1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fehlersuche LNB BSME7-503B - UWS 78 - EXR 514

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Jaxxx, 30. Juni 2015.

  1. Jaxxx

    Jaxxx Neuling

    Registriert seit:
    30. Juni 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo SAT Freunde,
    ich habe nun schon eine menge über meine (gerade erworbene alte) SAT Anlage gelesen. Leider weiß ich bis heute nicht was für ein LNB (BSME7-503B) ich habe, da die Bezeichnung nur ähnlich sind die gefunden habe.

    Mein Problem ist aber, dass ich nichts empfange und der SAT Finder direkt an das LNB geschlossen (Strom bekommt er) auch nicht piepst.

    Hat mir jemand einen Tip wo ich anfangen kann zu suchen?
    Vielen Dank Gruß Jaxxx
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    1.510
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Fehlersuche LNB BSME7-503B - UWS 78 - EXR 514

    Der Breitbandumsetzer UWS 78 lässt darauf schließen, dass es sich beim LNB um ein UAS 474 oder ein UAS 478 handeln sollte. Es sind Breitband LNBs mit einem LOF von 9,75 GHz. 474 ist ein Dual-LNB, 478 ein Twin. Damit solltest du das Lowband direkt empfangen können. Wenn nicht, dann ist das LNB kaputt (was eher unüblich ist, meistens gehen die UWS kaputt).

    Von "Sat Findern" rate ich grundsätzlich ab. Schließe einen vorprogrammierten Receiver direkt an das LNB an und versuche "Das Erste" in HD zu empfangen (am LNB bei "H" anschließen).
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fehlersuche LNB BSME7-503B - UWS 78 - EXR 514

    Hat vielleicht nicht direkt mit seinem Problem zu tun, aber ich hatte im Laufe der letzten Jahre schon mit zahlreichen defekten EXR 514 zu tun.


    Im Gegensatz zu den UAS-LNBs scheinen die Teile nach ca. 10 Jahren irgendwann den Dienst zu quittieren.


    Dennoch stimmte ich Klaus zu: Das Low-Band müsste direkt am LNB funktionieren.


    Wenn nicht: Kabel vergammelt, Schüssel nicht richtig ausgerichtet, Botanik verhindert mittlerweile Sicht zum Satelliten.


    Sollte sich rausstellen, dass der UWS 78-Umsetzer defekt ist, würde ich das komplette Trio aus Breitband-LNB, Umsetzer und Multiswitch in die Tonne kloppen und entweder ein aktuelles Kathrein-QUAD oder ein Umrüstset und ein ALPS QUAD montieren.

    Es müssten dann zwei weitere Kabel zum LNB nachgezogen werden (bisher liegen wohl nur 2, was typisch für die Breitband-LNBs wäre).

    Spätere Erweiterung mit einem Multischalter kein Problem.


    Wolfgang
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.171
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Fehlersuche LNB BSME7-503B - UWS 78 - EXR 514

    Was war der Grund das du diese Komponenten gerade gekauft hast ?
    Liegen bei dir vom LNB bis zum gewünschten Montageort des Multischalters nur 2 Kabel (4 werden bei einer dem heutigen Stand entsprechenden Standard-Legacy-Anlage benötigt normal) hast oder einfach weil dir das so angeboten wurde ?
    Passt mal wieder der Hinweis auf ggf. notwendige Erdungs-Arbeiten einer Sat-Empfangsanlage (siehe meine Fussnote und/oder den hier in der Rubrik oben angepinnten Beitrag dafür) und die dadurch ggf. eh anfallenden neuen Kabelverlegungen für Erdungskabel (Trennungsabstand einhalten zu anderen Kabeln etc.) und ein Potentialausgleichskabel. Im Zuge dieser Maßnahmen kann man dann auch gleich die ggf. fehlenden 2 Koaxkabel (oder besser gleich 4 neue ?) mit einziehen/verlegen.
     
  5. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fehlersuche LNB BSME7-503B - UWS 78 - EXR 514

    Ich vermute, er hat die Sat-Anlage zusammen mit dem Haus erworben ;)


    Wolfgang
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    1.510
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Fehlersuche LNB BSME7-503B - UWS 78 - EXR 514

    Wenn das UAS noch lebt, dann würde ich es nicht so vorschnell wegwerfen.
     
  7. Jaxxx

    Jaxxx Neuling

    Registriert seit:
    30. Juni 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fehlersuche LNB BSME7-503B - UWS 78 - EXR 514

    Hallo Klaus, das werde ich gleich mal versuchen, genau so etwas habe ich gesucht einen Weg Komponente für Komonente zu testen.

    @satmanager: Ja, die Anlage hängt an einem frisch erworbenen Haus und hat leider nur zwei Kabel. Das schlimmste ist (sonst hätte ich nicht lange gezöget) es können definitiv keine weiteren zwei Kabel eingezogen werden.

    Gruß Jaxxx
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.371
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Fehlersuche LNB BSME7-503B - UWS 78 - EXR 514

    Das ist mehr eine Frage des Aufwands und ob man den akzeptiert. Auch hier rächt sich die "Sparsamkeit" bei der Installation entgegen DIN 18015 keine Leerrohre verlegt zu haben.

    HINWEIS: Es gibt von den UWS-Konvertern mehrere Ausführungen. Die meisten funktionieren nur wenn auf HL 18 Volt und auch auf VL > 12 Volt Spannung anliegen.

    Folien zu UAS-Breitband-LNB und UWS-Ausführungen bei Netzwelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2015
  9. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    1.510
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Fehlersuche LNB BSME7-503B - UWS 78 - EXR 514

    Wenn das UAS tut, dann verbinde es mit dem UWS. An den Ausgängen vom UWS solltest du dann Zugriff auf alle Programme haben.
    Erfahrungsgemäßg gehen die UWS eher kaputt als die UAS.
    Dann solltest du umso mehr das LNB in Ehren halten. Wenn du dir schon neue Empfangsgeräte zulegen wollen solltest, dann achte darauf, dass die einen Einkabelmodus nach EN 50607 oder wenigstens nach der alten EN 50494 unterstützen.
     
  10. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Fehlersuche LNB BSME7-503B - UWS 78 - EXR 514

    Naja, zur Not tut es ja auch ein Unicable-LNB mit 1x Legacy. So können 5 Empfangsgeräte ohne das Nachziehen weiterer Kabel betrieben werden.


    Lediglich ein Umrüst-Set für ein Nicht-Kathrein LNB würde dann noch zusätzlich fällig.




    Das nur für denn Fall, dass die bisherige Kombination nicht mehr so richtig will.


    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen