1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eutelsat W 2 / Intelsat 707

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von MarkusBO, 10. April 2002.

  1. MarkusBO

    MarkusBO Junior Member

    Registriert seit:
    3. April 2002
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Bochum
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe nur noch eine Schüssel frei, an die ich ein zweites LNB anbringen könnte.

    Derzeit empfange ich mit diesem 1,00 m-Blech
    Eutelsat W2 wegen TMF und den CBS-Feeds, vermisse
    aber Intelsat 707/Thor wegen BBC World uncodiert.

    Ist es technisch machbar,zwei Satelliten, die 17 Grad auseinanderliegen mit einer Schüssel und 2 LNB anzupeilen ( digital) ? Größe 100 cm

    Der Elevationswinkel müßte doch in etwa bei beiden gleich groß sein ???
    Wohne in Bochum, 7,1 Grad Ost

    Vielen Dank für eure Hilfe im voraus

    MarkusBO breites_
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hallole,

    machbar theoretisch sind bis zu 20°, aber pro 1° gehen ca. 0,2-0,3 dbW der EIRP verloren. Das wären also 4-5 dbW weniger. Ebenfalls wird die Kreuzpolarisation kritisch, d.h. das LNB bekommt Probleme die horizontale und vertikale Ebene sauber zu trennen.
    Die Schüssel müßte auf 16° Ost ausgerichtet werden, da es sich bei TMF und den CBS-Feed um schmalbandige Einzelträger handelt. Der Nordic-Beam des Intelsat 707 kommt laut Intelsat mit 51dbW in Mitteleuropa an, abzüglich 5 dbW wären das ca. 46 dbW. Müßte also eigentlich gehen, da BBC World als MCPC(Paket) abgestrahlt wird. Also ich hätte bei 17° Abstand trotzdem Bedenken.
    Das wäre eine reine Bastellösung, da es für diesen Gradabstand kaum Multifeedschienen geben dürfte.

    Sinnvoll wäre da eventuell die Todorial von Wavefrontier(250-300€ je nach Händler). Die hat nicht nur einen Brennpunkt, sondern eine Brennpunktlinie im Bereich von 50°.
    http://www.multilnbdish.com/EU/intro.htm

    Eine Triax TD Unique Multi Schüssel wäre auch eine Lösung.
    http://www.triax.dk/

    Oder mach die Schüssel drehbar.

    Wenn du noch einen anlogen Receiver haben solltest, könntest du BBC World auch analog auf Hotbird 13° sehen.

    Der Elevationswinkel beider Orbitpositionen ist fast identisch, da du ja auf 7° Ost wohnst, und das der höchste Punkt bei dir ist(nach Osten 9° nach Westen 8°).
     
  3. MarkusBO

    MarkusBO Junior Member

    Registriert seit:
    3. April 2002
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Bochum
    Vielen Dank für Deine Meinung,

    ich denke ich werde BBC analog sehen, werde das Signal von 13 Grad Ost auf meinen Analogreceiver durchschleifen.
    BBC sendet auf 1 Grad West meines erachtens zwar in digitaler Norm aber wird analog empfangen ( wegen schlechter Bildqualität, teilweise Fische)

    Ist mir doch´n bissle teuer dein Vorschlag, nur um ein Programm sehen zu können.

    Aber vielen Dank für die Mühe ! läc
     

Diese Seite empfehlen