1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fehlersuche kein Antennensignal (und kein Strom zum Sat-Finder?)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von markimark, 25. Februar 2017.

  1. markimark

    markimark Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo allerseits,
    vorgestern nacht hatten wir hier Sturm, seit gestern habe ich kein Antennensignal mehr.
    Meine naheliegende Vermutung, war, daß es Ausrichtung des Spiegels verschoben hat, sodaß ich mich mit einem Sat-Finder aufs Dach begeben habe. Komischerweise sieht auf dem (Garagen-)Dach, auf dem die Sat-Schüssel montiert ist, alles unverändert aus. Das muß ja noch nichts bedeuten.
    Ich habe dann meinen Sat-Finder dazwischengeschaltet. Er gibt mir merkwürdigerweise überhaupt nichts aus, also ist nicht einmal beleuchtet, woraus ich folgere, daß er gar keinen Strom bekommt.

    Ich habe dann den Multischalter aus der Steckdose gezogen (er war warm und daher nicht offensichtlich ohne Funktion) und einige Sekunden später wieder angeschlossen. Hat aber auch nichts gebracht.

    Folgende Konfiguration ist im Einsatz:

    > 1 Stück Kathrein Antenne CAS 09 weiß

    > 1 Stück Kathrein UAS 484 Quattro LNB

    > 1 Stück Multischalter Spaun SMS 5802 NF



    Die drei Teile sind ja durchaus betagt (wenngleich ich sie erst vor einem halben Jahr in unser neues Haus eingebaut habe, sodaß nicht ausgeschlossen ist, daß das LNB oder der Multischalter den Geist aufgegeben haben. Die (neuen) Kabel sind als Erdkabel durchs Erdreich ins Haus geführt worden - dort würde ich erst mal keinen Fehler vermuten.

    Worauf deutet es hin, wenn der Sat-Finder gar keinen Strom (und schon gar kein Signal) bekommt?
    Habt Ihr eine Empfehlung, wie ich bei der Fehlerbehebung vorgehen soll?
    Vielen Dank Euch.
     
  2. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hast du, als du deinen Sat-Finder angeschlossen hast, einen der Receiver eingeschaltet? Der Multiswitch hat eine StandBy-Funktion, die die LNB-Spannung abschaltet wenn an den Multiswitch-Ausgängen keine Spannung von den Receivern anliegt.
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    424
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Ich würde zunächst mal den MS umgehn und via F-Verbinder das vom LNB kommende H/h oder das L/h Kabel mit einem MS Ausgangskabel kuppeln.
    Zuvor die F- Stecker am LNB anschauen.

    Brächte das nichts, würde ich zu Testzwecken ein ganz neues "Wurfkabel" an den H/h Ausgang des LNB direkt mit einem Receiver verbinden.
    Brächte auch das nichts, würde ich ein neues LNB testen.
    Ich vermute, dass der MS von Spaun nicht der Verursacher ist.
     
  4. markimark

    markimark Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke für die Antwort. Ja, ich hatte einen Receiver eingeschaltet (genau sogar zwei Receiver).
     
  5. markimark

    markimark Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @Volterra : Danke für die Handlungsansätze. Was meinst Du mit "F-Stecker am LNB anschauen"?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2017
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    424
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    F-Stecker könnten Feuchtkeit bekommen haben.
    Werden Aufdrehstecker verwendet könnte sich der Sturm auch die Kabel Verbindungen ausgewirkt haben.
    Das müsste dann aber gleich 4 Lnb Ausgänge betreffen, was eher unwahrscheinlich ist.
     
  7. markimark

    markimark Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    So, den MS bin ich umgangen (via F-Verbinder das H/h-Kabel direkt mit dem Receiver gekoppelt). Ergebnis: kein Signal - wie von Dir vermutet liegt es wohl nicht am MS.
    Ich gehe davon aus, daß irgendwo bei den ersten 40 Sendern einer dabei gewesen sein müsste, der auf H/h sendet(unter anderem waren dabei ARD HD ZDF HD RTL, Sat1, Pro7, 3sat, Arte HD, WDR, SW, Sport1,).

    Wenn ich das richtig deute, dann steht nun der Test mit dem Wurfkabel an. Da bräuchte ich ein Kabel mit einer Länge von wahrscheinlich 40 Metern. Das müsste ich erst mal kaufen. Oder macht es Sinn, gleich ein neues LNB zu beschaffen?
    Soll der Test mit dem Wurfkabel einen Defekt in einem der Kabel ausschließen? Ist ein Defekt im Kabel wirklich wahrscheinlich? Die Kabel (und Steckverbindungen) sind das jüngste Glied der Kette (sind ja erst vor einem halben Jahr verlegt worden).
    Was denkt Ihr?

    Übrigens habe ich den Sat-Finder bei der Gelegenheit gleich mal an den Receiver gesteckt, um auszuschließen, daß der Sat-Finder defekt ist. Er hat aber gleich die Hintergrundbeleuchtung eingeschaltet und die Lämpchen für die Frequenzbänder leuchteten auch - was auf dem Garagendach alles nicht der Fall war.

    @Volterra : Ja, ich habe Aufdrehstecker verwendet. Und die liegen in der Tat für Feuchtigkeit ungeschützt auf dem Garagendach. Das sollte ich also demnach auch mal angehen. Allerdings halte ich es auch für unwahrscheinlich, daß gleich alle vier Stecker in einer Nacht nach einem halben Jahr Betrieb plötzlich ausfallen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2017
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.821
    Zustimmungen:
    424
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Da der Satfinder in Nähe des LNB gar kein Signal angezeigt hat, dürfte eine durch den Sturm verstelle Antenne nicht ursächlich sein. Dein Kathrein LNB UAS504 kenne ich nicht.
    ARD HD und ZDF HD senden über das L/H Band

    Das LNB ist das schwächste Glied einer Satanlage und deshalb vermute ich, dass der angedahte LNB Austausch Sinn macht.
    Das sehe ich auch so.
    Und wenn vom MS zu den Receivern 4 Kabel in Betrieb sind und nirgends ist plötzlich Empfang gegeben, ist es ebenso unwahrscheinlich, dass alle 4 Kabelwege plötzlich defekt sind....
     
  9. markimark

    markimark Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Diese Auskünfte helfen mir weiter. Vielen Dank!
    Das Kathrein UAS504 ist ein mindestens 10 Jahre altes Quattro-LNB von Kathrein.
    Ich werde also im nächsten Schritt einfach ein neues LNB ordern und das alte austauschen.

    Heutzutage scheint man ja Quad-LNB zu verwenden und nicht mehr Quattro-LNB. Funktionieren Quad-LNB hinter meinem Multischalter auch oder muß ich ein Quattro-LNB nehmen (oder gar ein Quattro-LNB mit Multischalter-Eignung?)
     
  10. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.490
    Zustimmungen:
    3.740
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ein Quad LNB geht auch. Du musst nur Drehschalter am Spaun SMS 5802 NF auf "22 kHz" einstellen.
     

Diese Seite empfehlen