1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Faninitiative: Reformpläne der DFL sind fanfeindlich

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Oktober 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.091
    Anzeige
    Leipzig - Die Pläne der Deutschen Fußball Liga (DFL) zur Spieltagsreform in der ersten und zweiten Liga sorgen bei den Fans für Unmut. Vor allem die Verlegung der Anstosszeit einiger Zweitligaspiele auf 12.30 Uhr, die eine bessere Pay-TV-Vermarktung ermöglichen soll, wird von den Fans kritisiert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    AW: Faninitiative: Reformpläne der DFL sind fanfeindlich

    Da die Spielpläne fürs PayTV und nicht die Fans gemacht werden, nützt der Protest leider garnix.
     
  3. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.472
    Ort:
    Köln
    AW: Faninitiative: Reformpläne der DFL sind fanfeindlich

    Seit wann geht es bei den Fußballübertragungsrechten um den Fan?
     
  4. Amaretas

    Amaretas Junior Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Beiträge:
    38
    AW: Faninitiative: Reformpläne der DFL sind fanfeindlich

    Naja irgendwie kann ich die Herren ja verstehen, wobei ich wetten würde das die mit meinem alternativ Vorschlag auch nicht einverstanden wäre.

    Ich wünschte mir folgendes Wochenende:

    Freitag - 1 Erstligaspiel um 20:15 (FTA)
    Samstag - 4 Erstliga- und 3 Zweitligaspiele zeitgleich um 15:30
    Sonntag - 3 Erstliga- und 4 Zweitligaspiele zeitgleich um 15:30
    Montag - 1 Zweitligaspiel um 20:15 (FTA)

    Und jeweils am Samstag und am Sonntag das Topspiel der ersten (Samstag) bzw. zweiten (Sonntag) Liga um 18:30.

    Aber naja das bleibt leider nur wunschendenken...

    Liebe Grüße

    Amaretas
     
  5. bw lippe

    bw lippe Gold Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.222
    Ort:
    Marl, NRW
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX32LXD700 Humax PR-HD 1000 C
    AW: Faninitiative: Reformpläne der DFL sind fanfeindlich

    Oh, sehr interessant deine Aufstellung.
    So könnte ich mir auch ein Buli Wochenende vorstellen.
     
  6. cymbol

    cymbol Platin Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    2.728
    Ort:
    Bayern
    AW: Faninitiative: Reformpläne der DFL sind fanfeindlich

    Es liegt auf der Hand, dass die Interessen der Fans und des PayTV hier kollidieren.
    Zwischen allen Stühlen stehen die Vereine, die einerseits die Fans nicht vor den Kopf stossen können, andererseits aber natürlich die Kohle von Premiere wollen :( .
     
  7. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.444
    AW: Faninitiative: Reformpläne der DFL sind fanfeindlich

    Leute, eines der Hauptprobleme ist doch offensichtlich das ständige Rumgeheule der besonders reichen Vereine der Buli. Diese seien international nicht konkurrenzfähig. Da müsse mehr Geld her. Es lassen sich aber wie ich glaube in Deutschland keine Neukunden generieren im Pay-TV. Das hat zum einen das Problem, dass es definitiv zu teuer ist und zum anderen die typisch deutsche Einstellung, Fernsehen ist umsonst. Ich schlage daher einen anderen Ansatz vor. Lasst doch mal die UEFA die Lizensierungsrichtlinien für Profifussballklubs europaweit angleichen am besten an deutsches Niveau. Von einem Tag auf den anderen wäre Englang, Italien und Spanien pleite und Bayern München könnte aus einem Pool von mindestens 500 Profis kaufen, wen immer sie wollen. Bleibt allerdings abzuwarten, ob die dann wirklich erfolgreicher und vor allem besser Fussball spielen. Das wage ich nämlich zu bezweifeln. Geld schiesst nämlich keine Tore.
     
  8. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Faninitiative: Reformpläne der DFL sind fanfeindlich

    sonst wird doch auch immer genöhlt "dann nimm halt nen festplattenrekorder, das ist heute doch standart" ! ;) aber beim deutschen liebstes kind, dem fussball, da siehts wieder mal anders aus ! ;) tjaja...wie wäre es damit, mal wieder öfter in die kleinen stadien der lokalvereine zu gehn ? DA wird noch ehrlicher fussball gespielt und nicht so ein millionärskick mit reichen säcken, die sich eh nicht anstrengen !
     
  9. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.444
    AW: Faninitiative: Reformpläne der DFL sind fanfeindlich

    Schon mal ein Premier League Spiel gesehen? Ich glaube kaum, dass die Millionäre sich da nicht anstrengen oder ständig Elfmeter schinden etc. Ist wohl eher ein deutsches Problem!
     
  10. Mic2904

    Mic2904 Silber Member

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    823
    Ort:
    Hamilton, UK
    Technisches Equipment:
    Sky+ Box
    AW: Faninitiative: Reformpläne der DFL sind fanfeindlich

    Ab und zu, also manchmal, nicht oft, aber immer wieder mal, hilft neben dem ganzen Geld der Vereine auch mal ein bissl Laufen und den Ball geradeaus spielen koennen, bei den Spielern.

    Man muss nicht immer alles auf das Geld zurueckfuehren. Die Fussballer in UK sind spielerisch den Deutschen mit Sichereit nicht so sehr ueberlegen, wie man uns vormachen will. Aber wenn man rumheult und mit gesenktem Kopf in Internationale Spiele geht, dann gibt es natuerlich ein deutliches Zeichen ab....

    Um aber wirklich mehr Geld zu bekommen, muss was passieren und es glaubt doch keiner ernsthaft, das die DFL alles fuer den Fan tut....
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2008

Diese Seite empfehlen