1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

F-Stecker - Qualität und Digitaltauglichkeit

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Falco_lebt, 13. Januar 2005.

  1. Falco_lebt

    Falco_lebt Junior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    50
    Anzeige
    hallo sat-profis,

    bei preisspannen zwischen 0,1€ und >2€ pro f-stecker vermute ich deutliche qualitätsunterschiede.
    auch habe ich schon 'goldfarbige' f-stecker gesehen, die auf der verpackung den aufdruck 'digitaltauglich' haben.

    gibt's qualitätsunterschiede bei f-steckern, auf was soll man achten und gibt's tatsächlich f-stecker, die mehr 'digitaltauglich' sind als andere?
    welche f-stecker (hersteller/vertrieb) setzt ihr ein?
     
  2. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: F-Stecker - Qualität und Digitaltauglichkeit

    Das mit den goldenen Steckern ist absoluter unsinn.
    Solange die F-Stecker (Aussenleiter) einen guten Uebergangswiderstand haben und nicht korrodieren, sind sie alle gleich gut.
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.831
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: F-Stecker - Qualität und Digitaltauglichkeit

    Also "digitaltauglich" ist nichts anderes als ein Marketinggag bzw. das Ausnutzen unwissender Verbraucher, die lieber etwas "digitaltaugliches" kaufen. Ein Digitalreceiver darf natürlich auch nur ein einer digitaltauglichen 230V-Steckdose betrieben werden...
    Wichtig ist, daß der Stecker zum Kabel passt, und das man ihn ordentlich aufsetzt. Es ist egal ob geschraubt oder gecrimpt, man kann beides richtig oder falsch machen.
    Also: achte darauf, daß die Durchmesser zusammenpassen, und dann kaufe die billigsten.
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: F-Stecker - Qualität und Digitaltauglichkeit

    Qualitätsunterschiede gibt's da schon, aber das sind eher mechanische Eigenschaften. Am Bild wird man da nichts merken.
     
  5. Gagravarr

    Gagravarr Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Odenwald
    AW: F-Stecker - Qualität und Digitaltauglichkeit

    Für alle Anschlüsse nehme ich grundsätzlich nur die etwas besseren mit 2 Gummidichtungen. Zusätzlich zum "Überzieher" sollte das genug Schutz gegen Feuchtigkeit geben, ausserdem habe die nochmals eine Art Kontermutter, die von hinten aufgeschraubt wird und so dem Stecker zusätzlichen Halt gibt. Kostenpunkt 25 Cent das Stück...
     

Diese Seite empfehlen