1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

eWerk Online Shop wieder erholt nach Insolvenz?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Saadi, 28. Juni 2012.

  1. Saadi

    Saadi Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Amman: 1.80m PFA,
    7.0°W Nilesat / 13° Hotbird /Astra 19.2° / Badr 26.0°E

    Xoro HRS 8500 DVB-S2
    Inverto White Tech IDLP-TFLANGE hii gain
    Anzeige
    Hallo,


    2010 war ja die unglückliche Geschichte mit der insolvenz von der
    eWerk GmbH unter Michael Klein.

    Nun hat ein anderer Betreiber übernommen (SHOPAUSKUNFT schafft nachhaltiges Vertrauen im Online-Handel

    Neuer Eigentümer:

    Laut

    Händlerbewertungen zu eWerk Sat-Shop bei ShopAuskunft.de - Erfahrungen, Bewertungen, Berichte, Meinungen, Rezensionen

    und

    ewerk-onlineshop.de - Bewertung, Erfahrungen, Meinungen bei ShopVote.de

    scheint das vielleicht was bewirkt zu haben, denn ich sehe viele Positive bewertungen.

    Das widerspricht allerdings der Meinung einiger hier im Forum die bis heute nachdrücklich vor dem Shop warnen.

    Man kann nun auch scheinbar auf Nummer sicher gehen
    in dem man erst nach erhalt der Ware bezahlt und die nachfolgenden Anbieter wie Billsafe für den Ordnungsgemäßen Ablauf der Bestellung sorgen:

    [​IMG]

    Was meint ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2012
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: eWerk Online Shop wieder erholt nach Insolvenz?

    :mad: Hört das Drama mit Herrn Klein nie auf, besagte Geschäftsführerein Ana Lopez ist doch mit Herrn Klein eng verbunden. Als ich im Impressum diesen Namen las, kam mir direkt wieder meine Beschwerde zu einem Gewährleistungsanspruch gegen besagte Firma, noch unter dem ersten Namen, in den Sinn. Besagte Dame war damals zuständig für die Gewährleistungen und Garantiefälle, und sehr unfreundlich um es in normalem Sprachgebrauch auszudrücken.
    Ich kann diesen Shop weiterhin nicht empfehlen.
    PS: hier mal das Impressum http://www.technikplace.de/kontakt/impressum/?plentyID=3f5f342beffd78aa000a76b94349cddf
    und dazu die Erläuterung http://de.wikipedia.org/wiki/Unternehmergesellschaft_(haftungsbeschr%C3%A4nkt))
    ich glaube kaum, das es bei Problemen mit dieser Firma, Firma, Firma, Firma... eine Besserung in deren Verhalten geben wird.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Juni 2012
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: eWerk Online Shop wieder erholt nach Insolvenz?

    "Ist der Ruf erst ruiniert, lebste nachher ungeniert"

    Früher Medinasat, heute Sattiptop ! An den Bewertungen hat sich nichts geändert.
    Und da gibt es viel viel mehr Beispiele...... auch viele Hersteller haben ihre Marken so tief in den Sumpf gezogen das sie einfach Umbenennen, innen bleiben die Geräte aber gleich (und natürlich der "Support").
    Akt. möchte die ZPUE ja für die USB-PVR Funktionen viel Geld von den Herstellern sehen, auch deshalb denken jetzt viele da raus zu kommen (die rechnen nachträglich bis 2009 rückwirkend ab !) wenn sie ihren Namen/ihre Firmierung ändern.... da wird sich noch viel tun und viele Türen werden da zu gehen.

    P.S. EWerk ist der 4.-6. Versuch, bisher gingen alle um.... früher war das mal Multimedial24
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2012
  4. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: eWerk Online Shop wieder erholt nach Insolvenz?

    Nicht zu fassen, die wollen in der Tat knapp 14 EUR pro Gerät für die reine Möglichkeit, auf ein nicht permant angeschlossenes Speichermedium aufzunehmen:
    https://www.gema.de/musiknutzer/liz...ien-und-geraeten/unterhaltungselektronik.html
    => "Tarif für TV-Geräte mit Aufzeichnungsfunktion auf externe Festplatten"

    Geld verdienen mit "Nichts"...
    :(
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: eWerk Online Shop wieder erholt nach Insolvenz?

    Speziell bei Shopvote haben nur E-Werk und der E-Werk Dummy Technikplace mit Abstand allgemein die meisten - und natürlich "geiler Laden" - Bewertungen. Wenn da mal nicht ein paar "gute Bewertungen Verteiler" (neben Facebook Likern ;)) bei Ebay im 100er Pack gekauft wurden.
     
  6. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: eWerk Online Shop wieder erholt nach Insolvenz?

    Ist eWerk Connect UG (auch unter avenado online zu finden) der selbe Anbieter wie Technikplace UG ?
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: eWerk Online Shop wieder erholt nach Insolvenz?

    Rest steht alles in Beitrag #2
     
  8. Olli.M

    Olli.M Neuling

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: eWerk Online Shop wieder erholt nach Insolvenz?

    Schon etwas traurig das es immer wieder Leute gibt die Ihr nicht vorhandenes Wissen als Realität verkaufen und so von sich überzeugt über andere herziehen... Gefährliches Halbwissen... Respekt.


    Hier mal ein paar Fakten zum geschriebenen Käse:
    Frau Lopez wohnt in Kassel (erfährt man einfach über nette Gespräche und Fragen), den Laden hat Sie mit 3 weiteren Mitarbeitern gekauft und neu strukturiert.


    Wenn Ihr Hobby Geschichten Erzähler mal monatlich bei TechnikPlace bestellen würdet dann wüsstet Ihr das die am Tag soviel Kunden haben und so viele Aufträge wie alle anderen Shops in denen ich eingekauft habe in einem Monat oder bei manchen sogar in zwei Monaten !! Nochmal für ganz kluge: Andere Shops haben im Monat 300-600 Bestellungen, das macht TechnikPlace an einem Tag !! Ist dann erstens klar das auch mal ein Kunde von 2000 in der Woche unzufrieden ist und das man bei denen bestimmt keine Zeit hat Bewertungen zu kaufen.


    Satmanager hat es richtig erfasst das in den letzten Jahren und besonders ab 2007 bis 2010 viele Sat-Shops bis hin zu Satland in diesem Jahr zugemacht haben. Kein Wunder bei den Preisen. Und EWerk war damals einer der letzen der noch von den großen da war, aber es gibt wohl Organisationen die stärker waren. Auch viele Banken gibt es nicht mehr, fragt euch mal wer Schuld ist? Auch Volkswagen stand laut Herr Piech mal 4 Wochen vor der Zahlungsunfähigkeit. Wer zieht jetzt als erster über Volkswagen und die sich abwechselnden Manager her? Ihr würdet in dem Job keinen Tag schaffen behaupte ich einfach mal so...


    Davon ab gab es nur die EINE Firma EWerk von 2002 bis 2010, also auch da wieder absoluter Käse der hier zum Besten gegeben wird.


    Wenn ihr euch schon informiert und Gerüchte streuen müßt dann macht es richtig. Ist nicht schwer aber überfordert euch schon. Ansonsten sollte man den Mund halten.
    Und woher will Grognard Dinge wissen die selbst die Betroffenen wohl nicht mal wissen. Soweit ich weiß ist Herr Klein tot!


    Fakt ist das der Laden gute Arbeit leistet und das ihr Geschichtenerzähler anscheinend absolut keine Ahnung habt was in dem Geschäft und der Branche los ist. Schaut mal Dokumentationen im TV und nicht immer nur Seifenopern
     

Diese Seite empfehlen