1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von disneyfan5002, 21. April 2019.

  1. disneyfan5002

    disneyfan5002 Silber Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2018
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    575
    Punkte für Erfolge:
    103
    Anzeige
    Die Fortsetzung des Spinn Offs aus der Welt von J. K. Rowling kommt etwas düsterer als der Vorgänger daher, ist aber nicht minder unterhaltsam. Technisch ist der Film ein absolutes Meisterwerk. Großartige Effekte, tolle Ausstattung, großartige Sets. Alles sieht toll aus. Leider kann die Spannung und der Inhalt nicht durchgehend mit der technischen Perfektion mithalten. Es gibt schon die ein oder andere Länge im Film. Insgesamt bietet der Film gute Unterhaltung.

    Die Blu-Ray ist durchaus mit einigem und interessanten Bonusmaterial ausgestattet. Das Bild ist klar und der Ton auch.

    Jetzt kommen wir aber zu einem richtigen Ärgerniss bei der Blu-Ray. Als Extra Blu-Ray wurde der Extended Cut hinzugefügt. Was ja eigentlich nicht schlecht ist. Aber leider ist der Extended Cut nur in der Original Version erhältlich. Was soll so eine Kundenverarsche? Ich habe ja nix dagegen, wenn der Originalton zuschaltbar ist, aber das gar nicht synchronisiert wird? Nee, also liebe Freunde von Warner, das ist Abzocke hoch zehn. Ein Absolutes Ärgerniss.

    Film: 08/10

    Blu Ray (Kinoversion) Bild und Bonusmaterial: 8/10

    Extended Version: 0/10, da fehlender deutscher Ton.
     
  2. Dolfan13

    Dolfan13 Gold Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    471
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Vu+ Uno 4k SE
    LG OLED65C97LA
    Panasonic DMP-UB900
    Denon AVR-X4300
    Für mich kein Vergleich zum unterhaltsamen ersten Teil. Ich sehe da nicht nur die ein oder andere Länge, der gesamte Film ist eigentlich eine reine Länge.;)
    Man merkt da einfach, dass J.K. Rowling eine Roman- und keine Drehbuchautorin ist, weil das pacing hinten und vorne nicht stimmt, ständig zwischen verschiedenen Schauplätzen hin- und hergewechselt wird und dazu noch sehr viel komplett unnötige Szenen vorhanden sind. Technisch kann man aber in der Tat nichts sagen, das war optisch und akustisch schon ziemlich gut.
    Mit viel Wohlwollen daher gerade noch 5/10.
    Beim extended cut hat mich die fehlende Synchro gar nicht gestört, weil ich Blu-rays meist im O-Ton mit engl. UT schaue. Störend fand ich hier, daß bei den neu hinzugefügten Szenen jeweils eine Einblendung "new scene" kam. Welchen Zwecks sollte das bitte erfüllen außer einen laufend aus dem Film zu reissen?