1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Farbfehler bei Philips 32PW9309!

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Schlumbi, 10. Januar 2005.

  1. Schlumbi

    Schlumbi Junior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Riesa/ Sa.
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Ich habe mir vor Weihnachten einen Philips 32PW9309 gekauft, dachte, tu Dir was Gutes und hol Dir nen Pixel Plus von Philips.

    Bildqualität ist super, auch sonst ein Schmuckstück in meinem Wohnzimmer.

    Zufällig habe ich vor einigen Tagen festgestellt, daß die Röhre in den linken Ecken Farbfehler hat, die offensichtlich durch Magnetisierung entstehen. Ich kann aber nicht sagen, ob es schon seit dem ersten Tag so ist.

    Besonders auffällig ist es bei rotem Testbild, da erscheinen die Ecken Violett, ansonsten meist nur etwas abgedunkelt.

    Einen unter dem Gerät stehenden Subwoofer habe ich vor Tagen entfernt, ebenso alle elektr. Geräte in der Nähe, Stecker über Nacht gezogen etc. ...

    Auch ein Standortwechsel brachte keinen Erfolg.:( :( :(

    Wer weiß Rat?



    Vielen Dank, Schlumbi

     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Farbfehler bei Philips 32PW9309!

    Das geht nach und nach weg wenn Du den Apparat ein und ausschaltest. Jedesmal wid dabei die Schlitzmaske ein wenig entmagnetisiert.
    Du darfst aber nicht zu schnell hintereinander ein und ausschalten da die Entmagentisierung nur aus dem "kalten" Zustand des Gerätes funktioniert.
    Gruß Gorcon
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: Farbfehler bei Philips 32PW9309!

    Wenn es wirklich nur an schlecht abgeschirmten Lautsprechern lag, geht das wie Gorcon beschrieben hat, wieder weg.

    Allerdings wäre dein Philips nicht der erste, der Farbflecken als "Feature" hat, unabhängig von Störquellen.
     
  4. w.klink

    w.klink Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    1.630
    Ort:
    Löbau
    Technisches Equipment:
    Antenne 40cm ASTRA, Invacom SNH-031 - Universal LNB
    Antenne 40cm Hotbird, sharp dot4 - Universal LNB

    TechniSat DIGIT Sat NCI
    AW: Farbfehler bei Philips 32PW9309!

    Bei mir ist es auch so. Rechter Rand erstes Drittel von oben. Ist schon solange,wie ich den TV habe. Ist aber kein Philips sondern ein BEKO.
    Ist nicht wegzukriegen. Und so nebenbei pfeift auch noch der Zeilentrafo.

    MfG
    w.klink
     
  5. HDMike

    HDMike Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    68
    AW: Farbfehler bei Philips 32PW9309!

    Die Konvergenz bei den grossen Röhrenfernsehern ist eigentlich nicht mehr zu beherrschen. Nochmals erschwerend sind die möglichst planen Bildschirmflächen.

    Am minimalsten ist ein Konvergenzfehler (die drei Elektronenstrahlen treffen nicht die gleiche Fläche) eben nur, wenn ein Kugelausschnitt bestrichen werden muss.

    Am maximalsten bei den ganz großen 16:9-Fernsehern mit planer Glasfläche.

    Ich habe mir vor etwa 3 Monaten einen neuen Fernseher gekauft und mir dabei einige große Röhren-TVs auspacken und vorführen lassen - es war aber kein einziger dabei ohne einen deutlichen Konvergenzfehler in mindestens einer der vier Ecken.

    Hinzu kommt, daß derlei Fehler mit dem Alter der Röhre nicht etwa besser werden.

    Ich habe mich dann daher für einen LCD entschieden, der ja naturgemäß diese Art von Fehlern nicht haben kann. Schön ist natürlich auch, dass hier kein Zeilentrafo nerven kann :)) .

    Ein solcher Bildschirm hat allerdings wieder andere Nachteile (beispielsweise gewöhnungsbedürftige Farben und einen schlechten Schwarzwert).

    Außerdem sieht man bei immer größeren Bildschirmen leider auch immer mehr, wie schlecht PAL eigentlich ist.

    Herzliche Grüsse
    Mike
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Farbfehler bei Philips 32PW9309!

    Darauf braucht man ja beim Digitalen Fernsehen nicht zurückgreifen. ;)
    Gruß Gorcon
     
  7. HDMike

    HDMike Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    68
    AW: Farbfehler bei Philips 32PW9309!

    Ach ja? Was empfängst Du denn so?

    Ich empfange außer DH1 in HDTV alles in PAL beim digitalen Fernsehen.

    Herzliche Grüsse
    Mike
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Farbfehler bei Philips 32PW9309!

    Pal gbts beim Digitalen TV nicht. Pal ist eine analoge Farbnorm.
    Wenn Du den Digireceiver per RGB oder YUV am TV anschliesst bekommt er nichts von dieser Norm mit. (Ausser Auflösung und Bildwiederholfrequenz)
    Mein Bruder betreibt seinen TV schon seit Jahren ohne jeglichen PAL Decoder.
    Gruß Gorcon
     
  9. HDMike

    HDMike Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    68
    AW: Farbfehler bei Philips 32PW9309!

    OK, Du hast völlig recht!

    Ich meinte mit PAL eigentlich auch nur 576 Zeilen, 50 Hz, also Interlaced.

    Und das sieht auf einem grossen Fernseher bzw. einem noch grösseren LCD oder Plasma nicht gerade mehr schön aus.

    Selbst einer der besten Bildverbesserer, die Version 2 von Pixel-Plus von Philips ist nicht gerade das Gelbe vom Ei.

    Der Bildverbesserer und Hochskalierer in meinem SHARP-LCD übrigens auch nicht.

    Ein ziemlich gutes Bild liefert nur ein DVD-Player mit dem Faroudja-Chip (z.B. der 3910 von Denon) und der S97 von Panasonic.

    Ein richtig gutes mein Quali bei HD1.

    Aber auch bei nur "PAL" liefert der Quali ein erheblich besseres Bild auf meinem SHARP-LCD - der Quali skaliert hoch auf 1080 Zeilen und der LCD wieder runter 720 Zeilen, und das ergibt verblüffenderweise ein erheblich besseres Bild auf meinem LCD wie beispielsweise ein Topfield (der ja eins der besten Bilder liefert) mit 576 Zeilen (die der SHARP dann "bildverbessert" auf 720 Zeilen).

    Herzliche Grüsse
    Mike
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Farbfehler bei Philips 32PW9309!

    Auch auf kleineren LCDs sieht das nicht gut aus. Ein ordenlicher Röhren TV bekommt das auf jeden Fall besser hin.
    Mit dynamsichen Fokus ist auch eine grosse Bildr. beherschbar.
    War letzten im Karstadt. Da stand ein 80er LCD von Philips mit PixelPlus und allem geramsche. Das Bild war (von DVD) einfach nur grausam. Für den Preis gibt es schon die schuckeligsten Röhren Fernseher.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen