1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Extremer Pixel-Empfang und Artefakte bei Musiksendungen via DVB-T Ruhrgebiet/Düsseldf

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von robbyugo, 14. November 2004.

  1. robbyugo

    robbyugo Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    216
    Anzeige
    Egal ob man DigiPal2 benutzt, Thomson DTI 1001 oder nur Universum DVB-T 450 Receivern:
    Bei allen überwiegend im Düsseldorf/Ruhrgebiet feststellbar seit 8.11.04:
    Pixeliger Empfang und Artefakte,
    bevorzugt in Duisburg,Oberhausen und Krefeld!
    Es wird Zeit, das dieses DVB-T Empfangs-Problem schleunigst behoben wird!!!
    Musiksendungen derzeit in den o.g. Gebieten mit verschiedensten Receivern und verschiedensten Stab-Antennen unzureichend.
    Bei "normalen" Bildern/Sendungen total ok.
    Aber nicht bei "Domini Day 2004"(RTL),"Top of the Pops"(RTL),und der "Chart Show" auf Pro Sieben!
    Vielleicht klappt der einwandfreie DVB-T Empfang ja in einigen Gebieten, jedoch in Duisburg,Oberhausen und Krefeld ist dieser DVB-T Empfang mehr als verbesserungsbedürftigt!
    Da hab ich und meine Kollegen mir mehr von versprochen, was die Qualität her anbelangt.
     
  2. bbmh

    bbmh Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    AW: Extremer Pixel-Empfang und Artefakte bei Musiksendungen via DVB-T Ruhrgebiet/Düsseldf

    Nichts für ungut, robbyugo, aber langsam nervst Du. Ich habe wirklich keine Lust, morgens etliche neue Beiträge von Dir zu sehen, in denen immer nur das gleiche steht.

    Wenn du so unzufrieden bist, musst du halt in den sauren Apfel beißen und auf DVB-S oder DVB-C umsteigen. Vielleicht ist DVB-T ja wirklich für Dich nicht das Richtige, kannst Du nicht umsteigen? So teuer ist das doch auch nicht, und Dein DVB-T Zeugs kannst Du doch gerade im Moment gut verkaufen.

    Oder glaubst du allen Ernstes, dass irgendjemand wegen deiner Jammerei in jedem Bouquet einen Sender rausschmeißt und damit das Ganze wesentlich unaktraktiver für die Mehrheit zu machen und vor allem um es viel teuere zu machen?

    Sicher wird man viellecht noch di eine oder andere Schraube finden, an der man noch etwas Qualität herauskitzeln kann, vor allem bei den Encodern ist vielleicht auch durch schnellere Rechnertechnik noch was drin, aber glaub doch bitte nicht, das wegen der paar Nörgler (so sehen dich die Verantwortlichen mittlerweile mit Sicherheit) jemand die Bandbreite erhöht und dir Zahl der Sender veringert.

    Im Übrigen verstehe ich Dich nicht so ganz: Wenn du mit Langenberg Kanal 10 zufrieden warst, wieso dann icht jetzt? Es wurde mit haargenau der gleichen TEchnik und denselbern Parametern übertragen
     
  3. juezae

    juezae Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Extremer Pixel-Empfang und Artefakte bei Musiksendungen via DVB-T Ruhrgebiet/Düss

    Hallo,
    wichtig,,,,
    du kannst dir auch im selben Beitrag antworten und nicht immer das gleiche Thema im "neuen Thema" breittreten. das fördert die Übersichtlichkeit in einem jeden Forum.
    In diesem Sinne.;)
     

Diese Seite empfehlen