1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

fehlerhafter Ton mit Cinergy 2400i DT

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von flatter, 26. März 2007.

  1. flatter

    flatter Neuling

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    berlin
    Technisches Equipment:
    terratec 2400i dt
    Anzeige
    hi leute,

    ich hab hier ein ziemlich merkwürdiges problem, und zwar hat jede aufzeichnung die ich mache echt völlig mysteriöse tonaussetzer, manchmal nur einen sekundenbruchteil, manchmal gute 4 bis 5 sekunden. das bild läuft dabei tadellos weiter.

    wenn man sich die aufnahme anhört, klingt es wie ein empfangsproblem (dvb-t), was doch aber eigentlich nicht sein kann, da ja das bild ABSOLUT fehlerfrei weiterläuft.
    und das beste zum schluss, dieser zerhackte ton ist erst in der fertigen aufnahme, wenn man, quasi live, bei der aufnahme das programm schaut, sind keine fehler!!

    also woran könnte das liegen? software? hardware? einstellungen?

    Software: THC 4.98
    Hardware: 2400i dt...


    vorab schon mal vielen dank für eure hilfe, ich weiß wirklich nicht weiter.
     
  2. flatter

    flatter Neuling

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    berlin
    Technisches Equipment:
    terratec 2400i dt
    AW: fehlerhafter Ton mit Cinergy 2400i DT

    also leute das problem hat sich von selbst gelöst, aber hier ein paar infos für anwender mit demselben problem.

    es liegt an VLC, der kommt anscheinend mit der hohen bitrate nicht so ganz zurecht. also empfiehlt es sich den terratec eigenen player zu nehmen, der allerdings irgendwie ganz leicht ruckelt...
    also am besten ist die methode des kompilierens in h.264 oder so, dann funzt alles bestens!
    oder man muss den prozess auf priorität hoch setzen (vlc), dann könnte es unter umständen auch funktionieren, aber ein guter prozessor scheint da voraussetzung zu sein...mein amd jedenfalls kommt da anscheinend bei normaler prozesspriorität nicht hinterher.

    würde mich über feedback freuen wenn irgendjemand ne bessere lösung kennt.
     

Diese Seite empfehlen