1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

F-Stecker 7mm und Kabel mit 6,6 mm Außendurchmesse

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Almera, 4. April 2009.

  1. Almera

    Almera Neuling

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    wie der Tietel es schon sagt. Sind diese Teile miteinander kompatibel?


    Gruß Almera
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: F-Stecker 7mm und Kabel mit 6,6 mm Außendurchmesse

    Wirst merken ob er fest sitzt. Ich denke aber mal eher nicht.
    Also nen F-Stecker mit richtigen Durchmesser besorgen oder Klebeband ums Kabel wickeln (Steinigt mich nur ;) ).

    BTW: Hier ist meine Lieblingsbezugsqualle für ungewöhnliche grössen: http://www.pollin.de/shop/tabelle.php?ts=0&pg=NQ==&a=Mzc3OTA5OTk=
    Ansosnten eBay für die normalen.

    cu
    usul
     
  3. Almera

    Almera Neuling

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: F-Stecker 7mm und Kabel mit 6,6 mm Außendurchmesse

    Hallo,

    es handelt sich um ein Kabel mit Impedanz 75 Ohm. Ist dies für einen guten Sat-Empfang ausreichend?


    Gruß Almera
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: F-Stecker 7mm und Kabel mit 6,6 mm Außendurchmesse

    Warum murksen, wenn es passende F-Stecker (6,5/6,6mm) gibt
    auch wenn das gerade nicht mein Shop Favorit ist.
     
  5. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: F-Stecker 7mm und Kabel mit 6,6 mm Außendurchmesse

    Usul hat recht recht, das mit dem Klebeband ums Kabel funktioniert gut.
    Du kannst das Kabel aber auch einfach etwas länger absetzten und die längere Abschirmung dann doppelt umschlagen, so daß der F-Stecker dann besser hält.
    Ich würde aber eher zu etwas besserem Kabel tendieren - 6,9mm bzw. 7mm sollte vernünftiges Kabel haben.
    Die dünnen Baumarktkabel taugen nicht viel.
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: F-Stecker 7mm und Kabel mit 6,6 mm Außendurchmesse

    Ob das Kabel für einen guten Satempfang ausreicht, läßt sich nur testen, die Impendanz stimmt. Gute Class A Kabel sollten folgende Werte haben Schirmungsmaß = > 80db zweifach geschirmt und einen Dämpfungswert von 30 db bei 2050 Mhz auf 100 Meter. Und vor allem eine reine Kupferseele.
     
  7. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.695
    Zustimmungen:
    270
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: F-Stecker 7mm und Kabel mit 6,6 mm Außendurchmesse

    80db Schirmungsmaß ist aber schon fast etwas wenig. Ich würde mind. 100db Schirmung kaufen...

    Generell halte ich von so dünnen Kabeln nicht viel - aber wenn du die unbedingt verwenden willst, kannst du einfach die Alu-Schirmung nach hinten schieben (was man eigentlich nicht macht!!!) und dadurch das Kabel dicker machen. Natürlich musst du die Abisolierung des Innenleiters dann entsprechend anpassen, dass das Ganze funktioniert. Gehen sollte es aber schon irgendwie (wenn auch nicht optimal).

    Andersrum gibts übrigens auch entsprechende Lösungen - also wenn das Kabel für den Stecker eigentlich zu dick ist.

    Greets
    Zodac
     
  8. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: F-Stecker 7mm und Kabel mit 6,6 mm Außendurchmesse


    im notfall ist alles erlaubt!:D
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.371
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: F-Stecker 7mm und Kabel mit 6,6 mm Außendurchmesse

    Und dann den F-Aufdrehstecker als Sollbruchstelle montieren? Die Kombination ist inkonsequent, an ein Kabel mit Schirmungsmaß nach Klasse A + gehört ein dementsprechender Kompressionsstecker, mindestens aber ein Crimp-Exemplar.
    Bevor hier wieder die alte Fundi-Debatte für oder gegen Schirmumschlagen loslegt: Nur an einem innen konisch ausgeformten F-Stecker wie den WISI DV 50 und DV 51-Typen ergibt sich messtechnisch ohne Umschlagen nachweisbar ein höheres Schirmungsmaß. Beim innen zylindrisch ausgebildeten Asien-Standard-Aufdrehstecker ergibt sich kein Unterschied! Wer über kein Absetzwerkzeug und Montagepraxis verfügt, dem ist wegen der geringeren Kurzschlussgefahr die Umschlagmethode anzuraten. So wird es auch bis heute von KATHREIN bei den Schraubsteckern EMK 01 und EMK 15 und in gleicher Weise auch von anderen Herstellern propagiert.

    So lange die Dämpfung eines Midi- oder Mini-Kabels nicht zu hoch ist und insbesondere keine übermäßige Pegelschräglage verursacht, bringt ein dickeres Kabel keinen Vorteil. Da man es an den Receivereingängen zumeist mit kritisch hohen Pegeln zu tun hat, hat die Montage von Midi- oder gar Mini-Kabeln im Innenbereich wegen des deutlich kleineren Biegeradius durchaus auch ihre Vorteile.

    Impedanz von 75 Ohm ist in Empfangsanlagen Standard, ein Schirmungsmaß nach Class A reicht bei Satelliten-Empfang zur Verhinderung der klassischen DECT-Störungen völlig aus. Wenn der Pegel die Verwendung dünnerer Hochschirmkabel zulässt, gibt es keine Einwände.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2009
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: F-Stecker 7mm und Kabel mit 6,6 mm Außendurchmesse

    Sorry @Zodac ,
    Member @Dipol hat ja schon die richtige Antwort gegeben, aber zu Vertiefung noch mal etwas Lektüre zum Schirmungsmaß http://www.kathrein.de/de/sat/tinfos/download/ta-217-218.pdf
     

Diese Seite empfehlen