1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eutelsat 3C 3° Ost Welche Antennengröße?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von djburnproof, 9. Juni 2012.

  1. djburnproof

    djburnproof Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Openbox SX6, Clarketech 4100HD, Sharp LE652, div. CI Module, Wave Frontier T90,45er Blech
    EMP Centauri 17/1,Inverto Black Ultras. 20 Sats.
    Anzeige
    Hallo,

    Ich würde gerne den 3C auf 3° Ost empfangen.
    Mit welcher Antennengröße spielt sich das ganze bei mir Nähe St.Pölten/Österreich ab?
    Mit einer Selfsat wird das nichts werden. Oder?

    Bisher habe ich eine Multytenne am Balkon, aber der 3° Ost wäre noch sehr fein wenn ich den bekommen könnte.

    Danke für Tipps

    MFG
     
  2. myacc

    myacc Junior Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Eutelsat 3C 3° Ost Welche Antennengröße?

    Mit ner guten Schüssel ab 90cm biste dabei, ohne Probleme.
     
  3. djburnproof

    djburnproof Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Openbox SX6, Clarketech 4100HD, Sharp LE652, div. CI Module, Wave Frontier T90,45er Blech
    EMP Centauri 17/1,Inverto Black Ultras. 20 Sats.
    AW: Eutelsat 3C 3° Ost Welche Antennengröße?

    Also doch ne 90er ;-(.
    Ich hatte gehofft das ich den 3C mit ner 40-60cm Blech einigermaßen Stark reinbekomme. Klar Schlechtwetterreserve wird nicht der Hammer sein, aber am Balkon habe ich leider meine Grenzen daher bin ich eingeschränkt.

    Mit nem Dr.HD F15 sollte ich das Signal auch länger Stabil halten können.

    Habe noch ne Frage dazu:
    Ich nutze eine Multytenne die hat ja bereits nen Diseq integriert.

    Jetzt möchte ich aber wenn ich mir ne Schüssel für 3° hole diese mit der Multytenne zusammenhängen. Wie muss ich hier vorgehen?
    Ist dies überhaupt möglich mit nen zusätzlichen Diseq?

    MFG
     
  4. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    93
  5. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.761
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Eutelsat 3C 3° Ost Welche Antennengröße?

    Der 3°O braucht mindestens 100cm

    Das Signal ist auf keinem TP die Bombe...
     
  6. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Eutelsat 3C 3° Ost Welche Antennengröße?

    90cm ist die Untergrenze zumindest hier im Westen Deutschlands mit der es selten Probleme gibt. Erst vorgestern bei herbstlichem Regenwetter konnte ich beobachten wie die Digea Programme schon erste Ausfallerscheinungen zeigten an meinem 98x102cm noname. Die Al Jazeera sind noch einen Tick empfindlicher. Du bist viel weiter östlich. Daher vermute ich dass 90cm bis auf Perioden mit sehr starkem Regen bei dir ausreichen. Aber 60cm wie im footprint zu sehen, ist etwas gewagt.
     
  7. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.761
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Eutelsat 3C 3° Ost Welche Antennengröße?

    Vielleicht werden die Sender auch nur mit geringerer Leistung nach oben geschossen. Da kann man Footprints berechnen und diese werden dann dennoch nicht stimmen.
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Eutelsat 3C 3° Ost Welche Antennengröße?

    Wenn man nach wie vor alle vier Positionen der Multytenne nutzen will, ginge das nicht mit einem Optionsschalter. Dazu braucht man einen Receiver, der DiSEqC 1.1 bis zur Ansteuerung von mind. 8 Satelliten beherrscht, und einen "1st Uncommited Switch" wie Spaun SUR 211. Ähnliches SatLex-Beispiel hier.
     
  9. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Eutelsat 3C 3° Ost Welche Antennengröße?

    Verstehe ich nicht. Der SUR 211 ist doch ein Optionsschalter :confused:

    Spaun DiseqC Schalter SUR 211 F Optionsschalter 2/1 Level 2.1 - egesat.de
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Eutelsat 3C 3° Ost Welche Antennengröße?

    Der SUR 211 ist auch ein Optionsschalter. In seiner Funktion als Optionsschalter wäre er ebenso wenig zu nutzen wie ein reiner Optionsschalter wie z.B. dieser. Du hattest nur von Optionsschalter geschrieben.

    Die DiSEqC-Befehle Position und Option werden schon von der Multytenne belegt. Um ein fünftes LNB anzusteuern, muss außer Position und Option noch ein Unicommited-Switch-Befehl verarbeitet werden.
     

Diese Seite empfehlen