1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ex-Sat.1-Prgrammchef Kogel: TV-Quoten überbewertet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Mai 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.045
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Erfolg oder Misserfolg, darüber entscheidet im TV-Programm vor allem die Quote. Sie beeinflusst Sender und Künstler in der Gestaltung der einzelnen Formate und auch die Werbekunden orientieren sich an den ermittelten Marktanteilen. Mächtig aber doch überbewertet. Denn eine gute Quote bedeutet nicht gleichzeitig gute Qualität, sagt zumindest der Ex-Sat.1-Programmchef Fred Kogel.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Ex-Sat.1-Prgrammchef Kogel: TV-Quoten überbewertet

    Späte Einsicht! Mit einem qualitativ hochwertigeren Angebot würde dieser Privatsender nicht so oft neue Sendungen aus dem Programm kippen, die nicht die "erwartete" Quote erreichen. Vielleicht sind auch die Erwartungen an die Sendungen zu hoch geschraubt.

    Und... die Qualität einer Sendung läßt sich nicht an der Zahl der Zuschauer ablesen!

    "Wer allen gefallen will, wird letztendlich Niemandem gefallen!":winken:
     
  3. red_tiger82

    red_tiger82 Platin Member

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Ex-Sat.1-Prgrammchef Kogel: TV-Quoten überbewertet

    Zu seiner Zeit bei Sat1 (1995-2000) hatte man aber noch einen "langen Atem"
     
  4. kabelanschluss

    kabelanschluss Platin Member

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    3x samsung led 40/32/31,5/32/telefunken.alienware Laptop,horizon allstarHD 400mb+UM surfstick,FreenetDVBT2.ipod touch,iphone6+netzclub, galaxy s6edge+telekom allnetflat.sky komplett hd.simvalley smartwatch
    AW: Ex-Sat.1-Prgrammchef Kogel: TV-Quoten überbewertet

    Sat1 solllte den mann zurueckholen.
    Kann nur besser werden.
     
  5. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.470
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Ex-Sat.1-Prgrammchef Kogel: TV-Quoten überbewertet

    Genau, die Betonung liegt auf "hatte" und "noch". Heute haben selbst die kleinen Sender überhaupt keine/n Ausdauer/Atem mehr.

    Wie ich auch schon ewig und drei Tage mahne:
    Aber gut, dass es nun langsam auch in die wichtigen Ebenen vordringt und erkannt wird! Bis gehandelt wird, vergehen aber sicher noch paar Jahren. Den Sendern gehts durch den Quotendruck wohl noch immer nicht schlecht genug.
     
  6. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Ex-Sat.1-Prgrammchef Kogel: TV-Quoten überbewertet

    Kogel ist 'ne Lachkugel.
    Natürlich hält er nicht viel von Quoten, er ist als Produzent an denen bekanntlich zuletzt gescheitert. Wenn seine Formate da Spitzenwerte erzielen würden, wäre es für ihn unstrittig der beste Maßstab für Erfolg.

    Leider halten viele Markenartikel-Unternehmen und ihre Marketingentscheider die Zuschauerquoten immer noch für bestens geeignet, um das Werbe-Flächenbombardement zu lenken. Man muss nur mal schauen, wer in welchem Sendeumfeld laufend Werbung schaltet, um einen Eindruck zu erhalten. Für die Programmqualität sind letztlich eher die Markenartikler als die Zuschauer bzw. gemessene Quoten verantwortlich, denn die lenken die Zahlungsstrome in die Kassen der Privatsender.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2012

Diese Seite empfehlen