1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

fehlende Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Pilsy84, 6. April 2014.

  1. Pilsy84

    Pilsy84 Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier (wie man ja unschwer erkennen kannJ) und hoffe hier eine Antwort auf das folgende Problem zu bekommen:
    Also erstmal zu den Gesamtumständen: Bis zuletzt habe ich in einer Mietwohnung gewohnt und wurde dort von Kabel Deutschland beliefert. Dort hat das von mir gebuchte SKY-Komplettpaket mit allen HD-Sendern (soweit es anhand der Beschränkungen von Kabel Deutschland zu empfangen war), was auch wunderbar funktioniert hat. Jetzt haben wir gebaut und sind in ein Einfamilienhaus gezogen. Dieses wird von den Stadtwerken mit Telefon, Internet und Kabelfernsehen versorgt, wobei hier der Subunternehmer „Versatel“ der eigentliche Versorger ist. Der Kabelanschluss wurde angeschlossen. An der Übergabestation im Haus wurden 73 db gemessen. Dann kommt noch ein 4-fach-Verteiler und eine Dose am Übergabepunkt. Es kommen (gemessen) 63 db an der Dose im Wohnzimmer an.
    Weiter muss man wissen, dass durch die Stadtwerke das digitale Satellitensignal eingefangen und ins Kabelnetz eingespeist wird. Ich habe schon herausgefunden, dass ich einen Kabelreceiver benötige und eine Sat-Karte einstecken muss. Ich habe jetzt eine V13-Karte von Sky.
    Nun habe ich meinen Kabelreceiver von Sky (Fa. PACE) angeschlossen. Der Herr von den Stadtwerken hatte mir gesagt, dass ich einen manuellen Sendersuchlauf machen müsste. Dieser sollte bei 113 MHZ starten und bei 863 MHZ enden. Jetzt kann der Receiver nur bis 862 MHZ suchen, was aber, so denke ich mal, nicht viel ausmachen wird. Die Symbolrate sollte auf 6900 eingestellt werden. Die Modulation sollte 1x auf 64 QAM und noch einmal auf 256 QAM eingestellt werden. Nachdem ich den manuellen Suchlauf gemacht hatte habe ich mal gar nix gefunden. Dann habe ich den automatischen Sendersuchlauf gemacht. Jetzt fehlen mir alle Privatsender (Sat 1, Pro Sieben, etc.). Ich habe aber einige Skyprogramme (Sky Buli HD 2, Sky Sport News in SD,…).
    Ich habe in einem anderen Zimmer einen alten Humax-Receiver angeschlossen. Der findet alle Privatsender. Auch wenn ich das Antennenkabel direkt an der oben beschriebenen Dose und dort direkt an meinen Fernseher (Samsung UE55D mit eingebautem Receiver) anschließe bekomme ich die Privatsender, die mir fehlen. Jedoch fehlen natürlich die Sky-Sender.
    Ich habe mir auch schon den Verstärker eines Freundes geliehen. Ist der angeschlossen bekomme ich eine bessere Signalqualität. Die liegt ohne Verstärker auf ca. 33% und mit bei knapp 80%. Im Ergebnis des Sendersuchlaufs bleibt es aber das Gleiche…
    Ich habe schon ein Softwareupdate durchgeführt, den Receiver auf die Werkeinstellungen zurückgesetzt und mit der Hotline von Sky telefoniert. Die sagen, dass an der Dose 95 db ankommen müssen damit alles richtig funktioniert. Kann das sein???
    Ich hoffe ich habe den Sachverhalt nicht zu umständlich geschrieben. Bei Rückfragen bitte und gerne melden. Am Montag kommt nochmal der Elektriker und wir messen was an der Dose (dann mit Verstärker) ankommt.

    Viele Grüße
    Pilsy84
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: fehlende Sender

    Da die Sender ja da sind, kann es eigentlich nur an der Sendersuche liegen. Schau mal nach ob Du Netzwerksuche aktiviert hast. Netzwerksuche auf an.
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    1.485
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: fehlende Sender

    Grundsätzlich sollte nach einem Hausübergabepunkt zur Netzentkopplung immer ein Verstärker sitzen. Dann schreibst du, dass am HÜP 73 dB (ich vermute dBµV) ankommen, an der Dose nach einem 4-fach-Verteiler noch 63. Das schließt auf Stichdosen. Stichdosen sind aber mit einem Verteiler nicht ausreichend entkoppelt, das kann zu Stehwellen und entsprechenden Auslösch-Effekten führen.
    Also: CATV-Verstärker besorgen, etwa 20 dB Verstärkung (nicht mehr!!!), 98 dBµV Betriebspegel bei 41 Kanälen nach CENELEC (das ist die kleinste verfügbare Klasse). Einen 4-fach-Abzweiger an den Ausgang (der hat dann wahrscheinlich 14 dB Abzweigdämpfung, darf auch mehr sein). Nun noch danach schauen, ob die Dosen S2-tauglich sind, sonst fehlen hier ggf. Programme.
    Eigentlich muß man das ganze einmessen, aber ich sag mal beim Verstärker alle Regler voll auf, dann den Leitungsentzerrer etwas reinschrauben.
    95 dBµV an Pegel für den Empfänger sind natürlich unfug, 64 QAM läuft von 47 bis 67, 256 QAM von 54 bis 74 dBµV.
    Ach ja: wie sieht es mit Potentialausgleich aus? Der Eli, der die Dosen mit Verteiler gesetzt hat hat davon sicher auch noch nichts gehört...

    Nachtrag: mit S2-tauglich meine ich den Sonderkanal 2, nicht DVB-S2
    Nachtrag 2: verbinde die Dose mal ohne den Verteiler mit dem HÜP. Sind nun alle Programme da?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2014
  4. Pilsy84

    Pilsy84 Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: fehlende Sender

    @Nelli22.08

    Das Netzwerk ist wie folgt eingestellt:
    DHCP AN, PROXY AUS
    soll ich da was ändern?

    @KlausAmSee

    Wenn ich den Receiver direkt am HÜP anschließe, dann ändert sich nix. Auch ob der Verstärker angeschlossen ist macht z.Zt. keinen Unterschied im Suchergebnis.

    Ich habe hier den Verstärker HNV 30 UPE VON Spaun liegen. Kann ich den nehmen oder muss ich eigenen anderen kaufen?

    Also ich habe das jetzt so verstanden: Verstärker anschließen (auf 20 db stellen), Abzweiger ist ja schon angeschlossen. Ggf. Potentialausgleich der Dose und drauf achten, dass sie "Sonderkanal 2-fähig" sind. Was bedeutet "Sonderkanal 2" überhaupt???

    Wie misst man das denn ein? Der Elektriker kommt ja morgen und bringt auch ein Messgerät mit. Welche Werte müssen erreicht werden?
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    1.485
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: fehlende Sender

    Die Info wäre schon zum Anfang hilfreich gewesen.
    Auf 20 dB eingestellt passt der.
    Ja was hast du nun, Verteiler oder Abzweiger? Bei einem Abzweiger ist die Entkopplung ja schon vorhanden. Ich bezweifle aber, dass du einen 4-fach-Abzweiger mit nur 10 dB Abzweigdämpfung hast (wenn die oben angegebenen Pegelwerte stimmen).
    Der Potentialausgleich wird nach dem Abzweiger vorgenommen, nicht an der Dose.
    Der Sonderkanal 2 ist ein nur im Kabel verwendeter TV-Kanal. Er hat die niedrigste Frequenz und ist dem UKW-Band sehr nahe. Manche Dosen lassen den nicht richtig durch.
    Wer mißt mißt Mist. Der Eli sollte das Messgerät nicht nur haben, sondern auch bedienen und die Ergebnisse deuten können. Ggf soll er seine alten Berufsschulunterlagen mitbringen.
     
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: fehlende Sender

    Nein, NICHT dieses Netzwerk ist gemeint. NIT ist gemeint. Kann am Receiver eingestellt werden, ob man Netzwerksuche will.
    Gruß
    Reinhold
     

Diese Seite empfehlen