1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fat32 für FaVal mercury sp150?

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von audix, 16. Januar 2009.

  1. audix

    audix Neuling

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!
    Ich hab mir, nach einem kurzen Versuch mit einem Comag SL 50 1/CI, den ich nach 3 Wochen an Amazon zurück geschickt habe, jetzt den oben erwähnten FV Receiver geholt.
    Was Menü und Oberfläche, Bedienbarkeit und Umschaltzeit angeht, war das schon mal ein echter Gewinn.
    Leider aber erkennt der Receiver die Festplatte nicht (im Gegensatz zum Comag, der hat aufgenommen).
    Die Platte ist eine WesternDigital my passport 320GB.
    Sie war mit fat32 formatiert, klappte nicht.
    Ich hab sie auf nfts formatiert, klappt auch nicht.
    Der Receiver meldet nur: "kein USB Speicher".
    Welches Format darfs denn überhaupt sein?
    Ich finde nirgens einen Hinweis.
    Oder sollte sie gar zu langsam sein für den Receiver? Kann doch nicht sein oder?
    Ich hoffe jemand hat ne Idee oder Anregungen.
    Gruß aus Hannover, Gary
     
  2. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fat32 für FaVal mercury sp150?

    Fat 32 ist laut Bed.Anleitung in Ordnung.
    Probier doch mal ( wenn vorhanden ) einen USB-Stick oder ´ne andere Platte aus.
    Wenn nicht möglich, frage doch einfach mal im Laden nach, ob die das testen können. Das sollte der Händler, bei dem Du den Rec. gekauft hast, doch sicher machen können.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Fat32 für FaVal mercury sp150?

    Wenn die HDD extern angeschlossen wird, muss der Receiver auch die Möglichkeit bieten diese zu formatieren. NTFS kan meines wissens kein DVD Recorder verarbeiten.
     
  4. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fat32 für FaVal mercury sp150?

    Schau mal auf faval.de Der Mercury SP 150 ist ein digitaler Satreceiver - kein DVD-Recorder.;)

    Formatieren würde der Receiver die Festplatte sicher, aber er erkennt Sie ja in dem Fall nicht ( "kein USB-Speicher" ).

    Deshalb wäre es gut, wenn man eine andere Festplatte mal dransteckt.
    Eigentlich sollte es auch mit einem USB-Stick gehen. ( habe ich aber nicht getestet )
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Fat32 für FaVal mercury sp150?

    meinte ich eigentlich auch. ;)
    Das sollte aber in dem Fall egal sein. sie muss ja im Formatierungsmenü nur erkannt werden. (und u.U. auch erst partitioniert werden).

    Neue WD HDDs sind meist in HFS formatiert.
     
  6. audix

    audix Neuling

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fat32 für FaVal mercury sp150?

    Jau!
    Danke für die Anregung mit dem USB Stick! Warum komm ich da nich selber drauf?:eek:
    Der Stick den ich eigentlich für Fotosicherung nutze wird mit "nur abspielen möglich" quittiert.
    Der andere Stick, den ich eigentlich für zu alt und langsam hielt (er ist daher im Moment leer) funktioniert.
    Er brauch zwar ziemlich lange um sich an zu melden und macht, beim ersten kurzen Test jedenfalls, beim Timeshift seltsame "ruckel Zicken", aber eine gemachte Aufnahme lässt sich ansehen und sieht auch gut aus und ruckelt nicht.
    Die Platte hab ich bei einem Internet Händler gekauft (über Amazon).
    Ich glaub, ich schick die einfach zurück und besorg mir ne andere, neue und fat32 formatierte.
    Hat jemand einen Vorschlag?
     
  7. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fat32 für FaVal mercury sp150?

    Ja, ich denke die Platte hat ´ne Macke.
    Tausch Sie doch einfach mal.
     
  8. audix

    audix Neuling

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fat32 für FaVal mercury sp150?

    Hallo und danke nochmal für die Antworten!
    Das Thema hat sich in sofern erledigt.
    Den FaVal hab ich zurück geschickt.
    Hab jetzt den Smart 05. Der kommt mit, auf dem gängigen NTFS Format formatierten Platten zurecht.
    Auch sonst finde ich ihn besser. Bis auf das OSD und das Menü.
    Die Endlösung wird das vieleicht noch nicht sein, aber bis zum ersten mal wenn ich versuche am PC von einer Aunahme eine DVD zu machen bin ich erstmal zufrieden.:D
    Dann hört ihr auch bestimmt wieder von mir.:p
    Greetz, Gary.
     
  9. The Hurricane

    The Hurricane Junior Member

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Fat32 für FaVal mercury sp150?

    Ich habe mir auch einen Faval mercury 150 zugelegt und muss sagen, bis jetzt läuft alles super.
    Ich habe eine 500 GB Festplatte von Fujitsu siemens dran. Die wurde sofort erkannt.
    Da ich dort sehr viele urlaubsbilder drauf hatte dauerte das formatieren beim ersten Erkennen ca. 30-40 sek. aber dann konnte ich alles problemlos nutzen. Den Kingston USB-stick hat er auch sofort akzeptiert.
    Eine echt praktischer Receiver. Der kann sogar sogar Filme aus dem internet wiedergeben ( avi und divx habe ich mal getestet )
    Geile Sache - jetzt laufen filme aus dem Internet auch auf meinem LCD und der Sourroundanlage.
    Schade nur, daß er keinen Premiereschacht hat. Wenn das mal günstiger wird hole ich mir doch vielleicht mal ein Abo. Dann wird der receiver wohl ins schlafzimmer wandern.
     
  10. Easydoesit

    Easydoesit Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fat32 für FaVal mercury sp150?

    ...FAT32 formatieren ist bis 2TB kein Problem mit dem FAT32Formatter von Ridgecrop Consultants Ltd

    ;)
     

Diese Seite empfehlen