1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Evaluiert: Rundfunkbeitrag bedarf keiner Korrekturen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Juli 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.307
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der neue Rundfunkbeitrag als Erfolgsmodell - zweieinhalb Jahre nach Inkrafttreten hat die Rundfunkkommission der Ländern die Haushaltsabgabe zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks evaluiert. Handlungsbedarf zur Nachjustierung besteht demnach kaum, auch die erzielten Mehreinnahmen böten keinen Änderungsbedarf.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.184
    Zustimmungen:
    1.155
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Stellar Wind
    AW: Evaluiert: Rundfunkbeitrag bedarf keiner großen Korrekturen

    Das stand doch schon vor der sogenannten Evaluierung fest! Würde auch niemand auf die Idee kommen neben einer sprudelnden Ölquelle ein zweites Bohrloch abzuteufen.
     
  3. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Gold Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Evaluiert: Rundfunkbeitrag bedarf keiner Korrekturen

    Ich glaube, dass der Verfasser dieses Artikels sich einiger Worte nicht im Klaren war.

    Wenn er schreibt: "Handlungsbedarf zur Nachjustierung besteht demnach kaum, auch die erzielten Mehreinnahmen böten keinen Änderungsbedarf.", dann frage ich mich, wieso die Überschrift "Rundfunkbeitrag bedarf keiner Korrekturen" lautet?

    Was denn nun? Besteht ein Änderungsbedarf, wenn auch nur ein kleiner, oder bedarf es keiner Änderungen? :rolleyes:
     
  4. Hurda

    Hurda Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Evaluiert: Rundfunkbeitrag bedarf keiner Korrekturen

    "Bekommen wir zuviel Geld?"
    "Nein."
    "Sitzung geschlossen."
     
  5. Cineguido

    Cineguido Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    126
    Punkte für Erfolge:
    53
    "Das Geld bekommen wir schon irgendwie verschwendet, da sind wir Meister drin"
     
  6. Otto41

    Otto41 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Evaluiert: Rundfunkbeitrag bedarf keiner Korrekturen

    Wenn du es besser kannst warum bewirbst du dich nicht dort? Dein Fachwissen scheint dich wohl für Höheres dort zu qualifizieren oder doch nicht? Ehrlich - regelmässig wenn es hier um die Gebühren geht ist ein Bashing zwangsläufig auf dem Weg. Ich hege auch Zweifel ob der demokratischen Legitimation dieses Konstrukts aber es gibt hier rechtliche, politische und persönliche Mittel und Wege seine Meinung aktiv konträr einzubringen. Es erweckt aber bei Beiträgen rund um den Rundfunkbeitrag grundsätzlich den Eindruck als ob man zwanghaft z.T. abstruse Ausflüchte sucht sich an einem gemeinsamen Rundfunkbeitrag nicht beteiligen zu müssen.
     
  7. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.184
    Zustimmungen:
    1.155
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Stellar Wind
    AW: Evaluiert: Rundfunkbeitrag bedarf keiner Korrekturen

    Richtig muss es heißen: man sucht legale Lücken, um sich nicht an dem abstrusen Rundfunkbeitrag beteiligen zu müssen. ;)
     
  8. Cineguido

    Cineguido Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    126
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Evaluiert: Rundfunkbeitrag bedarf keiner Korrekturen

    Bleib mal locker. Soll ich dir jetzt erst eine Liste erstellen, wie Rundfunkgebühren nachweislich vergeudet werden? So schlau wie du zu sein scheinst wirst du das selber wissen oder ergoogeln können. Außerdem habe zumindest ich niemals behauptet, dass ich mich um den Rundfunkbeitrag drücken will. Keine Ahnung, warum du glaubst du könntest jeden, der sich über die Abgabe aufregt, über einen Kamm scheren. Ich jedenfalls bin für Öffentlich-Rechtliches Fernsehen. Ich bin auch für Steuern. Aber nur solange sie nicht vergeudet werden.

    Mein Beitrag hatte als Ergänzung zum Vor-Schreiber noch ein bisschen Humor. Deiner ist an Überheblikeit nicht mehr zu überbieten.
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.196
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Evaluiert: Rundfunkbeitrag bedarf keiner Korrekturen

    Für die Verdichtung vom DVB-T2 HEVC Sendernetz besteht Investitionsbedarf, damit wir zukünftig
    ab Mai 2016 / ab 2017 die Öffentlich-Rechtlichen Free-TV Programme problemlos in ganz Deutschland
    in HD-Qualität nutzen können (Modus 1080p, ohne Zusatzkosten). :D

    PS: DVB-T2 Pay-TV wird dann keinen signifikanten Zuspruch finden, ein erfolgloses RTL-Geschäftsmodell,
    zukünftige Frequenzvergeudung durch die Privaten-Programmanbieter!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2015
  10. ach

    ach Guest

    AW: Evaluiert: Rundfunkbeitrag bedarf keiner Korrekturen

    Sieht mir eher nach Besatzung der Frequenzen aus:D
     

Diese Seite empfehlen