1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

fehlersuche in sat-anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von moeter, 6. September 2003.

  1. moeter

    moeter Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    MKK, Hessen
    Anzeige
    Hallo,

    Wir haben in unserem Haus eine sat-anlage seit 7 jahren, also schon etwas älter. das ganze besteht aus folgendem:
    - 2LNBs wo je 2 kabel rauskommen
    - 1 multischalter (neusat pmse 5/4 dc)
    also 5 eingänge (LNB A/V, A/H, B/V (22khz), B/H (22khz), + terr. bei den LNB B-eingängen steht das 22khz auch drunter, weshalb ich davon ausgehe, dass das gerät auch digitales sat unterstützt (ich hoff ich hab das so richtig verstanden). und 4 ausgänge, davon sind 3 belegt.
    - 2 analoge rec. + 1 digitaler rec
    so, und jetzt kommen wir so langsam zum prob.

    auf diesem einen unbelegten ausgang bekomme ich mit dem analogen rec nur sender die auf H liegen. auch wenn ich auf V umschalte bleibt der sender da, den interessiert das scheinbar gar nicht, nicht mal ein flackern oder so.
    das wär jetzt ja nicht so tragisch, da der ausgang ja eh nicht benutzt wird (noch nciht). seit einigen tagen/wochen treten jedoch immer wieder störungen auf, bei allen rec. einige sender (ARD,ZDF,DSF zb. war so ungefähr die hälfte von allen. der rest lief einwandfrei weiter) verschwinden ganz, oder das bild läuft von unten nach oben durch und flimmert ganz nett, aber erkennen kann man net mehr viel.

    letztens kam bei dem digital-rec. eine meldung "LNB-Error" und ich weiß noch, dass wir vor ein paar jahren noch einige sender mehr hatten, die sind irgendwann ganz plötzlich ausgefallen. wir haben uns nur nicht drum gekümmert, weil es nur sender wie RAI-UNO etc betraf, die eh keiner guckt.

    so. und jetzt wüsst ich gern woran das liegt. wir hatten schon überlegt mal eine komplett digitale anlage zu installieren, wobei ich mir auch gar nicht sicher bin, was schon alles digital ist bzw sein könnte wenn ´man es wollte.

    ich hoffe ich konnte das so rüberbringen was ich wollte, bin da nicht so 100%ig in der materie drin.

    Vielen Dank für alle Antworten,
    moeter
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Ihr habt eine Multifeed-Anlage für Astra und Hotbird, und zwar beide nur im Lowband (also nicht digitaltauglich). Ich glaube also nicht, daß ein Digitalreceiver daran funktioniert (jedenfalls nicht für die üblichen deutschen Sender).

    Ich glaube also, daß der Receiver, den Du als digital bezeichnest, gar nicht digital ist.
    Daß mehrere "unwichtige" Sender weggefallen sind liegt daran, daß auf Hotbird nur noch wenige Analogsender vertreten sind.

    Wenn man die Anlage "digitaltauglich" umrüstet, kann man die Analogreceiver trotzdem weiterverwenden. Es wäre dann zu prüfen, ob man Hotbird überhaupt braucht, oder ob künftig eine reine Astra-Anlage reicht (weil dann die Umrüstung billiger wäre).

    Nähere Info auf meiner Homepage.
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    "LNB-Error" ist ein Zeichen für einen Kurzschluss. Bei einem Kurzschluss sollten aber eigentlich nur Vertikale Sender reinkommen.
    Also erstmal die Stecker überprüfen (evt. ist dort der Kurzschluss zu finden).
    Ansonsten ist wohl der Multischalter hin.

    Blockmaster
     
  4. moeter

    moeter Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    MKK, Hessen
    erstmal vielen dank für die schnelle antwort.
    ich glaube mit dem "digital"receiver hast du recht. hab mich wohl von dem 'adr', das drauf steht irritierenlassen. da hat mir deine faq geholfen.

    was mich jetzt noch wundert ist, warum auf dem multischalter bei LNB-B '22khz' drunter steht?
    ich denke einfach mal, dass der multi das zwar könnte aber die schüssel nicht.
    in einem anderen thread steht: "Du hast noch einen analogen Rec und der kann 22kHz schalten? Dann das einmal einschalten. Verschwindet das Bild? Dann schaltet der LNB ins Highband und müsste demzufolge digitaltauglich sein."
    wenn ich das mache (geht aber nur mit dem "digital"-rec.) kommt wieder lnb-error und der rec. geht aus. spricht auch für eine nicht-digitale anlage, richtig?

    und wenn das oben stimmt, mit dem digital-fähigen multisch. hieße das, dass wir nur die LNBs tauschen müssen?! die schüssel selbst kann ja eigentlich auch dran bleiben, dann ist sie wenigstens schon ausgerichtet. natürlich wär dann auch ein richtiger digital-rec sinnvoll läc

    so. eine sache noch. du sagtest, dass wir hotbird evtl gar nicht brauchen, sofern uns das nicht weiter stört (würde es vermutlich auch nicht). aber bleibt das auch so, oder ist es eher wahrscheinlich, dass mit der zeit auch immer mehr dig. sender über hotbird ausgestrahlt werden, die mir dann rigendwann fehlen?!

    thx, moeter

    PS @blockmaster:
    das mit dem kurzschluss ist gar nicht so abwegig. wir haben von zeit zu zeit mäuse aufm dachboden (dort ist auch die anlage und die ganzen kabel). wir hatten zwar mal sämtliche löcher wo kabel liegen mit bauschaum ausgefüllt, seitdem waren es auch nicht mehr so viele, wenn überhaupt welche, aber mgl wäre es ja, dass sie zwischen dachpfannen und dachstuhl etwas angeknabbert haben. der dachboden ist komplett verputzt, ich kann also nicht die ganzen kabel absuchen. aber ich schau mir mal die stecker an. thx

    <small>[ 06. September 2003, 18:58: Beitrag editiert von: moeter ]</small>
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Mit 22KHz schaltet man mit den Receivern auf Eutelsat um (bzw. der Multischalter schaltet bei 22KHz auf die "B" Eingänge um).

    Das gilt nur bei Astra Antenne (also keine Kombinationen Astra/Eutel).

    Am besten hier mal lesen.


    Wie schon gesagt, wenn du Eutel nicht benötigst, dann einfach nur ein Quattro-Band LNB für Astra und das Eutel LNB weg. Oder im Notfall mittels DiSEqC Schalter Eutel weiter verwenden.

    Eutelsat Ja/Nein ist eher eine Frage von deutsch oder nicht deutschen Sendern. (fast) Alle deutsche Programme bekommt man über Astra. Daran wird sich nichts ändern.

    Blockmaster
     
  6. moeter

    moeter Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    MKK, Hessen
    gut, dann ist die frage mit digital oder nicht-digital ja erstmal geklärt. und eutelsat brauchen wir dann auch nicht.

    es gibt aber was neues mit dem multischalter. hab grad beim fußball gucken rausgefunden, dass die paar sender, von denen ich vorhin gesprochen hatte, immer dann ausfallen wenn die beiden anderen receiver aus sind bzw auf einem sender der nicht zu den ausgefallenen gehört.

    müssen wohl demnächst dann doch mal aufrüsten...
    also brauchen wir doch alles neu, außer die schüssel.
    ich fass mal zusammen: ein Quattro-Band LNB für Astra, ein Multiswitch mit 4 SAT-ZF Ebenen und entspechende Receiver.
    schade eigentlich, hab gehofft es ist nicht so viel. ma hoffen dass die kabel ganz sind.

    gibt es eigentlich geräte mit denen man die verlegten kabel testen kann. kenne das von pc-kabeln, aber da muss man an beide enden drankommen, dann zeigt er an wieviele von den polen noch ganz sind.

    thx, habt mir sehr geholfen.
    moeter
     
  7. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Testen kannst du das mit nem Ohmmeter oder einer simplen Batterie und nem Piepser oder lämpchen. F-Stecker oben und unten abschrauben und überprüfen ob zwischen Mittelleiter und Schirmung ein Kontakt besteht. Wenn ja einfach den Stecker abschrauben und um um nen cm weiter hinter setzen.
    aber da du ja zumindest manchmal was empfängst ists eher unwahrscheinlich dass du nen Kurzschluss hast. Und wenn du den Stecker schon mal drunten hast dann schau nach ob du ein doppelt geschirmtes Kabel hast erst ne Alufolie und drüber eine Abschirmgeflecht aus dünnen Drähten. Wenn das nicht der Fall ist dann freunde dich schon mal mit dem Gedanken an sämtliche Kabel austauschen zu müssen.

    Gruss Uli
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Das Kabel mechanisch defekt sind ist eher selten. Viel häufiger gibt es die 2 Probleme bei der F-Stecker montage:
    1. Kurzschluss
    Kontakt zwischen innen- und Außenleiter. Kann man mit Ohmmeter oder Piepser überprüfen.

    2. Keine Masse angeschlossen
    Immer wieder gerne wird einfach mal die abschirmung abgeschnitten, so das kein Masse Kontakt mehr besteht.

    Blockmaster
     
  9. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Nicht unbedingt. Wenn der vorhandene Multischalter noch nicht ganz im A... ist, kannst Du ihn weiterverwenden: Statt der beiden Ebenen von Hotbird steckt Du künftig die beiden Highband-Ebenen für Astra an. Früher verwendete man 22 kHz zum Umschalten zwischen Astra und Hotbird, heute verwendet man es zum Umschalten zwischen Highband und Lowband eines Satelliten. Das paßt also, wenn man gleichzeitig auf Hotbird verzichtet.
    Die vorhandenen Receiver, soweit sie noch gehen, kannst Du ebenfalls weiterverwenden.
    Brauchst Du also nur ein einfaches Quattro-LNB zur Umrüstung. (Einer der LNB-Halter an der Schüssel bleibt dann frei.)

    Kutzschlüsse und andere Fehler in der Verkabelung mußt Du natürlich vorher beheben.

    <small>[ 07. September 2003, 13:11: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  10. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Wenn wirklich nur astra gefragt ist, dann würde ich eher nen Quattro-Switch LNB verwenden. Da brauchst du dann keinen Multischalter mehr. Einfach ein paar Strippen bis zu den Anschlüssen am ehemaligen Schalter ziehen und mit ner Kupplung zusammenhängen. Und der im LNB eingebaute Schalter macht nicht so viel vom Preis aus dass sich ein eventueller Ärger mit einem vielleicht nicht korrekt laufenden externen Multischalter lohnt. Zusätzlich braucht der ja auch einen Stromanschluss der mit dem integrierten Schalter wegfällt.

    Gruß uli
     

Diese Seite empfehlen