnen zu bringen. Noch nie Probleme damit gehabt...

    Greets
    Zodac
     
  6. KB-L

    KB-L Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    518
    AW: Fensterdurchführung

    Danke, ist die Durchführung so flexibel, so dass man sie eventuell auch einen Fenster einsetzt, was auch täglich "genutzt wird"?
     
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Fensterdurchführung

    Das führt dann schnell zu schlechten Resultaten, da dauernd die Knickstelle neu belastet wird, und sich so der Querschnitt und auch das Verhalten des Kabels verändert.
     
  8. RADIO354

    RADIO354 Guest

    AW: Fensterdurchführung

    Hallo Zusammen,

    auch Ich muß leider solche Fensterdurchführung nutzen. Habe dort
    so eine weiße etwas dickere Ausführung in Betrieb. Wenn die Andre
    besser ist könnte Ich da mal Tauschen. Ich " bräuchte " ein klein
    Wenig mehr Signal auf Astra 2D 10773 Mhz. 2 Prozent würden reichen.
    Falls Jemand Fensterdurchführungen vergleichen konnte ?
    Viele Grüsse.
    Detlef.
     
  9. CKFFM

    CKFFM Senior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Frankfurt a. M.
    AW: Fensterdurchführung

    Ich rate komplett von Fensterdurchführungen ab, falls man nicht ne 80cm Single Anlage oder größer hat.

    Ich habe vor 3 Jahren auch verschiedene Modelle getestet. Dämpfen tun sie alle, auch die guten. Und bei kleinen Schüsseln oder Astra 2D ist jedes Zehntel dB Verlust schon zuviel.

    Bei den aktuellen Kunststofffenstern mit doppelter Gummidichtung braucht man die aber auch überhaupt nicht. Ich habe schon seit 3 Jahren ein extra dünnes (4mm) Koaxkabel durch die Balkontür liegen ohne Probleme. Hatte mir damals extra mehr von den dünnen Kabeln geholt, weil ich dachte, die wären nach spätestens einem Jahr durchgescheuert aber dem ist nicht so. Wie soll bei den Gummidichtungen da auch was scheuern.

    Also raus mit den Dingern, dann klappt es auch mit 2D.
     
  10. astranase

    astranase Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    1.219
    Ort:
    Leipzig
    AW: Fensterdurchführung

    Ich habe keine schlechte Erfahrung mit Fdf gemacht, ich habe die ultraflachen Banddurchführungen von Eurosky und Skymaster an einer 33iger Technisat ( für Eutelsat) und ne 45iger Technisat mit Twin LNB auf Astra also drei an der Zahl
    War auch erst skeptisch und stellte hierzu ne Anfrage im Forum ... aber bis jetzt :winken:
     

Diese Seite empfehlen