1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Faval Mercury HS100: Probleme bei Aufnahme

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von joergx66, 30. Mai 2010.

  1. joergx66

    joergx66 Junior Member

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe bei der Aufnahme auf eine exteren USB-Festplatte folgendes Problem:

    Eine z.B. 2-stündige Sendung wird per Timer aufgenommen. Funktioniert auch soweit. Beim Abspielen werden jedoch nur ca. 1 Std 20 min wiedergegeben.
    Das seltsame ist, wenn ich die TS-Datei am PC anschaue, dann werden die vollständigen 2 Stunden wiedergegeben, beim HS100 nur ca. 1 Std 20 min, dann bricht die Wiedergabe ab.
    Firmware ist mit V117 die neuste.
    Ich hab die Platte in NTFS und FAT32 formatiert, leider kein Unterschied :-(

    Im Verzeichnis stehen folgende Dateien (Aufnahmelänge 2 Std 5 min):
    data0001.ts (3088464 Kb)
    data0002.ts (0 Kb)
    info.ini (1 Kb)

    Hat jemand das gleiche Problem?
     
  2. joergx66

    joergx66 Junior Member

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Faval Mercury HS100: Probleme bei Aufnahme

    Es scheint so zu sein, dass das Abspielen der Aufnahme nach 2 Gb einfach beendet wird. Das entspricht bei SD-Material ca. 1 Std 20 min. Ist eine Aufnahme kleiner als 2 Gb, wird sie anstandslos bis zum Ende abgespielt.
    Seltsam ist, dass die Box bei HD-Sendern die Aufnahmen automatisch in 2 Gb große TS-Dateien teilt, die sich dann auch abspielen lassen. Bei SD-Sendern hingegen sind die Dateien je nach Aufnahmedauer deutlich größer 2 Gb.

    Hat jemand die gleiche Box und kann das Problem bestätigen?

    Meine Anfrage bei Faval blieb bislang unbeantwortet.
     
  3. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Faval Mercury HS100: Probleme bei Aufnahme

    Hast Du schon die neueste Software in den FaVal gespielt ?
    Die findest Du mit Anleitung im Downloadbereich auf: www.faval.de
     
  4. joergx66

    joergx66 Junior Member

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Faval Mercury HS100: Probleme bei Aufnahme

    Ich muss den Suppoert von Faval loben. Gestern das Problem per mail geschildert, heute kam schon die Antwort.
    Ist wohl ein bekannter Bug, der bei manchen Festplatten auftritt. Sie haben mir gleich die neue Firmware V119 geschickt. Ich konnte zwar noch nicht ausgiebig testen, aber es scheint das Problem wurde beseitigt.
     

Diese Seite empfehlen