1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Farbfehler mit RGB

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von majo, 19. Januar 2003.

  1. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    dritter Versuch, einen Beitrag zu erstellen, bei den ersten beiden Versuchen den Artikel up-zuloaden, ist jedesmal mein Compi abgestürzt, deshalb Telegrammstil:

    Habe neuen TV (36pw9527), kann jetzt RGB einspeisen (alter TV: grundig 50Hz 4:3 70cm, machte sehr gutes Bild - aber zu klein für Kino).
    Problem: helle Bildstellen z.B.Schreibtischlampen im dunkleren Büro, machen in Höhe der hellen Bildstelle über die Bildbreite einen Blaufilm. Führt zu grünen Gesichtern u.a.m. Bei genauem Hinschauen macht er das auch bei S-VHS(Y/C) bzw. FBAS, nur längst nicht so auffällig.

    Philips-Vertragswerkstatt war da: "Wir sehen das, können nichts einstellen, evtl Bildröhrenwechsel". Hat ja nun auch nur Sinn, wenn´s wirklich an der Röhre liegt.

    Hat jemand ähnliche Probleme mit ew RGB-Signal?

    RGB von DVD kommt gut, hat diese Eigenart nur sehr vermindert, wäre mir nicht aufgefallen, hätte ich nicht mit nun "geschultem" Auge danach gesucht. Habe an TV alle Bildautomatiken rausgenommen (sind meiner Meinung nach bei digitalen Quellen sowieso unnütz)

    Bedanke mich schon jetzt für eure hilfreichen Tipps.

    Grüße an alle, majo
     
  2. galvanix

    galvanix Junior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2002
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hartberg
    Ich wollte es zunächst auch nicht glauben aber mittlerweile lehrt mich die Erfahrung Besseres: Ein gutes SCART-Kabel mit einzeln geschirmten Leitungen kaufen - das hat bei mir Wunder gewirkt und den Preis mehr als gerechtfertigt.
     
  3. Lutop

    Lutop Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Reutlingen
    Ich habe ein ähnliches Problem! entt&aum
    Es zeigt sich dadurch das ich blaue, grüne, oder gelbe kreisförmige Flecken links oder rechts auf dem Bilschirm habe. Liegt das auch am SCAT Kabel? Oder hat der Fernseher eine Macke?
    (Fernseher: THOMSON SCENIUM 1 Jahr alt)
     
  4. Glotzkowsky

    Glotzkowsky Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Bielefeld
    @Lutop : Das mit den bunten Kreisen hört sich nach Magnetfeldern an. Stehen vielleicht ungeschirmte Lautsprecher zu nah am TV ?
     
  5. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    @galvanix:

    mein erster Gedanke: das könnte es sein! (hab´ich wohl auch schon mal irgendwie gelesen) Danke deshalb für den Tip (war für ca. 10 min ein gutes Gefühl läc entt&aum . Habe ein fast doppelt so dickes (und deshalb ziemlich steifes) Scart-Kabel verwendet, welches zum Philips-DVD-Player mitgeliefert wurde: leider keine feststellbare Änderung, hab den Stecker geöffnet, ca.2/3 der Adern sind teilweise paarweise extra umwickelt = separat geschirmt? - kann ich nämlich nicht mit Sicherheit sagen. Kommende Woche Do. hat sich ein Philips-Techniker angesagt, mal sehen was der so feststellt.

    @lutop/glotzkowsky:

    punktförmige Farbstellen? Die kann ich mir nur vorstellen, wenn man runde Magneten direkt vorn an die Bildröhre hält (hab ich bei einem alten TV mal ausprobiert, nicht empfehlenswert - es blieben Farbverfälschungen übrig, schwächer als vorher mit davorgehltenen Magneten) Von einem Lautsprechern kommen eher gleichmäßige Einfärbungen in vertikaler Richtung (Center) zum Lautsprecher hin zunehmend, grün-blaugrün bei meinem "Experiment" (Punkte? - staun!).

    Grüße, majo
     
  6. Lutop

    Lutop Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Reutlingen
    Ich habe eine Surround-Anlage, aber die Boxen sind weit genug entfernt vom TV. Den AV-Receiver habe ich erst seit Weihnachten, aber das Problem bestand schon vorher. Die Sache ist auch die, dass diese Kreise nicht immer da sind. Danke im Voraus! :cool:
     
  7. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    Mist hab´am Do doch glatt das Klingeln des Philips-Menschen nicht gehört (ärger-schnauf), näxter Termin wird noch vereinbart.

    @Lutop:
    kann dir leider nicht weiterhelfen, wenn dein TV noch Garantie hat, dann geh ganz schnell dem Hersteller auf die Ketten!!

    Grüße an alle, majo

    <small>[ 31. Januar 2003, 21:45: Beitrag editiert von: majo ]</small>
     
  8. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Da ich technisch total unbedarft bin: Könnte mir einer mal den Unterschied in dt. Sprache zwischen FBAS und RGB erklären? Hab nämlich null Ahnung, was da besser einzustellen ist.
     
  9. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Für die Übertragung von Videosignalen über Kabel im Niederfrequenzbereich gibt es im wesentlichen vier Möglichkeiten:

    1. FBAS- oder Composite-Signal: Hier wird der Helligkeits- und der Farbanteil des Videosignals zusammengepackt und über eine Leitung übertragen. Da beide Signalteile sehr dicht beieinander liegen, kommt es bei kleinkarierten Mustern zu den bekannten Farbfehlern im Bild. In dieser Form kommt das Signal bei analogem Fernsehen vom Sender und so wird bei VHS aufgezeichnet.

    2. Y/C-Signal: Hier wird der Helligkeits- und der Farbanteil des Videosignals vollständig getrennt über zwei Leitungen übertragen. In dieser Form wird bei S-VHS aufgezeichnet.

    3. RGB-Signal: Hier wird der Rot-, Grün- und Blauanteil des Videosignals getrennt über drei Leitungen übertragen. In dieser Form wird das Bild im Fernseher oder vom Projektor generiert und so kommt das optimale Signal von digitalen Geräten (Grafikkarte, DVD-Player, DVB-Receiver).

    4. YUV-Signal: Hier wird der Helligkeitsanteil und zwei Farbdifferenzanteile des Videosignals getrennt über drei Leitungen übertragen. In dieser Form kommt das Bild bei digitalem Fernsehen vom Sender und so wird auf DVD aufgezeichnet (wird bei der Wiedergabe verlustfrei in RGB umgewandelt).

    Weil das menschliche Auge eine höhere Auflösung für Helligkeitsunterschiede als für Farben besitzt, wird beim YUV-Format für die Farbdifferenzsignale meistens nur die halbe Bandbreite wie für das Helligkeitssignal verwendet, so daß man für das gesamte Signal weniger Bandbreite benötigt, als wenn man bei gleicher Qualität im RGB-Format übertragen würde.
     
  10. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Danke für die Antwort, FilmFan!
     

Diese Seite empfehlen