1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fehlgeschlagenes Update bei der CAM 1

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von TJJochen, 9. Oktober 2002.

  1. TJJochen

    TJJochen Neuling

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Koblenz
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    obwohl über dieses Thema schon viel in den Foren an nützlichen Tipps zu finden ist, klappt keiner bei mir. Nach fehlgeschlagenem Software Update bleiben nur 2 Striche im Display. Habe den Reset mehrfach versucht, klappt nicht. Die Vorgehensweise auf der Technisat Homepage funktioniert auch nicht, es sei denn, ich hätte bei den 200 Versuchen nie den richtigen Zeitpunkt erwischt. :-(
    Dann habe ich mir den Techniupdate V1.13 von Lostech runtergesaugt, aber nachdem ich auf Reparatur Update gedrückt habe (bei ausgeschaltetem Receiver) kommt die Fehlermeldung "Ein Fehler ist während des Softwareupdates aufgetreten". Die Dos-Box war nur kurz mit ...O.K. zu sehen. Dann die Fehlermeldung. Habe keine Ahnung wodran das liegen soll. VB6 Runtime ist auf meinem System Installiert und ich habe das ganze bereits mit verschiedenen Software Versionen probiert (1.5-132 / 1.5-129 ...)
    Alle COM Port Einstellungen sind auch korrekt (115200,8,keine,1,Hardware. Das Kabel ist KEIN Null Modem Kabel sondern ist eins zu eins beschaltet. 3M Länge und von der Firma HAMA (Hat früher auch immer gefunzt). Der Rechner ist ein Laptop der Fa. MAXDATA mit einem 550 Pentium III, 256 MB SDRAM und dem Windows XP Professional Betriebssystem.

    Wer kann mir da weiterhelfen? Bin schon total verzweifelt! durchein
     
  2. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Zuallererst mal muß die CAM1 an sein, also Spannung haben, wenn du die Software einspielst.

    Wie soll den der Loader sonst auf die Box kommen??
    Softwareversion ist egal, immer die neuste verwenden. Der PC ist eigentlich nebensächlich, Kabel und Porteinstellung müssen stimmen, scheint ja zu passen. Außer XP funkt da irgendwie rein, aber da kann ich nicht mitreden, ich hab eine WinXP-Allergie. *g*
     
  3. TJJochen

    TJJochen Neuling

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Koblenz
    Aloha und schönen guten morgen zusammen,
    also, irgendwie wusste ich, dass das mit der Spannung kommt. Aber auf Lostech's Homepage wird eindeutig beschrieben, dass die Spannung beim starten seines "Techniupdate V1.13" ausgeschaltet sein sollte. Erst bei erfolgreich gestarteter DOS-Box (Programm wartet dann auf Receiver) soll man den Receiver einschalten und das Programm führt das Update (Reparatur, Werkseinstellung,...) durch. Aber, die Spannungsvariante habe ich natürlich auch schon versucht!!! entt&aum
    Windoof XP könnte natürlich sein, viele sagen auch, ein Laptop wäre schlecht (wahrscheinlich zu geringe Spannung der 5V auf dem seriellen Bus). Ich werde das nochmal mit einem Desktop Rechner in Angriff nehmen, der Windows 2000 aufgespielt hat.

    Dennoch, danke für deine Antwort und deinen Rat. ha!

    Mfg
    Jochen
     
  4. TJJochen

    TJJochen Neuling

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Koblenz
    Hallo,
    habe die Lösung für mein Problem gefunden. Es lag tatsächlich an dem Laptop. Nachdem ich den Receiver an meinen Desktop Rechner angeschlossen habe, konnte ich das Original Tool von Technisat wiederverwenden. Leider muss ich sagen, das auch hier das "Techniupdate V 1.13" von Lostech nicht funktioniert hat. Liegt wohl auch ein wenig mit an Windows XP. Jedenfalls bin ich happy, denn mein Receiver funktioniert wieder.
    Ich danke allen, die um eine Lösung für mein Problem bemüht waren.

    MfG
    Jochen
     

Diese Seite empfehlen