1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

falsche Smartcard geschickt

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Robs0815, 23. Januar 2011.

  1. Robs0815

    Robs0815 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    Tag zusammen,

    ich habe mir (zugegeben nach längerem zögern) vor einer Woche das aktuelle Bundesliga-Paket geholt, also Sky Welt + Bundesliga). Den digitalen Kabel-Reciever mit der Smartcard habe ich letzten Freitag erhalten.
    Nach langem rumprobieren und einigen Gesprächen mit der Hotline habe ich herausgefunden, dass die Smartcard Anbieter-gebunden ist. Leider wurde ich nirgendwo auf der Bestellseite darauf hingewiesen. Nun soll ich die Kabel-Deutschland-Smartcard zurückschicken (auf meine Kosten), und dafür bekomme ich eine von meinem regionalen Anbieter zugesand. Dafür werden erneut 9,90€ verlangt.
    Ich finde das schon eine rechte Unverschämtheit mich zur Kasse zu bitten, obwohl ich bei der Bestellung ja nichts hätte anders angeben können, sodass ich gleich die richtige Karte bekommen hätte.
    Die Dame in der Hotline sagte ich solle die Kopie der Rechnung für den Retourversand an Sie faxen, dann bekomme ich zumindest das Geld für den Rückversand wieder. Dass ich nochmal 9,90€ zahlen soll sehe ich irgendwie nicht so ganz ein.
    Was meint ihr, sollte ich versuchen das anzusprechen, oder hat das gar keinen Sinn? Hab schon überlegt mit einem Widerruf zu drohen. Da bekomme ich zwar mein Geld nicht wieder, aber da geht's mir ums Prinzip :)
    Verarschen lass ich mich nich....

    Viele Grüße,
    Robs
     
  2. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: falsche Smartcard geschickt

    Wenn der Fehler bei sky liegt wird nichts berechnet, sonst sind EUR 7,50 Bearbeitungsgebühr fällig. Woher die 9,90 kommt weiss ich nicht. Sollten sie dir tatsächlich 9,90 in rechnung stellen würde ich das einfach reklamieren - zunächst per Mail an den Kundenservice, und dann ggf. an die Geschäftsleitung. Mit Widerruf drohen interessiert sie nicht.
     
  3. Haiza

    Haiza Gold Member

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Keins
    AW: falsche Smartcard geschickt


    Die 7.50 sind erhöht worden auf 9.90. Wenn es ein Fehler von sky war so ist es ja in seinem fall dann darf die gebühr nicht berechnet werden. Ausser die Karte währe richtig.. Aber du ziehst zum beispiel um und bräuchtest eine neue karte dann würden 9.90 berechnet werden ;)
     
  4. Robs0815

    Robs0815 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: falsche Smartcard geschickt

    Genau, bei einem Umzug fände ich das auch berechtigt.
    Na mal sehen, mit welchen Forderungen die kommen ;)

    Komisch finde ich nur, dass bei der Online-Bestellung nicht nach dem Kabelbetreiber gefragt wird, sondern nur nach der Adresse. Ich werde ja nicht der einzige sein, der bei einem regionalen Anbieter unter Vertrag ist...

    Danke für die Infos, habt mir sehr weitergeholfen!
     
  5. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: falsche Smartcard geschickt

    Viele Leute wissen leider nicht, bei welchem Kabelanbieter sie sind, aber es wäre in der Tat eine gute Idee, diese Info - als freiwillige Angabe - bei der Bestellung aufzunehmen.
     
  6. Robs0815

    Robs0815 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: falsche Smartcard geschickt

    So, die neue Smartcard ist angekommen und funktioniert auch gleich nach der Aktivierung. Versandkosten wurden mir keine aufgedrückt, zumindest wurde keine Nachnahme verlangt ;) Mal sehen, was auf der ersten Rechnung draufsteht.

    Jetzt hab ich noch eine kleine Frage zum zurückschicken der alten Smartcard:
    Im Forum stand diverse Male man solle die Karte per DHL Paket an die schicken zwecks dem Beleg.
    Unfrei hab ich auch irgendwo gelesen,
    und auf dem Brief, der mit der neuen Smartcard mitkam, stand drauf, dass ichs einfach per Brief zurückschicken soll.

    Klar, bei letzterem wäre das Risiko, dass der Brief verlohren geht. Aber wann kommt sowas schon vor?

    Danke für eure Antworten, auch wenn das Thema ja schon diverse Male durchgekaut worden ist :)
     
  7. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: falsche Smartcard geschickt

    Smartcards habe ich immer problemlos als Einwurfeinschreiben zurückgeschickt.
     
  8. Markus_x

    Markus_x Gold Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Empfang: Kabel + Sat
    mit einer TV Box SC7CI HDGB auf einen Panasonic Plasma TV
    AW: falsche Smartcard geschickt

    Nimm ein Freund als Zeugen mit zur Post und laß dir von ihm schriftlich bestätigen, daß er gesehen hat, wie du die Smartcard verschickt hast. Wenn du noch sicherer sein willst, schickst du das ganze als Einschreiben mir Rückantwort.
     
  9. Robs0815

    Robs0815 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: falsche Smartcard geschickt

    An ein Einwurf-Einschreiben hab ich gar nicht gedacht. So werd ichs machen, ich danke euch!
     
  10. Keepler

    Keepler Senior Member

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: falsche Smartcard geschickt

    Mir ist etwas ähnlich schräges heute passiert.

    Ich habe letzte Woche wegen der Umstellung von Kabel auf Sat bei der Hotline angerufen. Bin in diesem Zuge gleich von einem ehemalige 2er-Paket aus der Premiere-Struktur zu Sky-Komplett gewechselt.

    Ausdrücklich bestellte ich eine neue Smartcard + Receiver, für Sat.

    Heute kam also das Päckchen, überraschend zügig und freute mich schon.
    Allerdings zu früh :D

    Im Paket waren keine Smartcard - dafür aber ein DVB-C Receiver. :winken:

    Also bei der Hotline angerufen und gemeckert. Die Dame am Telefon teilte mir mit, dass dies eigentlich ein ganz normaler Vorgang sei. Aus folgendem Grund:
    a) Ich hatte meinen DVBC-Receiver seinerzeit privat gekauft und nicht über Sky bezogen.
    b) Müsse aber erst ein DVBC-Receiver gegen einen DVBS-Receiver getauscht werden, damit das umgestellt werden könne.

    Heißt konkret:
    Sky schickt mir erst einen DVB-C-Receiver, mit dem ich nichts mehr anfangen kann und den ich auf meine Kosten zurückschicken darf, um diesen - nicht geforderten - Receiver gegen einen Sat-Receiver zu tauschen.

    Ich konnte auf die Dame an der Hotline gar nimmer wütend sein. Ich hab nach der Erklärung nur noch gelacht. Sowas kann man doch garnicht mehr ernst nehmen :eek:
     

Diese Seite empfehlen