1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

fehlerhafte ts-Dateien nach Festplatteneinbau

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von mito, 29. Oktober 2008.

  1. mito

    mito Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    66
    Anzeige
    Hallo,
    nachdem Streaming auf ein NAS nicht mehr fehlerfrei möglich war (hohe Bitraten), habe ich erfolgreich ein Hallenberg IDE mit Spannungswandler und 2,5" Samsung eingebaut. Funktioniert (fast) problemlos.
    Ich schneide die ts-files immer mit Videoredo. Gab es beim Streaming früher Aussetzer hat, die box mir mehrere Dateien auf mein NAS gepackt. Das ist seit der HDD nicht mehr passiert. Jetzt kommt es aber ab und zu mal vor, das Videoredo nach dem Schneiden eine Fehlermeldung ausgibt (siehe Bild).

    [​IMG]

    Die Dateien haben nach Umwandluing in xvid dann auch kurze Aussetzer bzw. kurze Klötzchenartefakte. Nicht schlimm, aber unschön.
    Kann es sein, das die Datenrate selbst für die HDD zu hoch ist und die Box sich deshalb verschluckt? Gibt es bestimmte optimale Einstellungen für die HDD bzw. die box zum Recording?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: fehlerhafte ts-Dateien nach Festplatteneinbau

    Nein, es sei denn Du forderst die Box beim streamen zu stark heraus. (häufiges umschalten versuch eine Datei wärend der Aufnahme abzuspielen usw.)
    Wenn du die TS Dateien noch hast, lasse die doch mal mit ProjectX demuxen und schau da Dir das log dann an.

    Wie sehen die Biterrorwerte aus?

    Gruß Gorcon
     
  3. mito

    mito Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    66
    AW: fehlerhafte ts-Dateien nach Festplatteneinbau

    Also an der Box wird während der Aufnahme nicht rumgefummelt. Deep Standby - Timer aufwecken - Aufnahme - und wieder Deep Standby. Die kann sich also ganz auf die Aufnahme konzentrieren. Habe auch, mal geguckt. Auf dem ZDF "Die Deutschen" hohe Bitrate - keine Fehler, die ARD Doku "Leiharbeit ..." geringe Bitrate mit Fehlern.
    Nuuuun habe ich mich mal an ProjectX rangewagt. Hatte irgendwo noch eine kompilierte Version rumfliegen. Vorweg - ich habe keine Ahnung von dem Programm. Habe trotzdem irgendwie die Datei laden können und dann demultiplext. Ergebnis im log ... ich kann damit beim besten Willen nix anfangen, außer dass er unten 131 Fehler meldet. Habe das log bei Sendspace hochgeladen, weil es hier zu viele Zeichen wären ...
    http://www.sendspace.com/file/k6q9ts
     
  4. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: fehlerhafte ts-Dateien nach Festplatteneinbau

    Moin

    131 Meldungen erscheint erstmal viel, ist aber halb so wild.
    Da kommen ca. 1/3 auf die Video (GOP-Zeitindexsyncro) der Rest zieht dann automatisch die Audio-Syncro nach sich.

    Das .ts-File war schonmal an einem Stück - kein "switch to file"
    Die Fehler tretten auf bei:

    Code:
    (Zählerkorrektur..) (~00:08:34.000)
    (Zählerkorrektur..) (~00:16:10.880)
    (Zählerkorrektur..) (~00:21:37.680)
    (Zählerkorrektur..) (~00:39:09.400)
    (Zählerkorrektur..) (~00:43:06.440)
    (Zählerkorrektur..) (~00:43:41.400)
    (Zählerkorrektur..) (~00:45:31.720)
    (Zählerkorrektur..) (~00:48:40.280)
    (Zählerkorrektur..) (~00:50:03.720)
     (Zählerkorrektur..) (~00:51:28.960)
    
    Ich denke das liegt an dem hier:

    Code:
    -> durchschnittl. nom. Bitrate 6618897bps (min/max: 2433600/[B][COLOR="Red"]10468400[/COLOR][/B])
    
    Da springt dir die Bitrate über 10MBit/s.
    Ob das am gesendeten Stream liegt, oder die High-Peaks von irgendwas innerhalb des Systems ausgelöst werden, kann man leider nicht erkennen.

    PX hat die Fehler aber "ausgebügelt", also sollten -auch nach dem codieren in Dixv/Xvid- keine "Ruckler+Zuckler" auftretten.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: fehlerhafte ts-Dateien nach Festplatteneinbau

    die vielen Zählerkorekturen dürften aber zu rucklern führen.
    Schau mal nach ob die Einstellungen bei "Direktaufnahme Einstellungen"
    Syncrones Schreiben (O SYNC) ein
    Syncrones Schreiben (fdatasync) ein

    eingestellt sind.

    Mich würde aber wie gesagt nochmal die BER Rate des Senders interessieren.
     
  6. mito

    mito Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    66
    AW: fehlerhafte ts-Dateien nach Festplatteneinbau

    @ casper100

    Danke für die Analyse des log-files. Habe zwar nur die Hälfte verstanden ;), aber das war auch schon hilfreich.

    Die divx-files lassen sich ja auch alle angucken. Es sind wirklich nur sehr kurze Blitzer oder Aussetzer. Ich denke Videoredo korrigiert die Fehler auch. Und spätestens AutoGK rechnet das schön.
    Das Problem spielt sicher erst dann eine Rolle, wenn ich wirklich mal 'ne DVD aus den mpg's machen will. Dann wird ja nicht noch mal gerechnet.

    @ Gorcon

    Die Einstellungen kontrolliere ich heute abend mal und melde mich dann. BER hatte ich vergessen zu gucken ...

    Wie gesagt, treten diese Fehler erst seit dem IDE-Interface auf. Da hat sich ja am Empfang eigentlich nichts geändert. Früher hat er mir beim Streamen mehrere Files auf NAS gespuckt, jetzt diese Geschichte.

    PS: Hat jemand (ohne groß zu Suchen) ein gutes Tutorial zu projectX als Link. Ich glaube so richtig kommt man da nicht drum herum, wenn man sich ernsthaft mit der Materie beschäftigen will.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: fehlerhafte ts-Dateien nach Festplatteneinbau

    Doch denn divX Dateien sind ja nicht DVD konform aber die unkomprimierten mpeg Dateien schon. ;)
     
  8. mito

    mito Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    66
    AW: fehlerhafte ts-Dateien nach Festplatteneinbau

    Haben wir uns mißverstanden? Das divx wird neu gerechnet, klar, da sind die Fehler auch drin, spielen aber keine Rolle mehr, denn die sind ja quasi neu mit berechnet (als Falschbild).
    Aber wenn ich versuche, die mpg's von der box zu authoren, könnte es doch sein, dass die fehlerhaften files Probleme machen.

    Zu den anderen Sachen:
    O SYNC war ein
    fdatasync war aus - jetzt ein

    War entweder von vornherein so eingestellt, oder ich habe das mal irgendwo abgepinselt. Aber zumindest nicht wissentlich verstellt.

    Zu den Werten - kurz getestet.
    ARD: BER max: 17 BER Schnitt: 6, SNR Schnitt 62000, SIG 162
    ZDF: BER max 17, BER Schnitt 4, SNR Schnitt 62000, SIG 166

    Hänge am Kabel eines privaten Krauters, der nur das Sat-Signal ummodelt. Kannst Du mit den Werten was anfangen?
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: fehlerhafte ts-Dateien nach Festplatteneinbau

    Am Empfang dürfte es auf keinen Fall liegen der ist sehr gut.
    ProjextX entfernt die Fehler ja. eventuell hat man da dann einen ruckler drinn aber mehr nicht. Das Authoringprogramm macht da keine Probleme.
     
  10. mito

    mito Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    66
    AW: fehlerhafte ts-Dateien nach Festplatteneinbau

    O.K. Verstanden. Dann könnte ich die files, die bei Videoredo Probleme machen mit ProjectX fixen.
    Nochmal die Frage nach einem HowTo oder Tutorial? Sonst suche ich auch wirklich selber :winken:

    Tja, aber wo kommen dann die Probleme bei der Aufnahme her?
     

Diese Seite empfehlen