1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Feintuning HD-S2 durchgeführt, ABER...

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von funkuchen, 3. Dezember 2009.

  1. funkuchen

    funkuchen Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    hallo leute,habe das "feintuning", siehe ältere Beiträge, nun endlich erfolgreich durchgeführt.
    hatte zwar etwas gedauert bis ich das blech und lüfter bekommen hatte, aber nun ist es komplett verbaut laut anleitung.
    allerdings musste ich bisher folgendes beobachten:
    ich finde dass die festplatte und die beiden CIs wärmer werden als im orig. zustand, lüfter dreht aber richtig rum und bläst ins gehäuse.

    kann das jemand bestätigen oder könnte der lüfter defekt sein und nicht maximal drehen
     
  2. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Feintuning HD-S2 durchgeführt, ABER...

    Der letzte Satz könnte zutreffen.

    Es könnte aber auch daran liegen, dass Deine HDD mehr Wärme produziert als sie sollte (habe Streuungen bei identischen Modellen gemessen).
    Folgendes kannst Du versuchen:
    - Abdecken einer Schlitzreihe von innen mit Klebeband auf der gegenüberliegendenden Seite der Festplatte.
    - Abkleben des Spaltes zwischen Festplatte und Blech mit Klebeband.

    Effekt: Die Luft wird nun über der Festplatte angesaugt und überstreicht diese, wodurch deren Oberfläche besser gekühlt wird.
    Zudem solltest Du die Klappe etwa 45° offen lassen.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Feintuning HD-S2 durchgeführt, ABER...

    Nur gut das das keiner diese Bastelreceiver ist über denen die Technisatuser immer so gerne herziehen ;)

    Sorry, konnts mir hier wirklich nicht verkneifen ;) Insbesondere der Spruch mit dem "Klappe 45° offen lassen" ist wirklich witzig.
    Aber das erinnert mich auch an meine Basteleien mit meinem VDR, im Moment ist der Gehäusedeckel ab weil das Ding sonst nicht stabil durchläuft ;)

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2009
  4. IGL

    IGL Senior Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    HDS2 + Panasonic TH42PZ80EA
    AW: Feintuning HD-S2 durchgeführt, ABER...

    ne, ist doch falsch rum. Die warme Luft muss raus.
     
  5. Wonder48

    Wonder48 Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Feintuning HD-S2 durchgeführt, ABER...

    NIE IN EIN GERÄT BLASEN! Ventilatoren müssen immer die warme Luft aus dem Gerät saugen. Wenn der Ventilator ins Gerät bläst, bläst er auch Staub mit ins Gerät. Also immer raus nie rein blasen.
    Seit dem ich eine WD green HD drinn hab, habe ich keinen Ventilator mehr.Läuft bestens.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Feintuning HD-S2 durchgeführt, ABER...

    Aber wenn er rausbläst saugt er woanderst auch wieder ein. Also egal wie, staubige Luft kommt immer rein.

    Ich denke auch es ist sinnig sehr warme Bauteile direkt anpusten zu lassen. Kühlt mehr.

    cu
    usul
     
  7. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Feintuning HD-S2 durchgeführt, ABER...

    hschenk hatte es damals ja gezielt gemessen und mit reinblasen die bessere Kühlwirkung erzielt.
     
  8. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Feintuning HD-S2 durchgeführt, ABER...

    So ist es. Ich hatte damals beide Varianten auspropiert und gemessen.
    Das Einlblasen hat sich als effizienter erwiesen.
    a) Kritische Teile werden durch die Plazierung des Lüfters direkt angeblasen und dadurch besser gekühlt.
    b) Durch die Wahl eines entspr. an sich überdimensiomnierten Ventilators wird auch die hinterste Ecke gekühlt. Trotzdem hört man ihn nicht, weil er perfekt gebaut ist (Flügelform, Spaltmasse, Verwirbelungen).

    Staub bleibt Staub. Bei der Absaugmethode wird Luft durch die Schlitze im Deckel sowie durch die relativ grossen Löcher im Gehäuseboden nachgesaugt. Wieso sollte die weniger staubig sein?

    Es ist jetzt länger als ein Jahr her, dass ich diesen Umbau vorgenommen habe. Das Innere ist praktisch staubfrei. Durch die relativ hohe Luftumwälzung wird nämlich ein Grossteil des Feinstaubs auch wieder rausgeblasen.
    Auf dem Ansaugsieb befanden sich ein paar Katzenhaare, da wir einen dicken Teppich davor haben und sich unsre Katzen gerne dort herumtollen.

    An die Einblas-Gegner: Schaut mal ins Innere eines leistungsfähigen Tower-PC's. Da ist ein Lüfter, der den Prozessor direkt anbläst. Dasselbe beim Grafik-Chip. Warum wohl?

    Aber wie schon gesagt - niemand muss, es ist nur ein Vorschlag.
    Durch die niedrige Bauweise eines Digicorders ist eine effiziente und lautlose Zwangskühlung nur mit einem liegenden Ventilator und Zwischenblech möglich.
    Bei 'heissen' Festplatten kann man einen weiteren Trick anwenden:
    Auf der gegenüberliegenden Seite eine Schlitzreihe von innen abkleben und den Spalt zwischen Blech und FP ebenfalls mit Klebeband dichten. Die Luft wird dann über der FP angesaugt und kühlt diese besser.
     
  9. silversurfer25

    silversurfer25 Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Feintuning HD-S2 durchgeführt, ABER...

    Hallo, hoffe jemand kann mir weiterhelfen...habe auch das Feintuning von hschenk vorgenommen, mein Receiver ist ein hd s2 plus, in den ich nun eine Samsung EcoGreen F2 1 TB eingebaut habe. Allerdings schaltet sich der Lüfter für ca. 20 Sekunden ein und dann für ca. 30 Sekunden aus, und das in regelmäßigen Abständen. Daraufhin habe ich die relevanten Teile kontrolliert und sie waren wärmer als mit dem Originallüfter, insbesondere der Prozessor, welcher sich m. W. vorne unter der Festplatte befindet. Auch kam es beim Abspielen einer Aufnahme zu Verpixelungen...führe das auf etwaige Überhitzung zurück. Was tun???
     
  10. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Feintuning HD-S2 durchgeführt, ABER...

    Den Lüfter-Umbau habe ich am HDS2 vorgenommen.
    Es ist möglich, dass der Thermostat des HDS2-Plus anders reagiert oder dieser nicht optimal fubktioniert (es gibt hier offenbar eine grosse Streuung).

    Bist Du sicher, dass der Lüfter in der korrekten Richtung dreht (also einbläst)?
    Ist es genau der beschriebene Lüfter?
    Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Strom für den Lüfter direkt am Netzteil abzugreifen (Spannung messen!) und ihn dauernd laufen zu lassen. Ein anderer User hat das auch gemacht, weil sein Thermostat defekt war. Er läuft dann zwar dauernd, da man ihn aber nicht hört und die Stromaufnahme minimal ist, ergibt sich kein Nachteil.
     

Diese Seite empfehlen