1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Hans Christian, 9. Februar 2007.

  1. Hans Christian

    Hans Christian Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    147
    Anzeige
    :winken:Gibt es eigendlich schon eine externe Festplatte für die Enterprise
    Gruß Christian Hat sich erledigt, gibt es. Leider sehr teuer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2007
  2. RainerG

    RainerG Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    67
    AW: Externe Festplatte

    Jede externe Festplatte, die mit dem Dateisystem - Ext2 oder Ext3 - formatiert ist, funktioniert.

    R.
     
  3. TVS

    TVS Senior Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    250
    AW: Externe Festplatte

    Nicht vergessen, das man noch den Galileo-Key dazu kaufen muß....... .

    Gruß ZVS
     
  4. oldi_digi

    oldi_digi Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    284
    Technisches Equipment:
    Enterprise-C
    AW: Externe Festplatte

    @TVS Nicht vergessen, das man noch den Galileo-Key dazu kaufen muß.......

    Ich klinke mich als ein an der EP Interessierter mal ein.
    Heißt Deine Bemerkung, dass ich meine Linux-Platte nicht an die EP dranhängen kann ?

    oldi_digi
     
  5. Dedl

    Dedl Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    11
    AW: Externe Festplatte

    Hallo zusammen,

    seit einigen Tagen bin ich nun auch Besitzer einer Enterprise.
    Bisher mit unterschiedlichen Erfahrungen, u.a. auch mit einigen eingefrorenen screens, von denen hier ja hin und wieder zu lesen ist.
    Ich möchte aber die Frage nach der USB-Platte noch einmal aufgreifen.
    Wenn ich
    - eine Platte mit EXT2 oder EXT3 formatiere
    - vom PC aus Videos (in einem für die EP lesbaren Video-Format) auf die Platte überspiele
    - die Platte dann per USB an die EP anschließe
    kann ich dann mit dem Universal-Player diese Videos abspielen? Wird dafür eine Galileo-Lizenz gebraucht? Lässt sich diese irgendwo online (ohne Galileo Festplatte) erwerben?
    Bisher habe ich einige Versuche mit NTFS- und FAT32-Platten gemacht. Merkwürdig ist, dass im besten Fall von 20 Videos ein oder zwei erkannt wurden und abspielbar waren. Manchmal wurde allerdings auch gar nichts gefunden (also auch Videos, die vorher abspielbar waren, plötzlich nicht mehr) Ein System konnte ich dahinter noch nicht erkennen.

    Über ein paar Tips würde ich mich freuen,
    herzlichen Gruß, Dedl
     
  6. HolliHH

    HolliHH Silber Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    DVC3000 / Enterprise MAX BluRay / Enterprise
    Samsung UE40C7700
    Astra / Eutelsat Anlage
    AW: Externe Festplatte

    zum einen mußt Du Galileo und "externe Festplatte" trennen.
    Galileo ist eine reine Datensicherung für Filme, Audio- und Fotoarchiv.
    Für Galileo kannst Du auch eine reine Software erwerben und eigene Festplatten im EXT2/EXT3 Format nutzen.

    Wenn Du Filme abspielen willst kannst Du eine Windows Festplatte über USB anschliessen und mit dem Universalplayer abspielen, vorausgesetzt ist die RelaxVision 1.6, dafür benötigst Du keine Galileo Software.

    Gruß Olaf
     
  7. Dedl

    Dedl Neuling

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    11
    AW: Externe Festplatte

    Hi Olaf,

    Danke für die schnelle Antwort!
    Den Part zu Galileo habe ich verstanden; das wäre dann uninteressant für mich, da ich nichts sichern will.

    Zu Deiner Antwort mit der Windows-Festplatte: Die aktuelle Software 1.6 habe ich im Einsatz. Ich habe 3 verschiedene externe Festplatten getestet, jeweils 400 GB, jeweils mit NTFS und FAT32.
    Wie schon beschrieben - mal werden einige Dateien angezeigt, mal nicht; ohne dass ich irgendein Prinzip dahinter erkennen könnte.
    Es kommt auch öfters vor, dass die EP mit angeschlossener Festplatte nicht bootet (das wurde hier auch schon dieskutiert).
    Die Hotline hat mir heute gesagt, dass die Funktionsfähigkeit von Windows-Festplatten nicht zugesagt werden kann.
    Gibt es nach Deiner Erfahrung irgendeine Regel, die funktioniert - also irgendein bestimmtes Format, eine bestimmte Größe o.ä.?

    Viele Grüße, Dedl
     
  8. HolliHH

    HolliHH Silber Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    DVC3000 / Enterprise MAX BluRay / Enterprise
    Samsung UE40C7700
    Astra / Eutelsat Anlage
    AW: Externe Festplatte

    ich muß gestehen, ich hab bis jetzt nur meine beiden USB-Platten probiert indem ich ein paar Filme raufkopiert hab und dann angesehen hab, dabei hatte ich keine Probleme.

    Bei sehr vielen Dateien scheint es Probleme zu geben, beim einlesen wurden glaub ich nur 1.200 bis 1.500 MP3-Dateien erkannt, der Rest wurde nicht angezeigt, vielleicht hast Du auch das Problem mit zu vielen Dateien?

    Ansonsten konnte ich eigentlich alle Formate abspielen auch welche die eine viel zu geringe Auflösung für einen Fernseher haben.

    In welchem Format meine Platten z.Zt formatiert sind müßte ich erst noch nachsehen

    Gruß Olaf
     
  9. the_smarti

    the_smarti Junior Member

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    119
    AW: Externe Festplatte

    Meine Erfahrungen mit einem 2GB-USB-Stick sind durchaus ähnlich. Prinzipiell lassen sich viele Videoformate abspielen und auch MP3s und Fotos abspielen oder in die jeweiligen Archive einlesen. Allerdings musste ich den USB-Stick auch manchmal mehrfach einstecken, bis der Inhalt richtig erkannt wurde und hatte auch einmal ein Problem, dass die Enterprise nicht zu Ende bootete als der USB-Stick steckte. Ein mit Windows Movie Maker selbst erstelltes WMV-Video lies sich prinzipiell zwar abspielen, ruckelte aber sehr stark und fror nach wenigen Sekunden ein, weitere WMV-Videos hab ich noch nicht getestet.

    Fazit nach bisher sehr wenigen Tests: Der Zugriff auf USB-Medien ist eine sehr hilfreiche Erweiterung, Macrosystem sollte an der Zuverlässigkeit aber noch etwas schrauben.

    Gruß, Martin
     
  10. cindyratte

    cindyratte Junior Member

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    60
    Technisches Equipment:
    EP HD Max pro, DVC 3000
    AW: Externe Festplatte

    Hallo,

    ich habe das gleiche Problem. Hat schon jemand eine Lösung gefunden ?? Ich werde heute mal verschiede Partitionsgrößen
    mit FAT 32 und NFTS ausprobieren. Vielleicht finde ich ja irgend
    ein Hinweis, wie eine externe Platte zuverlässig angeschlossen werden kann.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen