1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fehlgeschlagenes Firmware Update

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von testboy, 17. Dezember 2004.

  1. testboy

    testboy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    93
    Ort:
    D'dorf
    Anzeige
    so geht man bei einem fehlgeschlagenen update vor, wenn man keine usb festplatte hat. Windows2000 und XP.

    1) Reset, das geht so: Stecker raus, 2 Sekunden warten, Stecker rein, das Ganze 4 mal nacheinenander.
    2) Ein Menü erscheint. Update from network (tftp) wählen
    3) Nachricht erscheint, dass man das Update per tftp an die Adresse 192.168.1.1 schicken soll.
    4) Update Datei herunterladen von http://communications.siemens.com/repository/825/82579/Gigaset_M740_AV_Update_1_18.exe
    oder
    http://communications.siemens.com/cds/frontdoor/0,2241,de_de_0_76522_rArNrNrNrN_variation%253A-5_pageType%253Adownloads_imagePos%253A0,00.html#content
    5) Datei entpacken
    6) Start -> Arbeitplatz, dort rechte Maustaste auf Netzwerkumgebung, "Eigenschaften" auswählen, dort rechte maustaste auf die Netzwerkverbindung, über die der PC mit dem Gigaset verbunden ist, wieder "Eigenschaften" auswählen. "Internetprotokoll" mit Doppelklick öffnen. Als IP Adresse 192.168.1.2 eingeben.
    7) Auf dem Windows Rechner, der per Netzwerk mit dem Gigaset verbunden ist: Start -> Ausführen -> "Cmd" eingeben
    8) Shell öffnet sich
    9) Auf der Shell zu dem Verzeichnis wechseln, in dem die Datei liegt (z.B.: Datei liegt auf Festplatte c: im Verzeichnis Download, eingeben:
    C:
    cd download
    10) "tftp -i 192.168.1.1 put <name des updates>" eingeben. also zb:
    tftp -i 192.168.1.1 put 1.18small.wsw
    11) Datei wird übertragen, Gigaset führt Update durch, Gigaset rebootet, Problem gelöst
    12) Wie oben unter 6, nur im umgekehrten Uhrzeigersinn, also: die alte IP Adresse wieder einstellen.

    hope that helps
    testboy
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2004
  2. Musterknabe

    Musterknabe Junior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    20
    AW: Fehlgeschlagenes Firmware Update

    Merci Testboy für die INfos!

    Wie sind denn Deine bisherigen Erfahrungen mit dem Update? Die Siemens Seite sagt da ja nur sehr oberflächlich etwas dazu...

    Ist der Ton nun Dolby Digital oder immer noch Stereo?


    PS: Bin übrigends sehr, sehr erstaunt, daß es schon sooo früh nen Update gibt. Nach den ganzen Verzögerungen und dann noch die kurze Zeit zwischen Start der Auslieferung und dem Update.
     
  3. Esilar

    Esilar Junior Member

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    20
    AW: Fehlgeschlagenes Firmware Update

    Zu den Verbesserungen des Updates sagt das Update selbst etwas mehr:

    Soundqualität
    – Wiedergabe von Live-Sendungen in Audio Digital 5.1 über den Anschluss S/P DIF (Achtung: Bei der Wiedergabe von Aufnahmen oder Dateien in Dolby Digital kann
    eine Asynchronität zwischen Bild und Ton auftreten)
    – Behebung von Tonausfällen bei Regionalprogrammen (geänderte Sender-Daten)

    USB-Festplatten
    – Anzeige des freien verfügbaren Speicherplatzes der angeschlossenen Festplatte
    – Unterstützung weiterer Festplatten (z. B. mit Genesis GL811 Controller)
    – Bestätigungsmeldung für das An- und Abmelden der USB-Festplatte
    – Automatische Überprüfung der USB-Festplatte, wenn die Set-Top Box Fehler feststellt

    Aufnahmen
    – Verbesserte Darstellung im Trickmode (z. B. Zeitlupe, schneller Vorlauf)
    – Anzeige der Trickmode-Geschwindigkeit
    – Im Bereich Aufnahmen: Letzte Aufnahme wird zuerst angezeigt
    – Im Bereich Timer: Nächste geplante Aufnahme wird zuerst angezeigt

    Playlists
    Komplette Verzeichnisse können hinzugefügt werden:
    – Über den Media Locator: Alle im Verzeichnis vorhandenen Dateien werden berücksichtigt und in die jeweilige Playlist (Video, Audio, Bilder) eingefügt
    – Über eine Playlist (z. B. Audio): Nur die jeweils geeigneten Dateien des gewählten Verzeichnisses (z. B. *.mp3) werden in die Playlist eingefügt

    Bedienung
    – Starten und Stoppen von VCR-Aufnahmen mit der TasteS
    – Implementierung eines „Wartezeit-Indikators“ (z. B. bei Programmierung einer Serienaufnahme)

    Esi
     
  4. Musterknabe

    Musterknabe Junior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    20
    AW: Fehlgeschlagenes Firmware Update

    Das war aber sehr detailiert ! :eek::eek::eek:

    Thx, Esilar


    Auf der Siemens Seite habe ich eine Anmerkung zum Update gefunden: "Achtung:
    Diese Software enthält Code welcher unter GPL Lizenz steht. Der Source Code und die Lizenzbedingungen können unter folgender URL eingesehen werden: http://now-portal.c-lab.de/projects/gigaset/"

    Heißt das etwa, daß der Source Code öffentlich ist und einige unserer "Spezies" noch ein wenig mehr aus der Gigaset Software rauskitzeln können?

    Vielleicht ne nette Ansteuerung der USB Platte über den PC (durch die Box hindurch) ohne ein Kabel umstecken.... ;)
     
  5. Esilar

    Esilar Junior Member

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    20
    AW: Fehlgeschlagenes Firmware Update

    Naja, zumindest die benutzten/veränderten Code-Teile welche unter der GPL stehen müssen auch wieder veröffentlicht werden. Falls Siemens aber einen eigenständigen Treiber geschrieben hat, dann müssen sie den nicht veröffentlichen. Mal schauen, wie kooperativ die Firma ist.

    Also entweder Ärmel hochkrempeln oder Tee trinken.

    Das mit dem Zugriff auf die Daten einer USB-Festplatte wird sicher schwieriger. Ein FTP-Zugang wird vielleicht noch machbar sein. Aber ein bequemes Samba wird wohl nicht gehen, das erfordert doch reichlich Speicher und Rechenpower. Die Diskussion kenne ich schon vom Ovislink WMU-9000. Da wirds jedenfalls nix, sagen zumindest die Entwickler in Taiwan...

    Esi
     

Diese Seite empfehlen