1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fehler in der SAT-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von bob9883, 26. August 2014.

  1. bob9883

    bob9883 Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich hab ein Problem mit meiner SAT-Anlage aber erstmal die Eckdaten:

    SAT-Anlage : TechniSat DigiDish 45
    LNB : Inverto ECO Single (NEU)
    Receiver : TechniSat DIGIT ISIO S1

    Mein Problem ist das die Horizontalen Sender immer ausfallen bzw. auch manchmal alle Sender. Hab schon bisschen rum probiert und auch das alte LNB gegen das neue Inverto getauscht, hat aber keinen Erfolgt gebracht. Bis ich jetzt mal einfach ein direktes Kabel (quer durch die Wohnung) vom LNB bis zu Receiver gesogen habe und siehe da es geht perfekt. Das bedeutet ja, das durch das alte Kabel die Spannungsdämpfung zu hoch ist, so das am LNB nicht mehr genügend Spannung anliegt. Leider lässt sich das Kabel nicht so einfach tauschen.

    Hab ihr eine andere Idee außen dem Kabel tausch??

    Geht vielleicht diese Gleichspannungsquelle von Schwaiger? Um die Spannung auf zufrischen.


    Danke schon mal für die Antworten.

    Grüße bob9883
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Fehler in der SAT-Anlage

    So schlechtes Kabel gibt es eigentlich gar nicht (Von wie viel m reden wir denn?), da muss ein Defekt vorliegen: Ich würde erst noch einmal genauestens die Stecker und, falls vorhanden, Verbinder überprüfen bzw. gleich neu montieren. Alles andere ist Murks.

    Gruß
    th60
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Fehler in der SAT-Anlage

    Einfachster Ansatz für den bisherigen Funktionsumfang mit einem Single-LNB ist ein Test mit dem Skymaster 37312 DiSEqC-LNB, für das Preissuchmaschinen noch Angebote bei Amazon finden. Dieses LNB schaltet wahlweise die Polarisationsrichtung nicht spannungsgesteuert mit 13/18V um, sondern mit DiSEqC. Hier dürfte es noch reichen, wenn ca. 8 V am LNB ankommen, solange DiSEqC noch ausgewertet wird.

    Das bleibt aber ein heikles Unterfangen. Denn wenn selbst ein Eco LNB nicht korrekt schaltet, muss es – intakter Receiver vorausgesetzt – um die Kabelverbindung in der Tat sehr schlecht bestellt sein. Hier sehe ich das ähnlich wie th60: Auf Ursachenforschung gehen!

    Nein, damit geht das nicht, weil die Spannung nicht der des Receivers folgt. Es gibt einen spannungsgesteuerten Inserter von Iverto, der meines Wissens aber nur im Bundle mit den kleinen Unicable-Schaltern verkauft wird.
     
  4. bob9883

    bob9883 Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fehler in der SAT-Anlage

    Es ist nicht weit vielleicht 20m, alle Stecker schon neu montiert.

    Es kann ja auch ein zu großer Knick drin sein der den Widerstand des Kabel negativ beeinflusst. Kann dass Kabel aber nicht wechseln ist unterm Laminat usw. verlegt
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Fehler in der SAT-Anlage

    Solange Du nichts am Kabel machen kannst / möchtest, bleibt - wieder von einen intakten Reciever ausgehend - nur ein anderer Anlagenaufbau, auch wenn man damit nur an den Symptomen herumdoktert :rolleyes:. Hier gäbe es zig Möglichkeiten, z.B. den Umbau auf Multischalter bzw. Einkabelrouter mit Netzteil.

    Am einfachsten wäre ein Test mit dem oben gen. DiSEqC-LNB. Ich würde es mit dem Unicable-LNB DUR-line UK 102 versuchen. Das hat von den gängigen Unicable-LNBs bei zwei Umsetzungen die niedrigste Stromaufnahme:
    Und falls es damit klappt, wären beide Tuner des Twinreceivers uneingeschränkt zu nutzen.
     
  6. bob9883

    bob9883 Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fehler in der SAT-Anlage

    Muss man da was am Receiver umstellen?
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Fehler in der SAT-Anlage

    Klaro: Man muss DiSEqC aktivieren, was sonst nur nötig ist, um mehr als einen Sat zu empfangen.
     
  8. bob9883

    bob9883 Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fehler in der SAT-Anlage

    Muss man nur DiSEqC aktivieren und dann nimmt der Receiver automatisch nicht mehr 14/18V sondern das DiSEqC Signal.
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Fehler in der SAT-Anlage

    Da die Mehrzahl der Receiver zu den DiSEqC-Kommandos auch noch konventionelle Steuersignale ausgibt: Mit DiSEqC-Aktivierung werten die Kommandoempfänger mit entsprechender Firmware primär das DiSEqC-Signal aus.

    Laut einem Test der SATV*SION vom Juli 2010 war die Umschaltzeit mit DiSEqC an einem TechniSat Digit HD8-S um 0,1 bis 0,3 Sekunden kürzer. Mit 190 mA max. Stromaufnahme ist dieses Green-Line-Single-LNB im Normalmode wenig green-like und im DiSEqC-Mode werden noch immer vergleichsweise hohe 175 mA verbraten.
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.548
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Fehler in der SAT-Anlage

    Kann ich so nicht bestätigen: Ich messe für 13V/18V 0 kHz 131 mA, für 22 kHz 133 mA.

    Deinen Receiver kann man nicht so konfigurieren, dass er keine 14/18V-Umschaltung mehr macht. Wie von Dipol geschrieben hat ein DiSEqC-Befehl aber Vorrang vor der reinen Spannungssteuerung. Nicht 100%ig vergleichbar konnte ich das mit diesem LNB und meinem Receiver, den ich fix auf 13V Grundspannung + DiSEqC einstellte, positiv testen.
     

Diese Seite empfehlen