1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Feldversuch: "DRM+"-Sender stören UKW-Hörfunkversorgung nicht

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. Dezember 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.199
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ludwigshafen - Die Fachhochschule Kaiserslautern schließt die technischen Untersuchungen und Feldversuche mit "DRM+" im UKW-Bereich ab und legt die zukunftsweisenden Ergebnisse des zweiten Feldversuchs in Kaiserslautern vor.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hafi66

    hafi66 Gold Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Feldversuch: "DRM+"-Sender stören UKW-Hörfunkversorgung nicht

    Digital Restrictions Management + noch mehr Gängelung damit der Verbraucher das digitale Radio noch besser annimmt als bisher :winken:


    Nein Nein, ist ein Standart für die übertragung mit sehr schlecht gewähltem Namen ;)
     
  3. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Feldversuch: "DRM+"-Sender stören UKW-Hörfunkversorgung nicht

    Ich sehe das eher umgekehrt: So wie DIVX aus einem "bösen" DRM-System einen "guten" Codec machte, ist DRM vielleicht eines Tages nur noch als Bezeichnung für ein digitales Radiosystem geläufig... :p
     
  4. Solaris5

    Solaris5 Senior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Feldversuch: "DRM+"-Sender stören UKW-Hörfunkversorgung nicht

    Ach so,

    und ich dachte schon: Digital Rights Management (Kopierschutz) + (Gängelung)

    Irgendwie reagiere ich auf + allergisch.

    Das ist wirklich eine selten dämliche Abkürzung
     
  5. hafi66

    hafi66 Gold Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Feldversuch: "DRM+"-Sender stören UKW-Hörfunkversorgung nicht

    Schande über mein Haupt, natürlich ist es ein Standard :eek:
     
  6. dinner4one

    dinner4one Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Feldversuch: "DRM+"-Sender stören UKW-Hörfunkversorgung nicht

    Digital Radio Mondiale, nein stört sicher die UKW -Übertragung nicht.
    So wie DAB gescheitert .

    Grüße dinner
     
  7. burke67

    burke67 Silber Member

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Feldversuch: "DRM+"-Sender stören UKW-Hörfunkversorgung nicht

    Und ich dachte, DRM+ sei schon lange tot.
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.244
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Feldversuch: "DRM+"-Sender stören UKW-Hörfunkversorgung nicht

    Ich wäre für einen neuen Namen für den Standard. Das Akronym DRM hat in der Bevölkerung bereits einen schlechten Ruf, auch wenn das in diesem Fall etwas anderes bedeutet. Zweimal dieselbe Abkürzung für unterschiedliche Dinge verwirren "Otto-Normal" nunmal, zumal wenn die Abkürzung bereits negativ vorbelastet ist. Wurde ja bereits von einigen Vorpostern erwähnt

    Selbst wenn DRM+ den UKW-Rundfunk nicht stören sollte könnten damit im Moment nur Kleinsender geplant werden aufgrund der dichten Belegung des Frequenzbandes.
    Immerhin wären 205 Kanäle im UKW-Band möglich.
    Das "Henne-Ei" Problem kommt bei DRM+ genauso dazu wie bei DAB.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2009
  9. Öxi

    Öxi Senior Member

    Registriert seit:
    15. August 2009
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Technisat Digicorder S2
    Easy.Tv Modul mit Premiere(Sky)S02 Karte
    Toshiba 46 XV 635 D
    Dreambox 8000
    AW: Feldversuch: "DRM+"-Sender stören UKW-Hörfunkversorgung nicht

    Vielleicht sollte man es DDR nennen. Deutsches Digital Radio. Kommt bestimmt bei den Marketingfreax gut an...
     
  10. Berni56

    Berni56 Neuling

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Feldversuch: "DRM+"-Sender stören UKW-Hörfunkversorgung nicht

    @öxi: Super Vorschlag. Manche werden es mit Double Data RAM verwechseln;), andere wieder mit etwas im Alter von 40 Jahren Verschiedenem. Vielleicht gibt es auch eine Klage wegen der Namensrechte:confused:? Denn einige Fans :winken: gibt es noch (oder wieder).
     

Diese Seite empfehlen