1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

FDP sieht sich in öffentlich-rechtlichen Politmagazinen benachteiligt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Oktober 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    85.635
    Zustimmungen:
    322
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München - Die FDP kritisiert die Sendungen "Bericht aus Berlin" und "Berlin direkt" von ARD und ZDF.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: FDP sieht sich in öffentlich-rechtlichen Politmagazinen benachteiligt

    Nur gut das die FDP mit Westerwelle's und Möllemann's Belästigung der Journalisten keine Probleme hat. Möllemann hat ja regelmäßig beim Morgenecho (WDR5) angerufen und darum gebettelt, interviewt zu werden...
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.985
    Zustimmungen:
    1.231
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: FDP sieht sich in öffentlich-rechtlichen Politmagazinen benachteiligt

    [​IMG]
     
  4. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.617
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: FDP sieht sich in öffentlich-rechtlichen Politmagazinen benachteiligt

    Andere Leute wären froh, wenn sie nicht in die Pfanne gehauen werden! :D
     

Diese Seite empfehlen