1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Externe Festplatte an Telsky S210

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Stiletti, 10. Januar 2011.

  1. Stiletti

    Stiletti Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ein herzliches Hallo an alle,
    bin neu hier und bin ein absoluter Frischling.
    Frage:
    Ich habe mir den Sat-Receiver S210 von Telsky gekauft. Bin auch zufrieden. Nur eine Sache verstehe ich nicht. Wenn ich eine externe Festplatte per USB anschließe und TV aufnehme, dann nimmt er bis zu einer Größe von 3999 mb auf und fängt dann wieder von vorne an. Ich habe also für einen Film 2 Dateien mit zB. insgesamt 4500 mb.
    Möchte ich nun diese Festplatte an meinem Pc anschließen und diese Dateien umbenennen, also nicht nach Sendername sondern nach Filmtitel, so kommen diese Dateien, sobald ich diese wieder an den Receiver anschließe total durcheinander.
    Ich krieg sie auch nicht wieder geordnet.
    Wie kriege ich das hin bzw. was mache ich falsch. Hat evtl. auch jemand Probleme dieser Art?
    Vielen Dank für eure Beiträge.

    Gruß Stiletti:winken:
     
  2. panamera

    panamera Senior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Loewe Individual 52 Compose FULL-HD+
    AW: Externe Festplatte an Telsky S210

    Ist die Festpaltte FAT 32 oder NTFS formatiert ?
     
  3. Stiletti

    Stiletti Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Externe Festplatte an Telsky S210

    Hallo Panamera,
    die Platte ist von Platinum - h500 GB, war natürlich NTFS formatiert und musste sie umständlich in Fat32 umformatieren. So weit so gut. Ich habe jetzt eine Lösung gefunden. Ich habe vorher versucht, mit Windows 7 Dateien innerhalb eines Ordners zu verschieben, habe nach allem Anschein aber nur die Ordneransicht verändert, da nach Recherche Dateien unter Windows 7 nicht verschiebbar sind. (Habe erst seit kurzen Win7....).
    Hab dann die Platte an meinen alten Rechner (XP SP3) angeschlossen, einen neuen Ordner erstellt, Dateien verschoben, wieder an den Receiver zurück und siehe da, es hat geklappt.:rolleyes:
    Nur frage ich mich, warum der Reciever immer nach 4000mb wieder von vorne anfängt. Bei Filmen ohne Werbung kein Problem, da erreiche ich nie die 4000, aber bei Filmen mit Werbung habe ich dann immer 2 Dateien, dass nervt doch
    gewaltig.
    Insbesondere eben dann, wenn diese durcheinander geraten!
    Gruß Stiletti
     
  4. nickes

    nickes Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    jede Menge Set Top Boxen
    AW: Externe Festplatte an Telsky S210

    Das Format FAT 32 kann Dateien nur bis maximal 4 GB Größe verwalten.
    Daher die Stückelung.
    Das liegt nur an der Formatierung der Festplatte.
    Kannst Du aber auch nicht ändern, weil der Receiver aus lizezgründen nur FAT 32 unterstützt.
     
  5. Stiletti

    Stiletti Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Externe Festplatte an Telsky S210

    Ja, genau das ist es was mich so ärgert!
    Man kauft sich im Elektronikmarkt ein Gerät, seien es eben ein Reciever oder Router mit USB - Anschluss. Nur kann kein Gerät mit externen Festplatten im NTFS Format etwas anfangen.
    Nur Festplatten im Fat32 Format, wo gibts denn sowas?
    Bleibt also nur übrig zu Hause mit speziellen Programmen umzuformatieren und dabei einen immensen Speicherverlust hinnehmen.
    Ich finde das unbeschreiblich.
    Jemand der keinen Pc zu Hause hat, ist dann völlig aufgeschmissen und fragt sich, warum es nicht funktioniert.
    Als Beispiel:
    Mein 75jähriger Vater hat im örtlichen Fachmarkt einen günstigen Digital Reciever gekauft mit dem er auch hin und wieder mal etwas aufnehmen kann. Hat dann also den Telsky s210 gekauft dazu eine Festplatte mit 500 Gb, zu Hause angeschlossen und funktionierte natürlich nicht.
    Was macht er also?
    Gerät zurück bringen, erklärt, da muß irgendwas kaputt sein.
    Hier hat man ihm erklärt, es liege eben an dem falschen Format der Festplatte. Es ist nichts kaputt, deswegen können sie auch nichts zurücknehmen oder tauschen.
    Glaubt ihr, dass mein Vater irgendetwas verstanden hat?
    Alles Böhmische Dörfer. er wollte doch nur ab und zu etwas aufnehmen!
    Es ist zum Heulen.
    Mich regt das auf!
    Können diese Verkaufsheinis nicht mal einen alten Mann vernünftig beraten? Meiner Meinung nach haben die wenigsten Ahnung von dem was sie einem erzählen!
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Externe Festplatte an Telsky S210

    Das kann unmöglich der Grund sein. ext2/3 oder XFS hätte man dann ja auch verwenden können.
    Doch, die meisten. Nur einige Receiver nicht. (Mediaplayer laufen auch fast alle mit NTFS)
     

Diese Seite empfehlen