1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Externe Festpaltte an UFD 580

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von deernjahn, 10. Februar 2007.

  1. deernjahn

    deernjahn Junior Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    43
    Anzeige
    Geht das irgendwie? Kann man mit einer Verlängerung aus den 580iger eine Externe Festpatte anschliesen die der Reciver erkennt und als seine eigene ansieht (als ersatz für die normale) und diese dann bei bedarf an den PC anschließen und so Filme übertragen?
    Falls das geht gibt es externe Festplatten die per Firewire angeschlossen werden können (Übertragungsgeschwindigkeit)?
     
  2. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: Externe Festplatte an UFD 580

    Wenn, dann kann man nur das IDE-Kabel aus dem Gehäuse rausführen. Dazu muss diese aber super geschirmt sein. Meine Versuche in die Richtung haben alle nicht funktioniert, da ich dann immer Lese- und Schreibfehler auf der Platte hatte, oder Aufnahmen gar nicht gestartet sind.
    Firewire und USB usw. funktioniert nur Richtung PC, nicht aber zum Anschluss an den Receiver. Der kann nur direkt IDE.

    Es funktioniert auch nicht jede Festplatte, siehe hier:
    http://www.hdtforum.de/viewtopic.php?t=5172
    auf Seite vier ist dann die Lösung.

    Nun wieder zur Übertragung:
    Zwischenzeitlich hatte ich den Deckel immer nur aufgelegt und dann die Platte rausgenommen und zum PC getragen und dort wieder intern angeschlossen und dann mit DVR-Studio PRO die Filme zur DVD weiterverarbeitet. Andere Tools funktionieren nicht, nur das Transfertool von DVR-Studio ( www.haenlein-software.de ).

    Irgendwann war mir das zu umständlich, deshalb bin ich schließlich dazu übergegangen:
    http://www.hdtforum.de/viewtopic.php?t=5919
    Mit dieser Lösung bin ich hochzufrieden!
     

Diese Seite empfehlen