1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

FEHLERMELDUNG externer Festplatte

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von soko17, 7. April 2007.

  1. soko17

    soko17 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    113
    Anzeige
    Hi,

    ich hab ein Problem mit meiner externen Platte.
    Ich habe sie immer nur kurz genutzt, um wichtige Daten zu sichern.
    Jetzt habe ich sie angschlossen und bekomme, wenn ich sie anklicke, folgende Fehlermeldung: "Die Festplatte muss formatiert werden".
    Auf den Inhalt der Platte kann ich nicht zugreifen.

    Gibt es eine Möglichkeit meine Daten noch irgendwie zu retten oder sind sie endgültig weg?:(:(:(

    Wäre sehr dankbar für Eure Hilfe. Es befinden sich sehr wichtige Daten auf der Platte.

    Soko
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: FEHLERMELDUNG externer Festplatte

    Am besten die Platte mal direkt in den Rechner einbauen.

    Bei einigen USB2.0 SChipsätzen der Externen HDDs gibts massive Probleme den Treiber richtig einzubinden.
    Manchmal hilft es auch die Platte an einem USB 1.1 Anschluss zu betreiben. Besonders Trekstore HDDs sind davon massiv betroffen.

    Gruß Gorcon
     
  3. soko17

    soko17 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    113
    AW: FEHLERMELDUNG externer Festplatte

    Es ist eine Samsung Platte. In den Rechner hatte ich sie auch schon eingebaut und die Fehlermeldung blieb genauso.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: FEHLERMELDUNG externer Festplatte

    Ist jetzt natürlich schlecht dir zu helfen da du anscheinend nicht sehr viel Ahnung hast (Sonst hättest du das ja auch selber hinbekommen).
    Denn mein Rat wäre mal ein Live Linux zu booten und zu schauen wie es mit der HDD steht (Evtl. fehlt nur der MBR inklusive Partitionstabelle). Aber das ist bestimmt auch nicht sehr hilfreich da man sowas schlecht per Postings machen kann (Da jemanden durch die Diagnose zu führen).

    Am besten wird wohl sein du baust sie in deinem Rechner und lässt da mal ein Datenrettungsprogramm drauf los.
    So aus der Erinnerung hatte ich mal mit "Stellar Phoenix FAT & NTFS" ganz gute Erfahrungen. In der Demo sollte es dir (wenn ich mich recht erinnere) zumindest Anzeigen ob da noch was zu retten ist.
    Ist denn da noch was zu retten, dann kannst du dir überlegen ob du Geld für soein Programm ausgeben willst oder ob du dir ein kostenloses suchst (Da gibts bestimmt auch was. Evtl. hat hier jemand anders noch einen guten Tipp in dieser Richtung).

    Ansonsten kannst du dir auch mal ein S.M.A.R.T. Monitoring Programm (Die gibts auf alle Fälle kostenlos) besorgen (Evtl. bieter der Hersteller der HDD auch ein entsprechendes Diagnoss Programm an). Das zeigt dir dann an ob die HDD überhaupt noch Funktioniert und evtl. was für Fehler sie hat.
    [Zur Erklärung zum S.M.A.R.T.: So wie moderne Autos auch, haben Festplatten einen internen Fehlerspeicher den man mit diesen Tools auslesen kann]

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2007
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: FEHLERMELDUNG externer Festplatte

    usul, gibts unter Linux nicht auch ein "repair" Prograamm das NFS Partitionen reparieren kann? Icg mache das mit einer XFS Partition öfters und das geht recht einfach mit einer Knoppix Live CD. (Die man für 2-3€ sich bestellen kann falls man keine aus der c't hat).

    Ich brauche da nur xfs_repair /dev/sda2 eingeben und nach spätestens 5min ist eine 300GB Platte wieder lesbar.
    Vieleicht gibts das ja auch für NTFS Partitionen?

    Gruß Gorcon
     
  6. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: FEHLERMELDUNG externer Festplatte

    Vllt. könnte das helfen.

    TestDisk
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: FEHLERMELDUNG externer Festplatte

    Vermutlich wird das Dateisystem nochnichmal kaputt sein (Weil, wie soll sowas passieren so das Windows nochnochtmal mehr sein Scandisk anwerfen will?). Vermutlich ist das einfach nur der MBR futsch (Oder die HDD ist komplett kaputt). Und das bekommt man auch mit einem HEX Editor hin (Da habe ich schonmal auf diese Weise eine XP Recovery CD in eine Installation CD gewandelt (Dort was nur das blanke FAT32 HDD Image (Mit kaputten (extra) FAT32 Header) auf der CD gespeichert) ;-) ).
    Aber sowas kann man schwer jemanden per Forum erklären.

    Deswegen auch der Tipp mit dem Stellar Phönix Programm, mit einer fehlenden Partitionstabelle kommt das Programm klar und zeigt dann auch ganz schnell alle Dateien. Ist denn schonmal klar das diese Dateien noch da sind kann man ja weiter überlegen was man damit tun will.

    Ansonsten dürfte ein "richtiges" NTFS Recovery kostenlos unter LINUX unwahrscheinlich sein (Habe da selber noch nicth nach gesucht). Immerhin gibt die kompletten NFFS internas von MS nur gegen Geld und eine NDA.
    (Die komplette FAT32 Spezifikation gibt hingegen bei MS kostenlos zum runterladen)

    cu
    usul
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: FEHLERMELDUNG externer Festplatte

    Aha, danke für die Info.
    Ich hatte den obrigen Fall auch schon mehrfach aber das lag daran das der USB Controller bestimmter Hersteller totaler Schrott ist und damit hat man immer Ärger.
     
  9. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: FEHLERMELDUNG externer Festplatte

    Nu hör doch endlich mal mit dem Trekstore-Märchen auf! Das stimmt nämlich überhaupt nicht. Auch ist es unwahr, dass die meisten HDs von denen angeblich nicht bootbar seien.

    Ich arbeite schon ewig mit den Platten von denen (3,5"/2,5") und hatte noch nie ein Problem damit.
     

Diese Seite empfehlen