1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

F-Stecker Unterschiede

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mittelhessen, 10. Januar 2007.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Anzeige
    Es wird das Koaxialkabel von Kathrein LCD 111 (evtl. auch LCD 99) zum einsatzkommen. Dieses hat einen Aussendurchmesser von 6,9 mm (LCD 99 6,8 mm). Da die Stecker im Aussenbereich installiert werden, habe ich mich für die vergoldete Variante entschieden, da diese ja bekanntlich resistent gegenüber Oxidation sind und einen min. besseren Leitwert als die Standard-Stecker haben. Im Übrigen ist der Preisunterschied bei der verwendeten Steckeranzahl eh marginal.

    Kennt jemand den Unterschied zwischen den beiden Varianten:

    http://www.multimedial24.de/shop/d_30425.htm

    http://www.multimedial24.de/shop/d_25615.htm

    Der Obere ist ein Markenprodukt aber deutlich teurer (zumal es die untere Version im 25er Sparpack gibt). Laufen beide Versionen innen konisch zu, so dass eine korrekte Montage (ohne Zurückklappen der Schirmung) möglich ist?

    Macht es Sinn für die Montage am LNB einen dieser Dichtringe einzusetzen? Würde das zusätzlichen Feuchtigkeitsschutz oder nur schlechtere Kontaktflächen bringen?

    http://www.multimedial24.de/shop/d_25634.htm

    Im Übrigen will ich den F-Stecker zum LNB und zum Kabel hin mit dem herkömmlichen selbstverschweißenden Isolierband abdichten, da die Schutzkappen/Gummitüllen nicht gegen kapillares Eindringen von Feuchtigkeit gewappnet sind und mechanisch wahrscheinlich eh nicht in das Wetterschutzgehäuse eines UAS 484 passen.
     
  2. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: F-Stecker Unterschiede

    Servus,

    schraubbare Stecker sollte man eh nicht im Außenbereich verwenden, die bessere Lösung sind Kompressionstecker oder Crimpstecker.

    Wir verwenden nicht mal mehr am MS Schraubstecker, sondern nurmehr Kompressionstecker.
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: F-Stecker Unterschiede

    OK, die Diskussion, ob Schraub- oder Crimpstecker hab ich hier schon mehrfach durchgelesen. Leider steht mir für die Montage von Crimpsteckern keine passende Zange zur Verfügung, von daher denke ich dass ich mit ordentlichen und vorallem passenden und korrekt installieren Schraubsteckern genauso gut fahre... Zumindest bei der Abdichtung gegenüber Feuchtigkeit (um die es hier ja geht) spielt die Art des Steckers ja keine Rolle...
     
  4. Titi

    Titi Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    62
    AW: F-Stecker Unterschiede

    Hallo "Mittelhessen",

    ich kenne mich damit nicht so gut aus, aber wir haben uns von einem Sat-Techniker beraten lassen (der auch die neue Anlage montieren wird), und desshalb gebe ich Dir die Infos weiter die er uns gegeben hat (kann ja auch für andere nützlich sein, wenn wir einen Techniker bezahlen, und beispielsweise Du von den Infos auch profitieren kannst ;)).

    Also, er hat mir gesagt, daß diese kleinen Dichtringe (im F-Stecker) nicht unbedingt eine gute Idee sind. Der Gummi verhärtet mit der Zeit und kann dann spröde werden.

    Viel wichtiger ist dass der F-Stecker richtig montiert ist (F-Press-Stecker).

    Dann sagte er uns noch, daß die Sache mit der Feuchtigkeit nie 100prozentig möglich ist. Es gibt keine 100prozentig sichere Lösung dagegen. Was man aber machen kann um es in Grenzen zu halten ist die Stecker-Verbindungen gut zu schützen, z.B. mit einem Spezialdichtungband (um die Stecker am LNB).

    Hoffe, daß Dir das ein bisschen weiterhelft.
    Gruß,
    Titi.
     
  5. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    AW: F-Stecker Unterschiede

    Ich nehme einmal an, dass Du eine Kathrein-Anlage mit einem UAS 484 aufbauen möchtest. Bei Kathrein-LNB brauchst Du die Anschlüsse im inneren des LNB nicht nocheinmal abdichten, da durch das Gehäuse der Wetterschutz schon gegeben ist.

    MfG c.h.
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: F-Stecker Unterschiede

    OK! Vielen Dank für eure Statements. Das mit den Gummiringen werde ich lassen! Denke, dass es durch die erwähnte Brüchigkeit und dadurch, dass der Stecker nicht voll auf der Buchse aufliegt eher zu Nachteilen, als zu Vorteilen kommen wird. Bei einer korrekten Steckermontage und anschließender Abdichtung mit selbstverschweißendem Isolierband sollte beim UAS 484 nichts schiefgehen, da die Anschlusse ja sehr gut gegen direkte Feuchtigkeit geschützt sind.
     

Diese Seite empfehlen