1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Feedempfang auf 28,2° Ost und 28.5° Ost

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von c.h., 20. August 2002.

  1. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    Anzeige
    Hallo DXler

    Ich habe vor kurzem die Astra Satelliten und Eurobird auf 28,2° und 28,5° erobert.

    Die normalen Transponder bereiten mir keine allzu großen Probleme. Kritischer wird es, wenn man die Feeds von Eurobird empfangen möchte. Die Güte dieser Feeds schwankt zwischen 15 % bis 45 %. Ab einer Güte unter 25 % gibt es nur noch allbekannte Klötzchenbildung.

    Was kann man als Abhilfe dagegen tun?

    Ich verwende folgende Kompetenten:

    CAS 75 (75er Spiegel von Kathrein)

    UAS 177 (Universial Single LNB)

    UFD 515 (Digital Receiver Kathrein)

    Das LNB ist mit der voreingestellten Polarisationsentkopplung auf 0° eingestellt.

    Ich weiß das man mit einem 75er Spiegel allzu nicht viel reinbekommen kann, aber ich wollte nur mal Ausprobieren.

    Das mit der Polarisationsentkopplung ist mir auch bekannt, dass die eingestellt werden muss! Aber ich will Sie unbedingt auf 0° lassen! Wenn nicht anders geht würde ich sie auch verändern.

    Hier die Transponder im einzelnen die Probleme bereiten:

    F2S 12,507 V 2,170 3/4 kein Empfang möglich

    F2S 12,510 V 2,895 3/4 kein Empfang möglich

    F1S 12,525 H 14,650 2/3 Empfang Ok

    F2S 12,529 V 3,332 1/2 kein Empfang möglich

    F2S 12,564 V 2,170 3/4 Empfang schwer möglich

    F2S 12,567 V 2,733 5/6 kein Empfang möglich

    F2S 12,571 V 2,894 3/4 Empfang Ok

    F2S 12,575 V 2,894 3/4 Empfang Ok

    F4S 12,593 V 6,110 3/4 Feedstransponder nur Ztw. aktiv (19:45: [Service 1] [WDR SNG 3] 37% bis 45 %)

    F3S 12,602 V 6,110 3/4 Feedstransponder nur Ztw. aktiv

    F4S 12,607 H 27,500 3/4 Empfang Ok

    F4S 12,611 V 6,110 3/4 Feedstransponder nur Ztw. aktiv

    F4S 12,620 V 6,110 3/4 Feedstransponder nur Ztw. aktiv

    F4S 12,629 V 6,110 3/4 Feedstransponder nur Ztw. aktiv (19:45: [Service 1] [DFA-D 115] 33% bis 41 %)
    F3S 12,638 V 3/4 Feedstransponder nur Ztw. aktiv

    F4S 12,643 H 27,500 3/4 Empfang Ok

    F4S 12,647 V 6,110 3/4 Feedstransponder nur Ztw. aktiv

    F4S 12,656 V 6,110 oder 6,000 3/4 Feedstransponder nur Ztw. aktiv

    Was kann man machen, dass man die Transponder, auf denen keine Feeds laufen z.B. KTV (auf F2S 12,567 V 2,733 5/6) empfangen kann?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Vielen dank im Voraus!

    MfG c.h.

    P.S. Wenn es noch mehr Transponder auf 28,2 & 28,5 gibt die Feeds abstrahlen, einfach hier reinschreiben.

    Legende: (Zeit: [Kennung] [Inschrift Testbild] Güte)
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hi !

    75cm ist auch mit Kathrein zu knapp.
    Einige Feeds senden nur sehr schwach, andere wiederum stärker. Nur die starken wirst Du mit der Antenne empfangen können.
    Du solltest also nochmal die Antenne peinlichst genau auf Eurobird ausrichten - nicht auf die Astras !
    Ausserdem muss der LNB geneigt werden, und zwar um ca.15°nach Links(wenn man auf das Feedhorn draufschaut). Dann solltest Du nur edelstes Koax-Kabel verwenden, keinerlei Knickstellen oder Kupplungen drinhaben. Auch könnte ein Sat-Slope helfen, gerade bei dieser Position sind die unteren Frequenzen so stark, dass sie das teilweise schwache Oberband überlagern.

    Viel Erfolg !

    <small>[ 20. August 2002, 22:04: Beitrag editiert von: Roger ]</small>
     
  3. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    Hallo,

    Erst mal an Vielen Dank an Roger!

    Ich werde es versuchen!

    Werde ich auch machen!

    Als Kabel verwende ich das LCD 90 von Kathrein. Die Anlage, die Ich hier in Betrieb ist eine sogenannte Zweitanlage.

    Die Hauptanlage besteht aus Astra und Eutelsat. Von dieser Anlage, also von der Matrix habe ich einfach meinen Zimmeranschluss abgeklemmt und an die Zweitanlage angeschlossen! Auf der ganzen Signalstrecke sind zwei Kupplungen eingebaut! Leider!

    Ich werde mal heute versuchen, was sich machen lässt.

    Noch nee Frage: Ab wieviel cm Spiegeldurchmesser könnte man die Feeds auf 28,5° sauber herein bekommen?

    MfG c.h.
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Zum Feedempfang auf 28,5°Ost würde ich schon 90 cm empfehlen.
     
  5. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bochum
    Wie schön, ich habe in der letzten Woche auch schon probiert die Feeds auf Eurobird zu empfangen, aber noch kein Thema hier gestartet. Jetzt ist eins da. Meine Anlage (Standort:Aachen): 65cm Spiegel (ich weiß ist etwas knapp, geht aber nicht anders), HUMAX CI 5100, doppelgeschirmtes Kabel von Technisat und Uni-LNB von Technisat. Zwischen LNB und Receiver: ein 0/12V-Schalter. Der Empfang von allen "richtigen Transpondern" (Czech Link, Slovak Link, SKY Digital) funktioniert, K-TV kommt rein, bei dem SAT.1 Bayern Feed findet er die Kennung kann dann aber kein Bild aufbauen. Warum soll man die LNB-Polarisation ändern? Bringt das viel Empfangsverbesserung und vor allem muss ich diese für die restlichen Transponder wieder zurückdrehen?
    Ach, danke c.h. für die Auflistung, so weiß ich zumindest noch neben SAT.1 wo was läuft.
     
  6. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    Ich habe heute mal die Polarisationsentkopplung auf ca -15° Grad eingestellt und es war eine Verbesserung bei denn Feeds zu beobachten. Die Güte schwankt je nach Feed zwischen 35% bis 85%. Bei 35% wird es schon wieder kritischer, aber es geht nicht anders.

    Was man machen kann, dass man bei dem Übertragungwagen anruft und sagt, dass Sie doch bitte etwas stärker senden sollen, da man Probleme habe ihre Feeds zu empfangen breites_ breites_ .

    MfG c.h.

    <small>[ 21. August 2002, 22:46: Beitrag editiert von: c.h. ]</small>
     
  7. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    Noch nee andre Frage! mago bekommt K-TV und ich nicht. Hat eigenlich K-TV seine Symbolrate in den letzten Tagen verändert?

    Die im ersten Post aufgeführten Daten stammen von www.lyngsat.com.

    Bin Dankbar wenn ich K-TV aus Östereich schauen darf! breites_ breites_

    MfG c.h.
     
  8. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hi !

    Bei K-TV steht die Fehlerkorrektur höher, daher muss die Signalgüte höher sein. Eine Ursache kann das HSI Italia sein, das sehr stark sendet, dann solltest Du mal die Bandbreite des Receivers einschränken(auf 5 MHz), allerdings habe ich keine Ahnung, ob und wie das bei den Kathrein-Geräten geht. Wenn das Programm schwer einrastet, dann stell mal die Symbolrate etwas höher, z.B. 2736 oder 2740.
    Eigentlich müsste das Signal zu empfangen sein, auch mit 75cm...

    Alles Roger
     
  9. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    Ich habe es mal bei denn Transpondern ausprobiert, bei denen ich Probleme hatte. Nun funktioniert es.

    Nun habe ich noch zwei weitere, aber allgemeine Fragen:

    1. Warum verwendet Sky digital eigentlich die sogenannte "Sky Channels"? Zu welchem Zweck dienen diese Bezeichungen. Als Beispiel Sky one besitzt die Sky Channel Nr 109.

    2: Warum werden Hotbird 3 und Hotbird 5 durch Hotbird 6 & 7 ersetzt?

    Hier noch eine kleine Anmerkung Roli hat am Mittwoch 21.08.2002 eine Feed auf satbook.de gemeldet. Ich habe ihn auch gesehen und er war für denn MDR für die Sendung "hier ab 4" bestimmt.

    Denn letzen Feed denn ich beobacht habe ging ans ZDF heute Journal, eine Live-Schalte zu Kristina Jansen in Lauenburg. War sehr amüsant denen zu zuschauen, wie Sie auf das Signal warten bis dran sind.

    MfG c.h.
     
  10. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bochum
    Könntet Ihr die Zeiten der Feedübertragungen einmal hier posten? Immer wenn ich versuche gibt es nichts. Der Tipp mit dem LNB (LNB drehen) ist sehr gut!
     

Diese Seite empfehlen