1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Experiment Live

Dieses Thema im Forum "Film-, Serien- und Fernseh-Tipps" wurde erstellt von Eike, 25. Oktober 2004.

  1. Eike

    Eike Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    Anzeige
    In den Spielfilmtipp passt das nicht so richtig. Deshalb mal ein gesonderter Hinweis von mir.

    Heute Abend startet das ZDF ein Live Fernsehspiel. Das Besondere ist wie der Name schon sagt: Die Liveübertragung. Schauspieler haben wochenlang geprobt für den heutigen Abend. Schiefgehen kann dennoch etwas, und gerade deshalb macht das wohl den gewissen Reiz aus. Beim Zuschauer soll auch eine Live-Atmosphäre entstehen.

    Feuer in der Nacht
    ZDF, 25.10.2004
    mit Martina Gedeck, Idil Üner, Christian Berkel u.a.

    Es beginnt eher ruhig bei der Telefonseelsorge. Ein neuer Kollege wird eingearbeitet. Da ruft die 15 jährige Angie an. Ihr Vater ist dabei durchzudrehen. Der Vater ist Polizist und geschockt. Seine Frau will Ihn mit der Tochter verlassen. Die Lage eskaliert.
    Die Geschichte verspricht einen spannenden Abend.

    20:15 Uhr - ZDF - 90 min.

    Der Regiesseur hofft heute etwas für den Zuschauer einzigartiges abzuliefern.

    Dabei haben wir alle vergessen das das Fernsehen nach dem Start 1952 in der BRD und DDR zunächst generell nur Live fuhr. Mit allen Pannen. Es gab noch keine Aufzeichnungsgeräte. Fernsehspiele wurden aus dem Studio gefahren wie in einem Theater. Es gab Pausen zwischen den Akten in der man meist eine Nachrichtensendung zeigte. Der DFF kultivierte diese Live-Sendungen. Man baute sogar ein eigenes Fernsehtheater. Sogar die "Straßenfeger-Sendung" Blaulicht, ein Vorgänger der Polizeiruf-Reihewurde anfangs Live gesendet. Im Westen gab es als erstes die MAZ-Technik. (Magnetische-Aufzeichnung.) Sie stand ab 1959 zu Verfügung und wurde in den ersten Exemplaren aus den USA von RCA eingeführt. Der DDR stand vor allem aus Devisen-Mangel diese Technik zunächst nicht zu Verfügung. Gerde dort war man aber dann auch an Aufzeichnungsgeräten interessiert um z.B. unliebsame Stellen zu schneiden. Außerdem wollte man schon in den frühen Fünfzigern das Vormittagsprogramm starten für Schichtarbeiter. Ab ca. 1955 experimentierte man mit der Filmaufzeichnungsanlage.
    Dabei wurde mit einer Filmkamera (35 mm-Film) vom Bildschirm abgefilmt.
    Dabei entstand zwar ein Auflösungsverlust von 50%, aber man konnte Sendungen wiederholen und archivieren. Die Ausschussrate war zunächst sehr hoch. Viele Filme sind nichts geworden. Das konnte man aber schrittweise Verbessern. Die Technik funktionierte dann zuverlässig, so das bis Mitte der 60 Jahre diese Technik in der DDR angewendet wurde. Dann kam auch dort die MAZ-Technik zum Einsatz. Die Live-Sendungen wurden dann beim DFF und ARD auf ein Minimum beschränkt. Meist nur noch große Showsendungen. Das ist bis heute so geblieben.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Experiment Live

    Hmmm... Als ich eben den Anfang las, hab ich mich auch irgendiwe gefragt: Ja, und? Denn schließlich ist Theater ja nichts anderes. Aber es stimmt schon: Im Fernsehen hat es sowas schon lange nicht mehr gegeben.

    Schaunmermal...

    Gag
     
  3. SiriusB

    SiriusB Gold Member

    Registriert seit:
    11. März 2001
    Beiträge:
    1.425
    Ort:
    Schweinfurt
    AW: Experiment Live

    Also ich bin drauf gespannt. Gab ja in fast jeder Fernsehzeitung was drüber zu lesen.
     
  4. Mabra

    Mabra Senior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Nettetal
    Technisches Equipment:
    Technisat 4S Receiver
    78cm Triax
    AW: Experiment Live

    Bisher gans noch keine Technischen Störungen oder Pannen. Noch laufen 45 min *gg* (20:58)
     
  5. Vanwafang

    Vanwafang Senior Member

    Registriert seit:
    7. April 2003
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Egelsbach
    AW: Experiment Live

    ... aber einen kleinen inhaltlichen Fehler gab es am Anfang.
    Als Lukas (August Diehl) zur Arbeit kam wurde er mit "Hallo August ..." begrüßt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2004
  6. Mabra

    Mabra Senior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Nettetal
    Technisches Equipment:
    Technisat 4S Receiver
    78cm Triax
    AW: Experiment Live

    Ist mir nicht aufgefallen. Naja wenns nur das war. Ich Frage mich gerade ob das Taxi auf einem Anhänger war, wegen der Kamera.Kann das jemand sagen?

    Und war der Autobrand auf der Straße nur Gestellt oder Real?
     
  7. SiriusB

    SiriusB Gold Member

    Registriert seit:
    11. März 2001
    Beiträge:
    1.425
    Ort:
    Schweinfurt
    AW: Experiment Live

    Ein paar kleinere Versprecher sind mir auch aufgefallen. Auch die Kamera war etwas verwackelt. Und hin und wieder kleinere Tonaussetzer. Und dann war manchmal schlecht ausgeleuchtet, die Darsteller standen manchmal richtig im Dunkeln. Die "Action-Sequenz", wo August Diehl ums Haus geschlichen ist hätte man auch besser weglassen sollen. Nur verwackelte Bilder, Spannung kam da nicht auf. Und die Darsteller standen manchmal im Weg wenn die kamera eigentlich jemand anderen einfangen wollte.

    So, nachdem ich so viel gemeckert hab zähl ich mal die Punkte auf, die mir gefallen haben. Die schauspielerische Leistung war insgesamt gesehen sehr gut wenn man den Druck bedenkt, unter dem alle Beteiligten standen. Auch die Geschichte hat mir gefallen, und der Schluss mit den Erdbeeren war doch recht überraschend (ich hab die Erdbeeren zum Beispiel völlig vergessen).

    Fazit: So ein Experiment könnte man von mir aus gerne wiederholen, wenn man die technischen Pannen ein wenig in den Griff bekommt...
     
  8. SiriusB

    SiriusB Gold Member

    Registriert seit:
    11. März 2001
    Beiträge:
    1.425
    Ort:
    Schweinfurt
    AW: Experiment Live

    Der war natürlich nur gestellt...
     
  9. Vanwafang

    Vanwafang Senior Member

    Registriert seit:
    7. April 2003
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Egelsbach
    AW: Experiment Live

    Woher willst du das so genau wissen? Der Autobrand hatte doch gar keinen Einfluss auf die Geschichte.
     
  10. SiriusB

    SiriusB Gold Member

    Registriert seit:
    11. März 2001
    Beiträge:
    1.425
    Ort:
    Schweinfurt
    AW: Experiment Live

    Das Auto direkt nicht, aber so hatten die Taxifahrerin und Lukas Zeit sich ein wenig näher kennenzulernen. Außerdem hab ich einen kurzen Ausschnitt von den Proben gesehen, und da konnte man auch ganz kurz ein brennendes Auto sehen...
     

Diese Seite empfehlen