1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ex-"Tatort"-Ermittler Raacke: Zu viele Krimis im TV

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. April 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.052
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    14 Jahre ermittelte Dominic Raacke als Kommissar beim "Tatort". Er wünscht sich im Fernsehen eine Auseinandersetzung mit anderen Themen und kritisiert die hohe Krimi-Präsenz.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.346
    Zustimmungen:
    1.364
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Aber wenn er dürfte würde er auch weiter ermitteln... Geld stinkt ja nicht!
     
  3. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.471
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Das ist halt das Henne-Ei-Problem. Da es nur Krimis, Klamauk und Romanzen gibt, sind viele Schauspieler unterfordert, was ihre Darstellungskünste angeht. Nur was sollen die denn am Umstand selber ändern können? Geld müssen sie verdienen, da sie ja, wenn sie nicht gerade in Serien fest verbucht sind, auch nicht gerade überragend gut verdienen. Die müssen auch das annehmen was sie angeboten bekommen und das sind nun mal nur die Triangel aus Krimi-Klamauk-Romanzen. Und viele sind dann froh, wenn sie wenigsten dabei eine Rolle ergattern können. Von den großen und bekannten Schauspielern hört man wenig in der Öffenlichkeit, dass sie sich über diese Genremonotonie beklagen.

    Wir haben wirklich gute und herausragende SchauspielerInnen und sie vergeuden ihr Talent in Monotonie. Die die sich beklagen, werden nicht gehört. Sie würden gern was anderes drehen und angeboten bekommen, nur was ist dabei für die Schauspieler zu bekommen, außer Krimis und Romanzen. Selbst Komödien werden immer flacher und ausgelutschter.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.993
    Zustimmungen:
    3.916
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hört sich wie ein Krimi an....

    Das vor allem Tatort Krimis in letzter Zeit zum Teil stark nachgelassen haben liegt aber daran das man einigen Drehbuchschreibern die Existenzgrundlage entzogen hat in dem man ihnen angebliche Vetternwirtschaft unterstellt hat. Qualität kostet halt ihren Preis.
     

Diese Seite empfehlen